wie man ein Gelee aus Kompott kocht

Der Frühling steht vor der Tür, und mit ihm ein paar Vitamine in Form von frischem Obst und Gemüse, die als Grundlage für köstliche Erfrischungsgetränke dienen. Aber was mit den restlichen Komposten nach dem Winter zu tun? Sie können sie für die Herstellung von duftenden Kissel verwenden. Solch eine schnelle und unkomplizierte Art, das ungebleichte Kompott zu recyceln, ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet. Wie man ein Gelee vom Kompott vorbereitet, werden wir unten erzählen.

Ein Rezept für Gelee aus Kompott

Zutaten:

  • Kompott - 3 Liter;
  • Stärke - 3 EL. Löffel mit einer Rutsche.

Vorbereitung

3 Liter des fertigen Kompottes in einen Topf geben und zum Kochen bringen. In ein Glas gießen wir 3 Esslöffel Stärke und in das andere gießen wir ein warmes Kompott. Mit einem dünnen Rinnsal, das Kompott in die Stärke gießt, brauen wir es und versuchen es so, dass sich keine Klumpen in der Lösung bilden.

Sobald das Kompott kochen, verringert Feuer auf ein Minimum und unter ständigem Rühren, gießen Sie die Stärkelösung in Kompott, sorgfältig und kontinuierlich es zugleich gerührt wird. Sobald sie vollständig die Stärkelösung in Kompott gehen, trinken, ohne Koch für 3-5 Minuten zu kochen, aber denken Sie daran, die länger gekocht Gelee, bekommen je dünner sie. Ein duftendes Kissel aus Kompott und Stärke ist fertig.

Wie man Gelee aus Kompott macht?

Jelly sind von unterschiedlicher Dichte und einige Verdächtige und oft Nährdichtes Getränk wird in Form eines Dessert serviert, nach Geschmack und ähnelt Gelee. Diese Alternative ist perfekt für diejenigen, die aus irgendeinem Grund Gelatine in ihrer Ernährung abgelehnt haben.

Zutaten:

  • Beerenkompott - 1 l;
  • Kartoffelstärke oder Mais - 3 EL. Löffel mit einer Rutsche;
  • Beeren, Sahne, Puderzucker - zur Dekoration.

Vorbereitung

Das Beerenkompott wird auf dem Herd erhitzt und wir nehmen das Glas des Getränks. Parallel in einer kleinen Schüssel das Stärkesieb durchstechen, um die Bildung von Klumpen im Getränk zu vermeiden. Unter ständigem Rühren ein warmes Kompott auf die Stärke geben und sicherstellen, dass keine Klumpen gebildet werden. Mit einem dünnen Rinnsal die konzentrierte Stärkelösung in einen Kochtopf mit Kompott geben und gründlich mischen.
Das Getränk aus dem Feuer nehmen und auf den mit kaltem Wasser angefeuchteten Kremanki gießen. Auf dem Boden des Kremanki können Sie die aus Kompott geernteten Beeren stellen. Wir legen die Formen mit dem Gelee in den Kühlschrank und warten bis die Kühlung beendet ist. Sobald die Kissel zu einer dichten, scharfen Bewegung wird, drehen Sie die Krampe auf die Platte und entfernen Sie sie aus der Form. Fertig-Dessert mit Puderzucker bestreut und mit Schlagsahne dekoriert.

Kissel aus Kirschkompott mit Quarkcreme

Zutaten:

Für kissel:

  • Kirschkompott - 1 l;
  • trockener Weißwein - 150 ml;
  • Zitronenschale - 1 Teelöffel;
  • Zucker - nach Geschmack;
  • Stärke - 3 EL. Löffel mit einer Rutsche.

Für Creme:

  • Hüttenkäse - 250 g;
  • Gelatine - 7 g;
  • Zucker - 2 EL. Löffel;
  • Eier - 2 Stück;
  • Vanilleextrakt - 1/2 TL;
  • Creme - 1 Stück;
  • Salz - Prise.

Vorbereitung

Gelee aus Kirschkompott

Kirschkompott mit Wein vermischen und die Flüssigkeit auf das Feuer geben, Zitronenschale und Zucker hinzufügen. Wir bringen das Kompott zum Kochen, wählen ein Glas Flüssigkeit und verdünnen Stärke darin. Wir geben der Stärkelösung ein dünnes Rinnsal und rühren das Gelee kontinuierlich um. Kochen Sie das Gelee für 2-3 Minuten und entfernen Sie es von der Hitze. Wir gießen das Getränk auf den Kremanki und stellen es in den Kühlschrank, bis es vollständig fest ist.

Für Creme Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen, und nach dem Erhitzen der Lösung, bis sie vollständig auflöst. Den Quark quetschen wir durch ein Sieb und vermischen ihn mit Zucker und Eigelb, dort fügen wir Vanilleextrakt hinzu. Die Sahne und die Proteine ​​separat peitschen, bis sie weich sind. Mischen Sie vorsichtig beide Luftmassen mit der Quarkmischung und verteilen Sie die Creme auf dem gefrorenen Gelee. Wir lassen das Dessert noch eine Stunde im Kühlschrank.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 4 = 3