Muscheln auf Koreanisch

Muscheln sind ein sehr exotisches Produkt, aber es gibt Rezepte, die diese Qualität weiter verbessern. Einer von ihnen sind Muscheln in Koreanisch. Das Rezept ist nicht kompliziert, aber sehr originell und ungewöhnlich. Muscheln in Koreanisch haben einen angenehmen, süßlich-sauren Geschmack, der dem Salat von Muscheln einen erstaunlich pikanten Geschmack und Aroma verleiht.

Rezept für Muscheln auf Koreanisch

Zutaten:

  • Muscheln - 500 g;
  • Birne - 3 Stück;
  • Sojasauce - 50 ml;
  • flüssiger Honig - 1 EL. Löffel;
  • Gewürze (Koriander, Muskat, Peperoni, Salz) - nach Geschmack;
  • frische Limette - 1 Stck.

Vorbereitung

Jetzt sagen Sie, wie man Muscheln auf Koreanisch kocht. Muscheln kochen in leicht gesalzenem Wasser für etwa 5 Minuten, und dann werfen Sie sie in ein Sieb und lassen Sie für eine Weile, um das Wasser abtropfen lassen. Währenddessen putzen wir die Zwiebeln, schneiden sie in dünne Halbringe, geben etwas Salz, ein paar Tropfen Limettensaft hinzu und lassen sie marinieren. Während die Zwiebel gekocht ist, nehmen Sie die Sojasauce, gießen Sie die Gewürze hinein, geben Sie den Honig und den Saft der ganzen Limette hinzu. Wir mischen alles gründlich und erhitzen es, um die Soße heiß zu machen. Jetzt bleibt es nur, um die Muscheln, das Dressing und die eingelegten Zwiebeln zu verbinden. Das Gericht mit gemahlener roter Pfeffer bestreuen, gründlich mischen und in den Kühlschrank stellen. Wir servieren Muscheln in koreanischer Art in gekühlter Form auf dem Tisch.

Marinierte Muscheln auf Koreanisch ohne Muscheln

Zutaten:

  • geschälte Muscheln - 500 g;
  • Birne - 3 Stück;
  • Sojasauce - 6 EL. Löffel;
  • Zitrone - 1 Stück;
  • Gewürze (scharf gemahlener Pfeffer, Salz, Muskat) - nach Geschmack;
  • Gemahlener Koriander - Prise.

Vorbereitung

Also, um Muscheln auf Koreanisch vorzubereiten, kochen Sie die geschälten Meeresfrüchte zuerst in kochendem Wasser für 3 Minuten und verwerfen Sie sie in einem Sieb. Dann schälen wir die Zwiebeln aus den Schalen, schneiden sie in Halbringe, bestreuen etwas Zitronensaft und lassen sie etwas marinieren. Danach werden alle zuvor zubereiteten Zutaten in eine tiefe Schüssel gemischt, heiß erhitzt und mit Sojasauce, Zitronensaft von Zitrone, Gewürze abgeschmeckt. Gut umrühren und die eingelegten Muscheln auf Koreanisch für mehrere Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Muscheln auf Koreanisch mit Karotten

Zutaten:

  • Karotten - 500 g;
  • lila Glühbirne - 1 Stück;
  • Pflanzenöl - 50 ml;
  • Essig - 2 TL.
  • Knoblauch - 1 Gewürznelke;
  • Salz - 2 Teelöffel;
  • Kristallzucker - 3 Teelöffel;
  • Sesamsamen - 2 TL.
  • Gemahlener Koriander - 1,5 TL.
  • zerdrückter Koriander - 2 EL. Löffel;
  • gereinigte Muscheln - 1 Stück;
  • rot gemahlener Pfeffer - 1 TL.

Vorbereitung

Lassen Sie uns herausfinden, wie man Muscheln auf Koreanisch mariniert. Also, um diesen atemberaubenden Salat zu machen, nehmen Sie die Karotte, waschen Sie sie, wischen Sie sie mit einem Handtuch ab, schälen Sie sie und reiben Sie sie auf einer speziellen Karottenreibe auf Koreanisch. Dann in eine tiefe Schüssel geben, salzen und 15 Minuten ruhen lassen, diesmal Knoblauch putzen und mit Koriander fein hacken. Muscheln werden aufgetaut, gewaschen und sorgfältig sortiert. Aus einer Schüssel mit Karotten verschmelzen Sie den sorgfältig zugeteilten Saft in eine separate Schüssel. Muscheln auf Koreanisch mariniertZu den Karotten Zucker, rote Paprika, gemahlene Muscheln, gehackten Knoblauch, Essigsäure geben und umrühren.

Als nächstes bereiten wir einen Gemüsedressing zu: Schneiden Sie die Zwiebeln in dünne Halbringe und braten Sie in erwärmtem Pflanzenöl, bis sie goldbraun sind. Dann nehmen wir vorsichtig das Vorliek und erhitzen das Öl ein wenig mehr und gießen es in den Salat. Danach Karottensaft, Koriander, Sesamsamen hinzufügen. Auch hier mischen wir alles gründlich und geben den vorbereiteten Salat in ein geeignetes trockenes Glas. Verschließen Sie es mit einem Deckel und legen Sie die Muscheln in den Kühlschrank. Nach ca. 10-20 Stunden ist unser Gericht fertig.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

87 − = 78