Bögen für das Zelt

Ein Uneingeweihter kann sich gar nicht vorstellen, wie viele Fallstricke auf den ersten Blick in einer so einfachen Sache lauern, wie die Wahl eines Touristenzeltes. So sind beispielsweise bei Internetstreitigkeiten über das ideale Material für eine Reihe von Lichtbögen für ein Zelt nicht eintausend Kopien gebrochen. Welche Lichtbogen für das Zelt ist besser - Aluminium oder Fiberglas - lassen Sie uns zusammen verstehen.

Fiberglas Zeltbögen

Die Vorteile von Fiberglas sowie anderer Kunststoffsorten als Rohmaterial für die Herstellung von Zeltgestellen werden von fast allen Herstellern touristischer Ausrüstung seit langem geschätzt. Also, urteilen Sie selbst - Fiberglas gewinnt signifikant Aluminium im Preis, das kann nicht, aber freuen sich Neulingstouristen. Glasfaserbögen kommen damit der gestellten Aufgabe angemessen entgegen - sie lassen sich einfach montieren und demontieren und werden im Betrieb nur wenig verformt. Gleichzeitig haben sie einen entscheidenden Nachteil: Glasfasern werden unter dem Einfluss negativer Temperaturen brüchig und brechen allmählich ab. Mag ihn nicht und einen langen Kontakt mit Wasser. Daher werden Fiberglasbögen eine ideale Option für Neueinsteiger sein, die nur selten in kurzfristige Ausflüge kommen. Erfahrene Touristen, die an lange Reisen gewöhnt sind und für die jedes Gramm Gewicht des Gepäcks wichtig ist, ist es notwendig, die Bögen für Zelte aus Aluminiumlegierungen zu wählen.

Aluminiumbögen für Zelte

Im Gegensatz zu ihren Kunststoffgegenstücken weisen Aluminiumbögen eine Reihe von ernsthaften Fehlern auf. Sie haben also viel weniger Gewicht, was besonders beim Wandern in unwegsamem Gelände wichtig ist. Zweitens haben Bögen aus Aluminium keine Angst vor extremen Bedingungen: Sie tolerieren scharfe Temperaturänderungen, hohe Luftfeuchtigkeit und ultraviolette Strahlung. Ihr Hauptnachteil kann nur als ausreichend hoch bezeichnet werden, was es sinnvoll macht, sie nur bei aktiver Nutzung zu erwerben. Aber dieser Nachteil ist auch die Kehrseite ihrer Würde: Zelte bauen mit Reihe von ZeltbögenAluminiumbögen können sich nur Firmen mit einem Namen leisten, so dass ein Zelt mit solchen Bögen definitionsgemäß nicht minderwertig sein kann.

Von was für Bögen für ein Zelt zu machen?

Die Situation, wenn ein Zelt aufgrund von unterbrochenen Bögen unbrauchbar wird, tritt oft genug auf. Der einfachste Weg ist es, eine Reihe von Bögen in einem Fachgeschäft zu kaufen. Wenn dies jedoch aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, ist es am sinnvollsten, Bögen aus Aluminiumrohren herzustellen und sie in Segmente mit einer Länge von je 80 cm zu schneiden. Die Enden der Segmente müssen so bearbeitet werden, dass sie frei ineinander passen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 80 = 90