salzfreie Diät für 14 Tage Menüs

Ernährungswissenschaftler glauben, dass, je kompetenter die Diät einer salzfreien Diät gewählt wird, desto deutlicher wird der Effekt sein. Die beste Diät ist eine in Japan erfundene Diät. Das korrekte Menü der japanischen salzfreien Diät, berechnet für 14 Tage, wird von 8-10 kg sparen und den Verlauf einiger chronischer Krankheiten erleichtern.

Prinzipien der japanischen salzfreien Diät zur Gewichtsreduktion und deren Menü

Das grundlegendste Prinzip einer salzfreien Diät ist ein völliger Mangel an Salz in der Nahrung. Dies bedeutet, dass aus der Ration für 14 Tage alle gekauften Fertiggerichte ausgeschlossen sind (außer für einen Roggencracker, manchmal zum Frühstück erlaubt), weil Sie enthalten Salz und natürlich Konserven, Würstchen. Darüber hinaus entfernt die salzfreie Diät Zucker, Alkohol, stärkehaltige Lebensmittel, fettes Fleisch, gebratene und geräucherte Nahrungsmittel vollständig aus der Nahrung.

Die Speisekarte für eine 14-tägige salzfreie Diät für Gesundheit und Gewichtsverlust besteht hauptsächlich aus Gemüse und Obst, magerem Fleisch und Fisch, hat aber mehrere Variationen. Eine vereinfachte Version der Diät für diejenigen, die nicht gerne kochen, sieht so aus:

  • in den ersten 3 Tagen können Sie nur gekochte Hühnerbrust essen - 500 g;
  • der zweite dreitägige Zeitraum sollte gekochten Fisch gewidmet werden, ebenfalls 500 g pro Tag;
  • Während der dritten dreitägigen Reise können Sie Haferbrei auf dem Wasser essen (mit der Zugabe einer kleinen Menge Milch in dem vorbereiteten Gericht), müssen Sie Brei aus 250 Gramm Getreide kochen;
  • die vierte dreitägige Periode - Gemüse (ohne Kartoffeln) in irgendeiner Form, 1-2 kg pro Tag;
  • In den letzten zwei Tagen der Diät können Sie Früchte (außer zuckerhaltige Bananen und Trauben) für 1-2 kg essen.

Zum Frühstück kann man heute natürlich Getreidekaffee mit einem kleinen Cracker trinken. Während des Tages sollten Sie sauberes Wasser trinken.

Und so sieht 14 Tage lang eine vollständige Speisekarte mit japanischer salzfreier Diät aus (der Zyklus wird zweimal wiederholt):

  1. Erster Tag (Achtel). Morgen - Kaffee (Müsli). Tag - Krautsalat (mit Pflanzenöl eingefettet), 2 Eier, Tomatensaft. Abend - Fisch (gekocht oder gebacken), Krautsalat.
  2. Der zweite Tag (der neunte). Der Morgen ist ein Cracker mit Kaffee. Tag - Fisch (für ein Paar), Krautsalat. Abend - Fleisch (gekocht), Joghurt (keine Zusatzstoffe).
  3. Der dritte Tag (der zehnte). Morgen - Kaffee. Tag - Salat aus Gemüse und Sellerie, 2 Eier, 2 frische Mandarine. Abend - Blumenkohl mit Rindfleisch (gedünstet).
  4. Tag vier (elft). Morgen - Kaffee. Tag - ein Salat von Karotten (Pflanzenöl), Ei. Abend - Früchte alle (außer Bananen und Weintrauben).
  5. Fünfter Tag (zwölft). Morgen - Karotten mit Zitronensaft. Tag - Fisch (auf dem Grill), Tomatensaft. Abends - Krautsalat, Fleisch (gekocht).
  6. Tag sechs (der dreizehnte). Der Morgen ist ein Cracker mit Kaffee. Tag - Hähnchenbrustfleisch mit Gemüsesalat. Abend - 2 Eier, Karotten gerieben.
  7. Der siebte Tag (der vierzehnte). Morgen - Kaffee. Tag - Fleisch (gekocht), Obst. Abend - irgendwelche der vorherigen, außer Abendessen Mittwoch.

Was kann Salz mit einer salzfreien Diät ersetzen?

Die Diät ohne Salz wird nicht leicht vertragen - jemand gewöhnt sich, jemand - nach 1-2 Tagen ist nicht in der Lage, die Diät fortzusetzen. Um den Verlauf der Diät zu erleichtern, kann das Salz durch andere Zutaten ersetzt werden, die den Geschmack von Lebensmitteln verbessern. Fertiggericht kann "gesalzen" werden:

  • getrocknete Laminaria;
  • aromatische Kräuter - Dill, Safran, Rosmarin, Thymian, Basilikum;
  • Gewürze - Kurkuma, Ingwer, Pfeffer;
  • Zitronensaft;
  • als Salz mit salzfreier Diät zu ersetzen

  • fermentierte Milchprodukte.

Was ist die Gefahr einer salzfreien Diät?

Salz ist ein essentieller Nährstoff für den Körper, so dass Sie es für eine lange Zeit nicht aufgeben können. Bei vollständiger Eliminierung von Salz aus der Nahrung kann es zu einem Mangel an Mikro- und Makroelementen sowie zu einer Stoffwechselstörung kommen. In einigen Fällen werden bei der Beobachtung einer salzfreien Diät unangenehme Nebenwirkungen beobachtet - Schwäche, Übelkeit, Druckabfall, Verdauungsstörungen. Es ist sehr unerwünscht, in den heißen Sommermonaten eine salzfreie Diät zu beginnen - der Körper verliert bereits viel Salz und Schweiß.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

79 − 76 =