Zahnwechsel bei Welpen

Wenn ein Welpe zu Hause aufwächst, beginnen wir irgendwann zu beobachten, wie sich seine Laune ohne ersichtlichen Grund zu verändern beginnt. Traurigkeit, Müdigkeit, Nahrungsverweigerung und Lieblingsspiele - diese Symptome sind charakteristisch für die Zeit des Milchzahnwechsels bei Welpen.

Wie kann man dem Welpen mit einem Zahnwechsel helfen?

Schlechte Gesundheit ist darauf zurückzuführen, dass die Zähne des Babys noch nicht herausgefallen sind und die bleibenden Zähne noch nicht gewachsen sind. Im Zusammenhang mit dem Entzündungsprozess im Zahnfleischbereich ist der Welpe schwer zu essen. Wir müssen dem Kind helfen, diese Zeit zu überleben und ihm ein Maximum an Komfort bieten. Viele angehende Hundezüchter sind daran interessiert, was man einem Welpen geben kann, wenn er die Zähne wechselt, um sein Leiden zu lindern. Da Zähne mit Schwierigkeiten herausfallen, muss das Haustier die Kiefer belasten, um sie loszuwerden. Die tatsächliche Zugabe von solchen Köstlichkeiten wie Rinderknöchelchen und sehnige Fleisch wird aktuell sein. Wenn wir den Welpen mit seinem Problem allein lassen, kann er zwei Zahnreihen haben, was die Situation noch verschlimmern wird. Manchmal kann einem Hund nur von einem Arzt geholfen werden.

Die Reihenfolge des Zahnersatzes bei Welpen

Es gibt einen bestimmten Zeitplan, nach dem der Welpe einige Zähne hat. Das Aussehen der Milchzähne ist charakteristisch für den Monat des Babys oder als er gerade 20 Tage alt war. Die Ausnahme ist der Yorkshire Terrier, dessen Milchzähne in 45 Tagen geschnitten werden.

Die Natur schuf den Welpen so, dass er 14 Milchzähne an jedem Kiefer hatte und er seine Zähne, Schneidezähne und Backenzähne benutzen konnte. Zuerst erscheinen Fangzähne, gefolgt von eingeschnittenen Schneidezähnen und dann Molaren. Wenn die Karte gebrochen ist oder Sie einen falschen Biss beachten müssen, sollte der Welpe dem Tierarzt angezeigt werden.

Der Wechsel von Milchzähnen zu bleibenden Zähnen ist typisch für das viermonatige Alter von Hunden, mit Ausnahme von kleinen Rassen, in denen diese Periode auf ein Alter von sechs Monaten fällt. Zahnwechsel bei Welpen1 Der ganze Prozess dauert etwa zwei Monate und als Folge wachsen 42 neue Zähne, von denen mehr auf dem Unterkiefer (22 Zähne) ist. Der Prozess des Zahnersatzes beginnt mit dem Auftreten von Schneidezähnen, dann brechen Molaren und Prämolaren aus. Zähne vervollständigen diese schwierige Zeit des Welpenlebens. Wenn wir die Anwesenheit eines bleibenden Gebisses auf dem Kiefer eines Welpen beobachten, gibt es in der Regel keine Molkerei mehr. Aber dies geschieht nur in Abwesenheit von Pathologie, deren Gründe groß sind. Die Gesundheit der Zähne eines Haustiers hängt nicht nur von der Erbschaft ab, sondern auch von unserer Aufmerksamkeit. Die regelmäßige Untersuchung des Welpen durch einen Arzt ist für ihn eine gute Krankheitsprävention im Erwachsenenalter.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

17 − = 10