Birnenernte im Herbst

Im Gartenschnitt wird den Obstbäumen eine wichtige Rolle zugewiesen, denn durch rechtzeitige und richtige Pflege können Sie den Ertrag und die Qualität der Früchte erhöhen. Die Entfernung unnötiger Äste führt dazu, dass die Pflanze viel besser mit der notwendigen Luft und Licht versorgt wird. Wenn Sie sich gefragt haben, ob Sie die Birne im Herbst schneiden müssen, werden wir versuchen, im Detail zu antworten.

Birnen-Erntezeiten

Jahreszeit, wenn Sie eine Birne trimmen können, kommt nicht nur einmal im Jahr. Meistens werden Birnbäume im Frühjahr geschnitten, wenn der Frost bereits geendet hat und die Vegetation noch nicht begonnen hat. Der Frühjahrsschnitt ist darauf ausgerichtet, die Zweige, die im Winter gelitten haben, loszuwerden und verhindert, dass sich junge Triebe entwickeln. Das Trimmen einer Birne im Herbst ist auch eine wichtige Phase der Pflege, denn vor einer kalten Jahreszeit sollte der Baum mit Nährstoffen versorgt werden, und überschüssige nicht lebensfähige Zweige nehmen einen Teil der Kraft weg und machen die Birne anfällig. Die Frage, wie man eine Birne im Herbst trimmt, ist für die frühen und mittleren Grade dieser Ernte relevanter. In der Regel wird das ganze Verfahren von Anfang September bis zum ersten Frost durchgeführt. Einige Experten sagen, dass es auch möglich ist, eine Birne im Winter zu schneiden, weil in einer Periode des tiefen Friedens der Baum keinen Schaden erleidet, aber es ist sehr gefährlich, es in strengen Frösten zu tun.

Formende und verjüngende Beschneidungsbirnen

Jedes Beschneiden eines Baumes hat seinen eindeutigen Hinweis. Wenn der einfache Schnitt und die Birnenbildung jährlich durchgeführt werden, ist ein verjüngender Schnitt nur für ältere Bäume erforderlich, die älter als 10 Jahre sind. Durch das Beschneiden können Sie schlechte und kranke Äste rechtzeitig beseitigen und auch das Wachstum der Birne nach oben hin dämpfen, so dass es einfacher ist, sie zu ernten. Die Intensität des jährlichen Rückschnitts steht in direktem Zusammenhang mit den Sorten von Birnen, die stark wachsend, im mittleren Alter und schwach wachsend sind. Verjüngender Schnitt wird nur durchgeführt, wenn die Qualität der Ernte deutlich reduziert ist und nicht nur der Baum das Alter von 10 Jahren erreicht hat.

Birnenschnittregeln

Das richtige Beschneiden einer Birne erfordert viel Wissen und Mühe, da Ignoranz zu schweren Schäden an Bäumen führen kann. Bevor Sie beginnen, lernen Sie, wie man eine Birne im Herbst richtig schneidet.

  1. Sie können den Baum nicht zu sehr auf einmal schneiden, da er alle Kräfte für eine dringende Wiederherstellung aktiviert und viele vertikale Triebe freisetzt, die über ein Jahr oder zwei die vorherige Höhe überholen werden. Es ist besser, das ganze Verfahren in zwei Phasen zu unterteilen - um das Teil jetzt abzuschneiden, und den Rest, um nur das nächste Jahr zu schneiden.
  2. Zunächst werden Triebe, die in einem spitzen Winkel aus dem Stamm wachsen, entfernt. Dann entfernen Sie die Vertikale, die parallel zum Stamm sind.
  3. Entfernen der Äste ist wichtig, um nicht übermäßig zu schneiden, aber die Stümpfe nicht verlassen. Der Bezugspunkt sollte als kreisförmiger Zustrom von Rinde dienen, der an der Basis des Zweigs deutlich erkennbar ist. Es gibt dort Gewebe, die einen Baum schnell heilen und reparieren können. Wenn Sie einen hervorstehenden Stumpf hinterlassen oder einen tiefen Schnitt machen, wird die Wunde schwierig und langwierig.
  4. Wie man eine Birne im Herbst schneidet

  5. Die Technik, die Äste dicker als 3 cm zu schneiden, sollte wie folgt sein: Zuerst wird der Nagel von unten hergestellt, und dann ist es bereits möglich, von oben zu sägen. Andernfalls kann die Rinde unter dem Ast beschädigt werden, wenn sie nicht vollständig fertig ist, bricht der Ast unter dem Gewicht seines Gewichts.
  6. Nach dem Beschneiden der Birnen müssen die Überlaufstellen sofort mit einem Topf oder einem anderen Spezialmittel behandelt werden. Andernfalls fängt der Baum an zu "weinen" und hebt den Saft hervor, was schädliche Insekten anlockt und den Baum schwächt.
  7. Nachdem Sie die Birne geschnitten haben, sollten Sie sie nicht mehr füttern, da sich der Baum selbst intensiv erholen wird und das Maximum an Nährstoffen aus den Wurzeln herauszieht.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 1 = 9