Säulenbirne

Der Unterschied der Säulenbirne von gewöhnlichen Sorten ist, dass es sich um einen Zwergbaum handelt, dessen Hauptstamm in der Erntezeit dicht mit verkürzten Fruchtformationen bedeckt ist, auf denen im Herbst Früchte reifen. Es gibt keine Zweige auf dem Baum, so dass der Birnenschnitt nicht benötigt wird.

Diese Kultur ist schnelllebig und ergibt eine sehr gute Ernte für 15-18 Jahre. Die erste Frucht beginnt im dritten Jahr nach der Pflanzung. Von jedem solchen Baum, dessen Höhe 2 Meter nicht überschreitet, ist es möglich, für ein Jahr 3-8 kg Birnen zu sammeln. Das Ernten ist sehr bequem, weil die Früchte niedrig und nahe dem Stamm sind.

Arten und Arten einer Spalte Birne

Alle Arten von Dickdarmbirnen sind unterteilt in Sommer-Herbst, Winter und Herbst, sowie früh und spät, genauer gesagt, Frühherbst und Spätherbst.

In diesem Fall tragen die Frühherbstsorten Früchte mit einem Gewicht von bis zu 400 g. Sie haben eine satte gelbe Farbe und ein saftiges, schmackhaftes Fruchtfleisch. Spätherbst ist halb so groß, mit ausgezeichnetem Geschmack, Orangenfass und fettiger Haut.

Sommer-Herbst-Sorten haben kleine Früchte (100-150 g), sehr süß, ihre hellgelbe Schale ist mit vielen orangen Flecken bedeckt. Herbstsorten tragen Früchte mit einer zarten öligen Haut, ihr Gewicht beträgt etwa 250-300 g Die Masse der Winterfrüchte erreicht 200 g, die Früchte sind leuchtend gelb, mit einem sehr süßen, honigen Fruchtfleisch.

Die beliebtesten Sorten einer säulenförmigen Birne für das mittlere Band:

  1. Saphir - bezieht sich auf die Herbst winterharten Sorten. Seine Früchte haben einen angenehmen, süßen Geschmack und werden sehr lange gelagert.
  2. Ritter Werth - toleriert einen Temperaturabfall bis -25 ° C. Fruchttragend beginnt bereits im zweiten Jahr. Die Früchte sind ziemlich groß, schön, mit einer rötlichen Seite.
  3. "Deko" mit leicht saurem Geschmack. Birnen sind leuchtend gelb, das Gewicht beträgt bis zu 200 Gramm, das Fruchtfleisch ist saftig und aromatisch. Sie werden jedoch nicht lange gelagert.
  4. Arten von säulenförmigen Birnen für das mittlere Band

  5. Sanremi - anspruchslos für den Boden und den ertragreichen Baum, resistent gegen viele Krankheiten. Die Früchte sind sehr groß (bis zu 400 g), duftend, schön.
  6. "Honig" - frostbeständige, unprätentiöse Sorte, Früchte wachsen groß, bis 400 g, süß, unabhängig vom Boden.

Die birnenförmigen Birnen haben den Vorteil, dass sie sich hervorragend für kleine Flächen eignen. Sie ermöglichen intensive, dh nahe beieinander liegende Pflanzungen. Und wenn man ihre schnelle Fruchtbarkeit und unterschiedliche Reifeperioden berücksichtigt, sehen sie einfach perfekt für eine Landung im Garten aus.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 1 = 2