Getrocknetes Rindfleisch

Die Dekoration des festlichen Tisches in vielen Familien sind Fleischdelikatessen, aber da die Preise für sie ziemlich hoch sind, können Sie sich selten mit solchen Produkten gönnen. Inzwischen können die meisten Fleischdelikatessen, die von Einzelhandelsketten angeboten werden, zu Hause gekocht werden, zumal solche Gerichte wie getrocknetes Rindfleisch für eine lange Zeit, aber sehr einfach zubereitet werden.

Fleisch auswählen

Das erste, was zu bedenken ist, ist, dass nicht alles Fleisch zu Hause verdorrt werden kann. Um eine köstliche Delikatesse zuzubereiten, wählen Sie ein Filet, vorzugsweise eine dünne Kante, natürlich von einem jungen Tier. Das Fleisch der alten Kuh wird, obwohl es gewachst wird, ziemlich geschmacklos und sehr zäh sein, möglicherweise mit fremden Aromen und Aromen, so ist es besser, zu viel zu bezahlen und ein frisches Stück Kalbfleisch zu wählen. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, dass das Fleisch nicht gefroren werden darf - wir bereiten den Eintopf nicht zu.

Vorbereitung von

Das ausgewählte Stück Fleisch des Hauses muss verarbeitet werden. Rindfleisch im Haus zu machen, stellte sich köstlich heraus, schnitt mit Filets alle Filme, Adern, Fett. Waschen Sie das Rindfleisch gründlich und trocknen Sie es gründlich mit Papiertüchern oder Servietten. Zum Trocknen brauchen wir viel Gaze oder anderes seltenes Gewebe. Es sollte ein Stoff aus Naturfasern sein, der die Feuchtigkeit gut aufnimmt. Ich sag dir, wie man zartes Rindfleisch zu Hause macht.

Klassische Ausgabe

Zutaten:

  • Rind- oder Kalbfleisch - 1,3-1,4 kg;
  • Salz Meer groß - ½ Tasse;
  • weißer Haushaltszucker - 5 EL. Löffel;
  • Mischung aus Paprika (schwarz, weiß, rot, duftend) - 1 EL. Löffel;
  • Pfeffer würzig gemahlen rot - 1 EL. Löffel;
  • Wacholderbeeren - 1 große Handvoll;
  • eine Mischung aus getrockneten Kräutern (Hops-Suneli) - 2-3 EL. Löffel;
  • Bohnenkraut - 2 EL. Löffel;
  • Koriander - 1 EL. Löffel.

Vorbereitung

Um ein köstliches, zartes, im Mund buchstäblich schmelzendes Rindfleisch zu machen, bereiten wir dieses Gericht in mehreren Etappen zu. Zuerst pürieren wir das Fleisch. Mischen Sie das Salz und Zucker, legen Sie das Rindfleisch in einen tiefen Emailbehälter, gut panimiruem Salzmischung, setzen Sie das Joch. Im Kühlschrank stellen wir unser Fleisch für 6-8 Tage, zweimal am Tag drücken wir den Saft aus, der herausragt. Als nächstes kratzen wir die Reste der Salzmischung ab oder waschen ein Stück Fleisch und trocknen es. Alle Gewürze und getrockneten Kräuter werden zu einer homogenen Mischung vermahlen, leicht verdünnt mit Wasser und gut geschmierter Rinderoberfläche. Wir wickeln das Filet in mehreren Schichten Gaze oder in einem sauberen Tuch, eng bandagiert und entgittern, hängen in einem Tiefgang, etwa 12-18 Tage. Die Länge des Prozesses hängt von der Dicke des Fleischstückes ab und davon, wie viel dichtes und getrocknetes Rindfleisch man bekommen möchte.

Wenn es kein Fleisch gibt, bereiten Sie Dörrfleisch im Kühlschrank zu - das Rezept ist nicht anders, nur der Stoff muss gewechselt werden, wenn es nass wird - etwa einmal alle 4-6 Tage.

Schnelles Rindfleisch

Viel schneller zubereitet Dörrfleisch im Ofen. Dieses Rezept ist auch ziemlich einfach, Sie müssen den Stoff nicht ändern und Rindfleisch in Schichten Gaze einwickeln.

Zutaten:

  • Kalbfleisch oder junges Rindfleisch (dünne Kante) - 1,2-1,4 kg;
  • Salz jodiert groß - 1/3 Tasse;
  • Trockengemüse (eine Mischung aus Zwiebeln, Karotten, Knoblauch) - 3-4 st. Löffel;
  • getrocknetes Rindfleischrezept

  • eine Mischung aus getrockneten Kräutern - 3-4 st. Löffel;
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer - 1 Teelöffel mit einer Rutsche.

Vorbereitung

Wir bereiten das Fleisch zu, mischen das Salz mit Kräutern, Gemüse und Pfeffer. Mit dieser Mischung schlummern wir Fleisch ein und stehen es Tag oder Nacht im Kühlschrank, periodisch umdrehen. Dann legen wir das Filet auf den Rost, installieren es im mittleren Teil des Ofens, stellen den Behälter unter das Fleisch, in das der Saft fließen wird. Trocknen Sie das Rindfleisch etwa 18-20 Stunden bei einer Temperatur von etwa 30 Grad. Es ist wichtig, dass die Rindfleischstücke nicht sehr dick sind - nicht mehr als 3 cm im Durchmesser, sonst sind sie nicht haltbar.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

77 − = 74