Dolomiten, Italien

In den drei Provinzen Nordost-Italien, Belluno, Bozen und Trient gibt es eine Bergkette, die Dolomiten genannt wird. Ihre Länge beträgt fast 150 km, umfasst 17 Gipfel über 3 km Höhe und der höchste Punkt ist der Marmolada-Gletscher (3345 m). Sie sind von verschiedenen Seiten durch Flusstäler begrenzt: Brenta, Etsch, Izarko, Pustertal und Piave.

Natürliche Prozesse schufen bizarre Landschaften: senkrechte Klippen, kahle Felsen, enge Täler, Schneefelder, mehrere Dutzend Gletscher, Bergseen. Im Jahr 2009 wurden die Dolomiten in die UNESCO-Welterbeliste als eine Region von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, sowie ästhetische und geologische Bedeutung aufgenommen.

Dolomiten, Italien Dolomiten, Italien2 Dolomiten, Italien3

Wie kommt man in die Dolomiten?

Das Verwaltungszentrum von Bozen wird als "Tor zu den Dolomiten" bezeichnet. Von seinem Busbahnhof und dem internationalen Flughafen zu den Ferienorten Italiens in den Dolomiten kann sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn erreicht werden.

Und von den Flughäfen von Verona, Venedig, Mailand, Trient, Meran und anderen, müssen Sie zuerst mit dem Zug oder Bus nach Bozen fahren. Aber auf dem Höhepunkt der Skisaison am Wochenende fahren spezielle Expressbusse von diesen Flughäfen in die Region.

Dolomiten: Resorts

Die Ski-Welt, diese Region Italien genannt Dolomiti Superski (Dolomiti Superski), vereinigt zwischen 1974 und 1994 in einem einzigen Ski 12 Skigebiete der Dolomiten passieren. Heute gibt es etwa 40 Resorts mit gut ausgebauter Infrastruktur und für den Wintersport sind mit mehr als 1.220 km Pisten und 470 Liften.

Dolomiten, Italien4 Dolomiten, Italien 5 Dolomiten, Italien 6

Für die Liebhaber des alpinen Skisports in den Dolomiten, dank einer umfangreichen Karte der Wanderwege, weil Sie an einem Ort leben können, können Sie jede Zone mit einem einheitlichen System von Liften fahren.

Sehr interessant für Liebhaber der Ringstraße des Dorfes Ronda, die entlang einer monolithischen Berggruppe von Gipfeln abwechselnd mit Tälern verläuft. Seine Länge beträgt 40 km und führt durch vier Skigebiete: Alta Badia, Araba-Marmolada, Val di Fassa und Gröden.

Dolomiten, Italien7 Dolomiten, Italien 8 Dolomiten, Italien 9

Alle Orte und Skigebiete in den Dolomiten haben ihre eigenen Charakteristiken: Es gibt ein aktives Nachtleben und für die Erholung mit Kindern, sowie Städte, die von Profis ausgewählt und für internationale Wettbewerbe ausgerüstet sind. Unter ihnen ist der Monte Bondone - Europas ältestes Skigebiet im Valle del Adige mit der ersten europäischen Seilbahn, die 1934 installiert wurde.

Zu den touristischen Gebieten mit der größten Anzahl von Wanderwegen gehören:

  1. Gröden - Alpen di Suzy (175 km) - diese faszinierende Skisafari, Skifahren für Anfänger auf der Seiser Alm Plateau, Sport Routen Selva und Santa Cristina.
  2. Cortina d'Ampezzo (140 km) ist einer der renommiertesten alpinen Ferienorte. Hotels und gehobene Restaurants, teure Geschäfte und Boutiquen, Kunst- und Antiquitätensalons, entwickelte Infrastruktur für einen luxuriösen Urlaub.
  3. Alta Badia (130 km) - malerische und nicht komplexe Wege sind attraktiv für Anfänger, es gibt einige schwierige Routen. Am bequemsten ist es, nach Innsbruck (Österreich) zu kommen, von wo aus man zu den Ferienorten nur 130 km ist.
  4. Val di Fassa - Caretza (120 km) - bietet eine Vielzahl von komplexen Routen und moderaten Preisen. Kanazei und Campitello sind sehr beliebt bei Skifahrern mit gutem Training und Vigo di Fasa und Pozzo sind für Familien.
  5. Val di Fiemme - Obereggen (107 km) - geeignet für Kinder und Anfänger, es gibt angemessene Preise für die Unterkunft, aber Sie müssen die Lifte mit dem Bus erreichen.
  6. Tre Valley (100 km) - es umfasst Dörfer, die in drei verschiedenen Tälern liegen. Der Passo San Pelegrino liegt in der Nähe der Skipisten und Skilifte, Moena bietet eine Vielzahl von Freizeit- und Ski-Möglichkeiten im Val di Fiemme und Falcade bietet Ihnen die Möglichkeit, die echte italienische Atmosphäre zu spüren.
Dolomiten, Italien Dolomiten, Italien 11 Dolomiten, Italien12

Auch andere Skigebiete verdienen Aufmerksamkeit: Kronplatz, Arabba-Marmolada, Alta Pusteria, San Martino di Castrozza - Passo Rolle Eisacktal und Civetta.

Im Sommer ist es sehr schön und nicht sehr heiß. Zu dieser Zeit finden hier ein- und mehrtägige Wanderungen oder Radtouren statt. Es ist sehr interessant, die Seen und Naturparks, die etwa ein Dutzend sind, zu besuchen.

Dolomiten, Italien13 Dolomiten, Italien14 Dolomiten, Italien15

Die Erholung im Sommer und Winter in den Skigebieten in den Dolomiten ist so vielfältig, dass es immer interessant ist, hierher zu kommen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

2 + 2 =