Clivia - Home Care, die Grundregeln der Kultivierung

Das afrikanische Dekolleté, für das zu Hause eine einfache Pflege sorgt, ist nicht nur während der Blüte wunderschön, denn die Pflanze hat glänzend dunkelgrüne Blätter, die sehr dekorativ aussehen. Exotische Blume wird oft Hippeastrum oder Amaryllis genannt.

Clivia - Pflege und Wachstum zu Hause

Die Pflanze gehört zur Gattung der immergrünen, im Herbst einziehenden, ausdauernden Kulturen der Amaryllis-Familie. In der Natur wächst es ausschließlich in Südafrika, aber es ist leicht, sich an die heimischen Bedingungen zu gewöhnen. Um zu verstehen, wie man für die Spaltung sorgt, muss man zuerst verstehen, dass seine Wurzeln und Blätter giftig sind: Sie enthalten Licorin, was zu starkem Speichelfluss und Übelkeit führt, daher sollte die Blume vor Kindern und Haustieren geschützt werden. Ansonsten suggeriert der Anbau von Amaryllis:

  • korrekte Beleuchtung;
  • regelmäßige Bewässerung;
  • Bodenanreicherung mit geeigneten Düngemitteln.
  • Dekolleté Pflege und Aufzucht zu Hause

Wie man eine Klitoris wässert?

Hyppeastrum benötigt eine moderate Menge an Flüssigkeit, weil seine Wurzeln Feuchtigkeit perfekt behalten. Wenn das Dekolleté während der Blüte extrem selten ist, sollte es in der restlichen Zeit mindestens 1 Mal in 1,5 Wochen gegossen werden. Zu diesem Zweck können Sie weiches Wasser verwenden. Erfahrene Züchter versuchen, die Ansammlung von Wasser in der Palette nicht zuzulassen - die Wurzeln der Kultur sind bereits verrottet. Im Winter darf anstelle einer Gießkanne ein Sprayer verwendet werden, der beide Triebe und die oberste Bodenschicht befeuchtet.

Clevia - Transplantation

Übertragen auf einen neuen Wohnort kann es im Extremfall sein - nur wenn die Wurzeln aus dem Topf steigen. Clavia-Transplantation zu Hause ist nicht öfter als einmal in 2-3 Jahren - während es zu einer geräumigeren Kapazität übertragen wird, aber nicht umgekehrt. Es ist wichtig, während der Transplantation zwei grundlegende Bedingungen zu beachten:

  1. Die gebrochenen Teile der Wurzeln müssen mit zerstoßener Holzkohle bestreut werden, damit sie nicht aussterben.
  2. Am Boden des Topfes müssen Sie die Drainage-Schicht ausfüllen - Blähton, Vermiculit, Kies oder Ziegelkrume. Es ist wichtig, den Abfluss von Wasser und die Sättigung des Bodens mit Sauerstoff bei der Pflege der Pflanzen sicherzustellen.

Clive Boden

Ein zu saures Land ist die schlechteste Option, um diese Blume anzubauen. Der pH-Wert des Landes sollte nicht mehr als 6 Einheiten betragen, der Boden für das Clavia-Transplantat ist 4. Die Bodenmischung enthält Blattgrün, Torf und Humus, und wenn es für eine junge Pflanze vorbereitet ist, ist es möglich, groben Sand hinzuzufügen. Bevor die Amaryllis gepflanzt wird, wird Nitroammophosco zugegeben, wobei eine Dosierung von 10 g pro 1 kg Substrat eingehalten wird.

Welcher Topf braucht eine Spaltung?

Hippeastrum hat ein wichtiges Merkmal: Wenn der Behälter, in dem es wächst, zu groß ist, ist die Bildung des Stieles beeinträchtigt. Die Zerbrechlichkeit der Wurzeln, die die Rolle des Wasserreservoirs spielen, verhindert häufige Veränderungen des Habitats der Blume, so dass der Topf für die Cleavia solchen Parametern wie folgt entsprechen sollte:

  1. Geeignete Größe. Die Kapazität sollte so gering sein, dass die Pflanze kaum passen kann, aber keinen engen Krampf bekommen sollte.
  2. Atmungsaktives Material. Ein Topf aus Kunststoff verhindert ein gleichmäßiges Austrocknen der Feuchtigkeit und beseitigt die Verwendung von Drainage, daher sind Keramiken bevorzugt.

