Kirche zu Hause Rezept

Churchchela - Georgische Süße, gekocht auf der Basis von Trauben oder einem anderen Saft. Zur Verdickung wird üblicherweise Maisstärke oder Mehl zugegeben. In unserer Region ist diese Süße sehr schwer zu bekommen, aber es kann zu Hause gemacht werden.

Das Rezept des Kirchelches zu Hause

Zutaten:

  • dunkle Trauben - 3 kg;
  • Walnüsse - 305 g;
  • Mehl - 190 g;
  • Zucker - 105 g;
  • Haselnuss - 55 g;
  • Essen trockene Farbe - falls gewünscht.

Vorbereitung

Um Kirchturm zu machen, zerquetschen wir die Trauben, pressen den Saft aus und ziehen ihn durch ein Sieb aus den Knochen. Haselnüsse und Walnüsse werden gereinigt und in Hälften geteilt. Wir schneiden den Grobfaden in die Nadel und fädeln darauf Nüsse. Traubensaft wird in ein Glas gegossen und der Rest wird in einen Topf gegossen, auf mittlerer Hitze zum Kochen gebracht und etwa 5 Minuten lang unter Rühren gekocht. In einem Glas Saft rühren Sie zu einer Einheitlichkeit von Mehl und die resultierende Mischung in einem dünnen Rinnsal in den kochenden Saft, unter ständigem Rühren. Nach Belieben werfen und mischen wir sorgfältig alles. Nach 5 Minuten senken wir die Schnur mit Nüssen in die Traubenmasse, nehmen sie vorsichtig heraus und wiederholen diesen Vorgang mehrmals, um die Saftschicht dicker zu machen. Dann den Faden an einer vorbereiteten Stelle aufhängen und 5 Tage trocknen lassen. Wir servieren es als Nachtisch zum Tisch. Wenn gewünscht, können Sie vor dem Kochen in den Saft eine kleine Lebensmittelfarbe jeder Farbe hinzufügen, aber dann ist die Delikatesse nicht so nützlich. Wenn es eine Frage gab, wieviel kirhela gelagert wird, dann ist es am besten, die Nachspeise im Kühlschrank zu behalten, aber nicht mehr als 10 Tage!

Rezept der churchkela von der Pflaume

Zutaten:

  • Pflaume reif grün - 2,5 kg;
  • Weizenmehl oder Stärke - 120 g;
  • Trinkwasser - 155 ml;
  • Zucker - nach Geschmack;
  • Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Trockenfrüchte - wenn gewünscht.

Vorbereitung

Um Kirkchely mit eigenen Händen vorzubereiten, gründlich abtropfen lassen, sorgfältig alle Knochen entfernen und durch den Fleischwolf drehen. Dann wird die resultierende Masse durch ein Sieb gewischt und in einen Kochtopf gegossen. Leicht mit Wasser verdünnen und aufkochen lassen.

Nüsse und eventuell getrocknete Früchte werden gewaschen, verarbeitet, in kleine Stücke geschnitten und auf einen festen Faden aufgereiht. In den heißen Pflaumensaft nach und nach Zucker, Stärke oder gesiebtes Mehl gießen und ständig umrühren. Sobald die Mischung leicht eingedickt ist, vorsichtig vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.

Dann tauchen wir in die süßen, getrockneten Früchte und Nüsse mit Sirup, lassen sie etwa 1 Minute stehen und nehmen den Salat für ca. 5 Minuten und wiederholen diesen Vorgang mehrmals.

Sorgfältig die Zierschnur an der Schnur befestigen und das grüne Kirchenglas an einem trockenen, belüfteten Ort für 2 Wochen trocknen.

Armenische churchkela mit Walnuss

Zutaten:

  • Apfelsaft - 1 l;
  • Weizenmehl - 120 g;
  • Vanille oder Zimt - nach Geschmack;
  • Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, getrocknete Früchte - nach Geschmack.

Vorbereitung

Und hier ist eine andere Möglichkeit, churchkhelu zu machen. Nüsse und getrocknete Früchte werden gewaschen, verarbeitet, zerkleinert und eingefädelt. Apfelsaft in einen Topf geben, das Geschirr auf mittleres Feuer stellen und nach dem Kochen nach und nach das gesiebte Mehl unter Rühren gießen. Nach Geschmack ein wenig Zimt oder eine Vanilleschote geben. Sobald die Mischung eindickt, vorsichtig von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

Tauchen Sie vorsichtig in die mit Sirup bestrichenen getrockneten Früchte mit Nüssen und lassen Sie sie etwa 1 Minute stehen. Als nächstes nehmen Sie die Kirche und trocknen Sie es für ca. 5 Minuten, und wiederholen Sie den Vorgang mehrmals.

Die Delikatesse vorsichtig an der Schnur befestigen, einen Knoten binden und an einem trockenen Ort ca. 2 Wochen trocknen lassen. Unter der Süße der Unterlage unbedingt Pergamentpapier.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

5 + 1 =