Guacamole Sauce Rezept

Mexican Snack Guacamole (Guacamole, App.) Ist ein dicker Sauce auf Basis pyurirovannoy Avocado Zellstoff mit der Zugabe von einigen anderen Zutaten. Derzeit hat mexikanische Guacamole-Sauce eine große Popularität erlangt, nicht nur in Latein und Mittelamerika, sondern auf der ganzen Welt. Die Tradition der Uacamole-Soße reicht bis in die Zeit der Azteken zurück. Es ist möglich, dass die Tradition des Kochens solcher Soßen basiert auf dem Fruchtfleisch von Avocado, der in früheren indischen kulinarischen Kulturen gebildet wurde.

Über die Soße Zutaten

Es gibt viele Möglichkeiten, Guacamole herzustellen, die sich im Mahlgrad der Komponenten sowie in der Zusammensetzung der Additive unterscheiden. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die Hauptbestandteile in Guacamole, nach dem klassischen Rezept, Limettensaft und / oder Zitrone und Salz sind. Fügen Sie optional oft die Tomaten, Knoblauch, verschiedene Paprika in verschiedenen Farben und Reifegrad (einschließlich Chilischoten von verschiedenen Arten von Paprika), Olivenöl, sauren Sahne, verschiedene Arten von Zwiebeln, Koriander und anderen Kräutern, verschiedene trocken gemahlene Gewürze und andere Gewürze .

Wie Guacamole kochen?

Wie man Guacamole Soße macht (erklären Sie uns im Detail). Die Vielfalt der Chilischoten wird nach Präferenzen ausgewählt (es gibt verschiedene Arten von Chilischoten, die sich in Geschmack und Schärfe unterscheiden).

Zutaten:

  • 1-2 Paprikaschote;
  • 2 reife Fruchtavocado;
  • 1 Limette + eine halbe Zitrone;
  • 4-5 Knoblauchzehen;
  • ein Haufen Koriander.

Vorbereitung:

Wir schneiden die Paprika in Hälften, entfernen vorsichtig die Samen und Septen und legen sie in die Schüssel des Mixers. Das Fruchtfleisch Avocado und Knoblauch hinzufügen. Wir gießen Saft, ausgepresst aus Zitrusfrüchten. Zitrussäfte verwendet werden, sind hervorragende natürliche Antioxidantien, sie verhindern die Oxidation der Avocado Zellstoff und Akquisition unappetitlich brauner Soße. Fügen Sie hinzu und fügen Sie gehackten Koriander hinzu. Wir arbeiten in einem Mixer und Guacamole-Sauce ist fertig. Sie können es mehr kochen und in einem geschlossenen Glas- oder Keramikbehälter im Kühlschrank aufbewahren. Dazu können die Sauce aus Tomaten und Paprika (Vorbehandlung in einem Mixer), ein wenig Olivenöl, saure Sahne, verschiedene Kräuter, Gewürze und einige trockene Früchte hinzugefügt werden. Natürlich ist es besser, solche Komponenten zu wählen, die für das Wachstum in Mittelamerika natürlich sind.

In Mexiko wird Guacamole etwas anders zubereitet - alle Bestandteile werden in einem Mörser von Hand gemahlen, so dass in der Soße kleine Stücke von Zutaten sind. Beide Optionen - manuell und mit einem Mixer - sind akzeptabel, Sie können die Wahl nur auf Ihre kulinarischen Vorlieben basieren. Die ursprüngliche Version ist übrigens ziemlich scharf, aber die Amerikaner bevorzugen die salzigere Guacamole, und die Chili wird ziemlich hinzugefügt. Knoblauch in der Sauce ist auch ein Darlehen, diesmal Spanisch. Nun, unsere Mätressen fügen hinzu Mexikanische GuacamolesauceIn dieser Soße die Zwiebel.

Was ist Guacamole serviert?

Traditionell wird Guacamole mit Tortillas und Mais- und Kartoffelchips gegessen. Im Allgemeinen wird Guacamolensoße mit den meisten mexikanischen und allgemeinen amerikanischen Gerichten kombiniert. Es eignet sich wunderbar als Soße zu Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten, zu Polenta, Maisbrei, gedünsteten gekochten und gekochten Bohnen. Allerdings gibt es eine sehr einfache Version, die für seine Bachelor Party mit mexikanischem Bier ist perfekt - nur Luft geröstetes Weizenbrot trocken, in Würfel schneiden und die Soße einweichen. Es wird einfach und originell sein!

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

37 − 33 =