Übungskatze

Jedes Jahr nimmt die Zahl der Menschen mit Rückenschmerzen zu. Die ganze Schuld ist ein Lebensstil, da viele Zeit vor dem Computer in der falschen Position verbringen. Cope mit dieser Situation wird die Übung "Katze" mit zusätzlichen Schwung der Presse und Muskeln der Hüften helfen. Bei regelmäßiger Bewegung können Sie Rückenschmerzen vergessen und eine korrekte Körperhaltung erreichen.

Wie man die "Katze" Übung für den Rücken durchführt?

Stehe auf allen Vieren, so dass deine Hände unter deinen Schultern sind. Der Schwerpunkt sollte auf Ihre Knie und Handflächen fallen. Einatmen, in den Bauch ziehen und den Kopf nach unten neigen, den Rücken so hoch wie möglich strecken. Zählen Sie bis acht und lassen Sie sich inspirieren, sinken Sie nach unten, beugen Sie sich dann nach hinten und heben Sie den Kopf hoch. Danach wiederhole alles von Anfang an.

Empfehlungen für die Durchführung der Übung "Katze":

  1. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, diese Übung in den Ladevorgang einzubeziehen und auf nüchternen Magen zu stellen. Wenn du noch isst, dann muss es mindestens 2 Stunden vergehen.
  2. Es ist notwendig, langsame und glatte Bewegungen zu machen, die Wellen ähnlich sind.

Übung "Katze" ist nützlich für schwangere Frauen, weil es hilft, die Wirbelsäule zu dehnen und die Bauchhöhle zu massieren. Durch regelmäßiges Training können Sie die Flexibilität von Nacken, Schultern und Rücken verbessern.

Varianten der Übung "Katze"

Es gibt nicht nur eine klassische Version dieser Übung, wir werden die gängigsten Interpretationen vorstellen:

  1. Japanische Katze. Übung Katze für den RückenSetz dich auf deinen Schoß und setze dich auf deine Fersen. Hände ruhen in einem Byrd nahe den Knien. Den Rumpf leicht nach vorne neigen. Diese Variante der Übung hilft, die Lenden-Thorax-Abteilung zu trainieren.
  2. Katze Sphynx. Leg dich auf deine Knie und Unterarme. Die Ellbogen sollten mit Schultern auf dem Boden liegen und die Hand sollte nach vorne zeigen. Atme tief ein und aus. Gibt der Übung eine Belastung der Brustwirbelsäule.
  3. "Die Katze bewegt ihren Schwanz". Auf allen Vieren anordnen und den unteren Rücken beugen. Machen Sie die Bewegungen des Beckens dann nach links, dann nach rechts. Bilde dabei die Wirbelsäule von einer Seite zur anderen und führe die Schulter zur Hüfte.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 5 = 1