Reihe von Übungen zur Entspannung

Wenn wir sitzen, arbeiten unsere Muskeln ständig, nur diese Aktivität bringt uns keinen großen Nutzen. Stundenlang am Arbeitsplatz sitzen unsere Muskeln unter Beibehaltung der Körperhaltung unter Spannung, die mit Hilfe von Entspannungsübungen entfernt werden muss.

Eine einfache Reihe von Entspannungsübungen dauert nur 10 Minuten, aber Müdigkeit für alle Arbeitszeiten des Tages zu entlasten.

Übungen zur Entspannung der Muskeln geben ein Gefühl der Leichtigkeit, harmonisieren die Arbeit des Nervensystems, stellen die verlorene Kraft wieder her. Während der Übungen zur Entspannung ist es wichtig, auf die Atmung zu achten: Die Bewegungen sollten Ihre Atmung reflektieren, die Luft tief in den Magen einatmen, langsam durch die Nase ausatmen, als ob Sie alle Müdigkeit aus sich selbst herausdrücken würden.

Komplex von Übungen zur Entspannung

  1. FE - Stehen, Füße auf der Breite des Beckens, Füße parallel. Der Rücken ist flach, der Scheitel ist nach oben gestreckt. Mit einem Atemzug beuge dich zurück - öffne dich mit einem Ausatmen - um deinen Rücken, bewege deine Hände vorwärts. Bewegen Sie sich zum Atemrhythmus, erhöhen Sie die Amplitude allmählich und heben Sie Ihre Hände etwas höher.
  2. Öffnen Sie die Hände in der Hand, sammeln Sie die Hände über dem Kopf. Drücken Sie Ihren Kopf mit den Ellenbogen, Ihre Hände sind verbunden. Mit einer Ausatmung nach rechts geneigt, mit einer Inspiration - in der Mitte, mit Ausatmung - nach links, mit einer Inspiration - dem Zentrum. Vorsichtig von Seite zu Seite schwingen. Kehre in die Mitte zurück, beim Ausatmen, lass die Hände sinken.
  3. Atmen Sie ein und beim Ausatmen beugen Sie sanft nach vorne und unten und entspannen Sie Ihre Rückenmuskulatur. Beim Einatmen, umgekehrte Bewegung der Runde zurück. Strecken Sie Ihre Hände aus, senken Sie die Arme und drehen Sie sie nach unten, dann nach oben. Mach drei mal, dann hänge dich hin, lege deine Hände auf den Boden, beuge abwechselnd deine Beine und schwinge den Körper.
  4. Halte deine Beine zurück und deine Arme nach vorne. Fahren Sie weiter mit den Füßen in der Haltung des Hundes, der nach unten schnappt. Gehe in kleinen Schritten auf die Hände zu.
  5. Legen Sie Ihre Füße weit, Füße parallel, drücken Sie Ihre Hände gegen den Boden, atmen Sie ein, atmen Sie aus, atmen Sie aus. Glatt offen und rund.
  6. Entspannen Sie den Körper, beugen Sie abwechselnd die Beine in den Knien und schwingen Sie den Körper von einer Seite zur anderen. Rücken, Nacken entspannt, Arme gleiten frei, als ob man das Zeichen der Unendlichkeit auf den Boden zeichnet.
  7. Bleib in der Mitte, atme ein, zieh deine Brust nach oben, atme aus und bewege deine Hände nach hinten. Hände ziehen unter deinen Füßen den Bauch zwischen den Schenkeln zurück. Bringen Sie Ihre Hände nach vorne, kehren Sie in kleinen Schritten mit den Augen nach unten zu den Hunden zurück und fahren Sie fort, an Ort und Stelle zu gehen.
  8. Beim Einatmen strecken Sie sich auf die Socken, beugen Sie die Knie, beim Ausatmen, richten Sie die Fersen auf den Boden. Schauen Sie auf die Hände, treten Sie mit Ihrem rechten Fuß vor, senken Sie Ihr linkes Knie auf den Boden. Heben Sie den Körper hoch, schließen Sie Ihre Hände im Schloss, ziehen Sie Ihren Bauch fest. Drücken Sie das Kreuzbein mit einer Ausatmung nach vorne, senken Sie das Becken ab und öffnen Sie die Brust. Leg deine Hände auf den Boden, zieh dein Hinterbein aus. Drehen Sie die Stopps nach rechts, drehen Sie den Körper hinter der rechten Hand zurück. Bewegen Sie die Hand zurück und hoch - strecken Sie sich hinter der Hand aus. Kehre zum Angriff zurück und drücke deine Hände gegen den Boden.
  9. Geh zur Bar, lass deine Hüften runter, Körpergewicht auf geraden Armen und Socken. Beuge dich zurück, atme das Kinn auf der Brust aus, gehe auf allen Vieren in die Pose, gehe zurück, um den Hund mit dem Gesicht nach unten zu posieren.
  10. Wir gehen auf die Stelle, beugen unsere Knie und strecken unseren Rücken. Beim Einatmen lassen wir die Finger auf dem Boden liegen, mit dem Ausatmen der Ferse bis zum Boden. Beim Einatmen eines Blickes auf die Hände, schreitet das linke Bein vorwärts, in den Angriff. Senken Sie Ihr rechtes Knie auf den Boden, strecken Sie den Körper, halten Sie Ihre Hände in das Schloss. Das Becken absenken, die Hände zurückstrecken - die Brust öffnen.
  11. Lassen Sie die Hände vorsichtig auf den Boden fallen, drehen Sie die Füße nach links, drehen Sie den Koffer. Strecken Sie Ihre linke Hand aus, schauen Sie auf Ihre Finger, mit einer Inhalationshand geht es zurück und nach oben, strecken Sie sich nach der Hand aus. Kehre zum Angriff zurück, stoße vom Boden weg - gehe mit den Augen nach unten.
  12. Schritte an Ort und Stelle, atmen ein, hohe Finger, ausatmen - Absätze auf dem Boden. Geh auf deine Knie, beuge dich über deinen Atem, um deinen Rücken, während du ausatmest. Fahren Sie fort, das Wellenrückgrat zu tragen.
  13. Mit einer Ausatmung senken Sie Ihre Brust nach unten, die Hände strecken sich nach vorne. Umarme deinen Rücken, beuge dich über deinen Atem.
  14. In die Pose des Kindes fallen - entspannen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

6 + 1 =