Morgentraining mit einem Schatz von Pfifferlingen

Jeder von uns hat eine vorübergehende Reserve, die wir oft ungenutzt lassen. Es geht um die Morgenzeit, die wir am liebsten aufwachen. Anstatt sich für weitere 15 Minuten im Bett zu gönnen, sollten Sie sich anstrengen und Sie werden es nicht bereuen - Morgengymnastik mit Daria Llosichkina überzeugt Sie.

Glaube mir, während des Tages ist keine Zeit mehr, um dir selbst zu gehören. Wir haben immer etwas für jemanden, und manchmal ist der Morgen die einzige Zeit, um mit Daria Llosichkina zu trainieren.

Das Prinzip der Morgengymnastik Darya Lisichkina ist einfach - wir machen banale "Schulübungen", aber vor allem tun wir etwas für unsere Gesundheit.

Charging Daria Lisichkina ist eine ideale Option für das Training am Morgen und Abend. Es hat morgens den Vorteil, dass es nicht ermüdet, es nur belebt und abends vor dem Krafttraining gut aufwärmt.

Darya Lisichkina Morgengymnastik: Übungen

  1. Beine auf der Breite der Schultern, gefaltet ihre Hände im Schloss, strecken sich bis zur Decke. Wir dehnen uns beim Ausatmen aus, beim Einatmen senken wir uns. Wiederhole - mal.
  2. Wir heben beide Hände nach oben, ohne sie zu verbinden. Dehnen Sie die rechte Seite des Körpers, ziehen Sie mit der rechten Hand nach oben - spüren Sie, wie sich Ihre Interkostalmuskeln ausdehnen. Strecken Sie die linke Seite des Körpers - wir strecken unsere linke Hand nach oben. Führen Sie - 8 mal.
  3. Wir heben beide Hände nach oben, wir strecken, dann machen wir eine Neigung in der rechten Seite und die entspannte Kreisbewegung von Körper und Händen zum linken Bein hin. Wiederholen Sie die Steigung auf der linken Seite und wechseln Sie dann ab. Führen Sie - 4 mal durch.
  4. Hände an den Seiten, heben sie auf die Höhe der Schultern. Wir drehen uns am Körper - mit der rechten Hand ziehen wir hoch, links hinten, dann umgekehrt. Führen Sie - 8 mal.
  5. Beine auf der Breite der Schultern, Hände auf der Taille - wir kneten den Knöchel. Wir stehen auf Zehenspitzen und fallen auf die Fersen. Führen Sie - 8 mal.
  6. Wir fahren von rechts nach links, reiten auf den "Rippen" der Füße - der äußere Rand des rechten Fußes und der innere linke, dann der äußere linke und der innere rechte.
  7. Beine zusammen - wir kneten unsere Knie. Die Hände auf den Knien, die Beine sind halb gebeugt - die Knie beugen sich dann, dann biegen sie sich, während sie kreisförmige Bewegungen machen.
  8. Beine auf der Breite der Schultern, beugen die Knie, Hände auf der Taille. Richten Sie das rechte Knie aus, beugen Sie das linke Knie - heben Sie die Hüfte nach rechts, strecken Sie dann das rechte Knie, beugen Sie das linke Knie - heben Sie die Hüfte nach links. Wir treten 16 mal auf.
  9. Die Beine sind gerade, der obere Teil des Körpers ist fixiert, die Beine sind entspannt. Das Oberteil und die Schultern bewegen sich nicht, die Beine mit den Hüften schwingen nach links, dann nach rechts. Wir machen 8 mal.
  10. Wir schwingen unsere Hüften nach hinten, dann gehen wir zu den Socken und dann zu den Fersen.
  11. Wir machen Kreisbewegungen mit Hüften, gleichzeitig versuchen wir, nicht mit Schultern und Kopf zu arbeiten. Wir machen 8 mal pro Seite.
  12. Die Beine sind gerade, nach vorne geneigt, die Arme strecken sich nach dem Körper. Wir versuchen, unseren Rücken gerade zu halten, wir beugen uns nicht die Beine.
  13. Wir bringen die Schulterblätter zusammen - wir ziehen die Brust nach vorn, dann um den Rücken - die Brust kollabiert nach innen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

62 + = 70