Ficus Natascha

Ficus Natasha ist eine der beliebtesten Arten des Benjamin ficus - eine Zwergsorte einer Pflanze mit einer kompakten Krone, in Form eines ordentlich verzweigten Strauches, mit oval gefleckten, leicht gebogenen Blättern. Seit der Antike wird angenommen, dass der Ficus ein Symbol für ein Zuhause, eine starke Liebe und das Wohlergehen der Familie ist, weshalb er wahrscheinlich in fast jedem Haushalt zu finden ist.

Ficus Natasha - wie kümmert es dich?

Zunächst ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Ficus jeder Art nicht gefällt, wenn er gestört wird, so dass es notwendig ist, sofort seinen festen Platz zu bestimmen. Auch wenn man im Haus einen Platz für diese Blume wählt, ist es notwendig zu berücksichtigen, dass der Ficus Natasha nicht besonders helle Beleuchtung braucht, aber im Schatten wird es nicht sehr gemütlich sein. Diese Anlage wird sich in kurzer Entfernung vom Fenster, fern von Zugluft, sowie von Batterien und anderen Heizungen sehr wohl fühlen.

Ficus Natasha braucht mäßige Bewässerung mit warmem Wasser. Es ist wichtig darauf zu achten, dass der Boden nicht zu sehr befeuchtet, aber nicht zu sehr austrocknet. Ficus passt sich perfekt dem regelmäßigen Spritzen an, besonders bei heißem Wetter oder während der Heizperiode. Vom Frühjahr bis zum Spätherbst empfiehlt es sich, alle zwei Wochen mit flüssigen Mineraldüngern zu füttern.

Die Umpflanzung des Ficus von Benjamin Natasha sollte vorgenommen werden, wenn der Topf für ihn merklich klein ist. In der Regel werden junge Pflanzen einmal in 1-2 Jahren und Erwachsene alle 4 Jahre verpflanzt.

Dank des Beschneidens und Quetschens kann der junge Ficus für jeden Geschmack geformt werden, der der Krone oder dem Stamm der Pflanze eine besondere Form verleiht. Um einen Stamm in einem Topf zu bilden, werden mehrere junge, gleich entwickelte Herden Natasha gepflanzt, ihre Stämme in einem Zopf verdrehend, brennend oder in anderen willkürlichen Formen.

Wie verdreht man die Ficus Natasha?

Wie bereits erwähnt, werden ein paar Töpfe in einen Topf gepflanzt, und wenn sie wachsen, werden sie ordentlich in die gewünschte Form verflochten, während der Lauf mit etwas fixiert wird, um ihn zu fixieren, zum Beispiel mit Draht oder Bandage. Also, um die Spirale zu verdrehen, wird es genug sein, zwei Fässer zu haben, und für einen Zopf - drei. In der Zukunft werden die Stämme der Pflanze verdicken und die gewünschte Form annehmen, so dass das Weben frei gemacht werden sollte, mit Löchern, und Seitentriebe entfernen.

Ficus Natasha - Reproduktion

Eine ausgezeichnete Zeit für die Fortpflanzung des Ficus ist der Frühling-Frühsommer. Das Schneiden ist der Hauptweg seiner Vermehrung. Abgeschnittene apikale Stecklinge werden auf dem Solarfenster ins Wasser gelegt. Nachdem die Wurzeln zu erscheinen beginnen, können die Stecklinge leicht trocknen und werden in kleine Töpfe mit Erde gepflanzt.

Probleme beim Züchten einer Blume im Ficus Natasha

Ficus jeglicher Art gilt als ausreichend resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Bei hohen Temperaturen und zu trockener Luft kann der Ficus jedoch eine Spinnmilbe oder Schildlaus infizieren. Wenn Sie bemerken, dass die Blätter der Natasha Ficus, kann der Wein verschiedene Gründe sein: wieder trockene Luft, Stagnation wie man einen Ficus flechtet NatashaFeuchtigkeit, Zugluft oder Lichtmangel. Darüber hinaus verlieren plötzlich die Blätter des Ficus Natasha als Folge einer heftigen Veränderung der Umwelt, sowie nach einer Transplantation.

Durch zu hohe Lufttemperaturen im Raum sowie übermäßige Düngung der Pflanze können braune Flecken an den Kanten und Pflanzenspitzen entstehen.

In Buschficus, wie Natasha, welken die Blätter und werden gelb, gewöhnlich infolge des Austrocknens des Bodens und der ungenügenden Feuchtigkeit der Luft. Vergessen Sie daher nicht, das Temperaturregime in dem Raum zu überwachen, in dem sich Ihr grünes Haustier befindet, und sprühen Sie es regelmäßig.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

7 + 1 =