Dünger für Johannisbeeren im Herbst

Schwarze Johannisbeeren im Herbst erfordern eine obligatorische Düngung, da sie während der Saison praktisch alle nützlichen Substanzen aus dem Boden zieht und im nächsten Jahr neue Kräfte für die Blüte und Fruchtbildung benötigt. Um die Pflanze mit allen notwendigen chemischen Elementen und organischen Substanzen für das normale Überwinterungs- und Frühlingserwachen zu versorgen, ist es notwendig, die Fütterung mit Herbst zu ergänzen.

Welche Dünger bringen Sie im Herbst mit Johannisbeeren?

Es gibt eine Reihe von obligatorischen Düngemitteln für die Anwendung unter den Sträuchern von Johannisbeeren aus dem Herbst. Sie umfassen:

  1. Organische Produkte (Humus, Kompost, Mist, Vogelkot). Jede mehrjährige Pflanze braucht diese Komponente. Legen Sie für jeden Strauch einen organischen Top-Dressing ein, der im Umkreis von 50 cm vom Strauch liegt und mit Asche bedeckt. Für jede Pflanze sind 200 g Dünger ausreichend.
  2. Superphosphat. Es wird auf einen organischen Dünger in einer Menge von 100 g pro Strauch gelegt. Dann wird alles sorgfältig ausgegraben. Darüber können Sie zusätzlich mit Humus bedecken.
  3. Auch im Herbst können Sie flüssige Mineraldünger für die Johannisbeere verwenden. Dazu müssen Sie in 10 Litern Wasser 20 g Phosphor und 10 g Stickstoff- und Kaliumdünger lösen. Die Norm der Bewässerung mit einem solchen Dünger ist 10 Liter pro Busch.
  4. Sideratnoe Dünger. Alternativen zu Vogelkot und anderen Düngemitteln sind sidente Pflanzen wie Erbsen, Lupinen und Wicken. Im Frühjahr werden sie zwischen den Beeten gepflanzt, und im Herbst mähen und legen sie Johannisbeeren unter den Büschen und bedecken den Boden.
  5. Die Blattdüngung erfolgt durch Besprühen von Sträuchern mit einer Lösung von 5 g Kaliumpermanganat, 3 g Borsäure und 40 g Kupfersulfat, gelöst in 10 l Wasser.
  6. Traditionelle Methoden zur Düngung der Johannisbeere: Infusion von Kartoffelschalen oder Brotrückständen. Geben Sie diesen Infusionen zu wandern, und legen Sie sie dann in den Furchen um den Busch. Beeren nächstes Jahr wird groß und saftig sein.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 66 = 67