Klivia - Reproduktion zu Hause

Es gibt zwei Möglichkeiten, neue Triebe der Amaryllis zu erhalten - generativ und vegetativ. Es ist für Anfänger schwierig zu verstehen, wie sich das Dekolleté zu Hause durch den Zweig der Triebe vermehrt, so dass die erste Option für sie optimal ist. Kultursamen können im Geschäft gekauft werden oder den Besitzer einer erwachsenen Pflanze fragen. Das weitere Prinzip des Verlassens hängt von der gewählten Technik ab:

  1. Die Samen werden für einen Tag in Wasser eingeweicht, so dass sie anschwellen und dann aus Torf und Perlit in den Boden gepflanzt werden. Die Setzlinge werden unter einen Polyethylenfilm gelegt: Das Gewächshaus wird täglich für mindestens 10-15 Minuten gelüftet. Wenn das erste echte Blatt erscheint, tauchen die Sämlinge in separate Töpfe.
  2. Wenn das Haus bereits eine Erwachsenenspaltung hat, kann die häusliche Pflege mit der Trennung des seitlichen Sprosses kombiniert werden, der in diesem Jahr bereits verblasst ist. Er wird in einen mit Sand gefüllten Topf von 7 cm Durchmesser umgepflanzt. Eine Pflanze braucht weniger Bewässerung als ein erwachsenes Hüftgelenk.

Warum blüht die Spaltung nicht?

Die ersten Knospen erscheinen erst im Alter von 4-5 Jahren. Der Blüteprozess beginnt im Februar, daher ist es wichtig, dass sie 1,5-2 Monate vor Ende des Winters ihre Ruhe erhält. Alle Ratschläge, wie man einen Cliven zur Blüte bringen kann, werden auf die Wichtigkeit der künstlichen Stimulation dieses Prozesses reduziert. Der Topf muss in einen kühlen Raum gebracht werden, die Anzahl der Bewässerung und des Verbandes sollte auf ein Minimum reduziert werden. Wenn das Knüpfen von Knospen nicht geschah, wurde einer von drei Gründen einer der Gründe:

  1. Enge Anordnung der Blume zum Glas. Es erwärmt sich und bietet eine warme Winterhütte, die vermieden werden sollte.
  2. Falsch gewählte Bodenzusammensetzung. Im Boden sollte kein Überschuß an Stickstoff vorhanden sein, da er die aktive Bildung des Wurzelsystems fördert, aber das Aussehen des Stieles beeinträchtigt.
  3. Nicht rechtzeitige Übertragung. Home Gippeastrum gilt als zerbrechlich, so dass es streng verboten ist, es während der Knospenbandage zu verpflanzen.

Welcher Topf braucht eine Clivia

Cleavia verblasste - was mit dem Blütenstiel zu tun?

Es gibt zwei Standpunkte darüber, wie man mit einem Zweig umgeht, auf dem Pflanzenknospen bereits begonnen haben zu sterben. Es heißt der Stiel: auf jedem von ihnen können bis zu 30 helle Blüten sein. Empfehlungen für seine Entfernung variieren, weil:

  1. Wenn die Spaltung nach der Blüte nicht vom Stiel beraubt wird, dann trägt sie Früchte. Sie können für die Fortpflanzung verwendet werden, aber der Haupttrieb stirbt fast immer nach solch einer schweren Last, egal wie gut die nachfolgende Pflege ist.
  2. Das Entfernen des Stieles wird schon im nächsten Jahr neue Blüten bekommen. Der getrocknete Zweig wird unmittelbar nach dem Abfallen der Blütenblätter genau an der Basis abgeschnitten.

Cleavia - Krankheiten

Wenn die Pflege der Pflanze teilweise nicht eingehalten wird, wird sie anfällig für Infektionen und Schädlinge. Auf das Auftreten von Problemen kann durch die Verschlechterung des Aussehens der Blätter, das Fehlen von Blüten oder das Auftreten von Flecken auf dem Stiel erraten werden. Pflege für die Klinik zu Hause sollte die rechtzeitige Unterdrückung des Auftretens der Krankheit umfassen, die erst richtig diagnostiziert werden muss:

  1. Die Blätter werden gelb. Eine solche Farbänderung signalisiert eine Pilzerkrankung - Hirschspore. Wenn Sie das Rhizom untersuchen, können Sie rote Markierungen erkennen.
  2. Die Spitzen der Triebe ändern ihre Farbe. Weiße oder gelbe Flecken deuten nicht darauf hin, dass die Klinik von Krankheiten und Schädlingen heimgesucht wird - das ist ein direkter Hinweis darauf, dass der Pflegeblume die Feuchtigkeit fehlt.
  3. Auf dem Stiel erscheinen braune Flecken. So verhält sich Graue Rotte: Sie ähnelt einer flauschigen Schicht, die in den zu Hause wachsenden Sprossen den Absterben verursacht.
  4. Auf dem Hippeastrum ist eine auffällige Anhäufung von "weißer Watte". Unter ihr maskieren sie Mealybug, saugen Blätter und verlangsamen die Entwicklung der Kultur.

Spalter Krankheit

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 40 = 47