ob es notwendig ist, Clematis für den Winter zu bedecken

Pflege- und verantwortungsbewusste Gärtner mit beginnenden Erkältungen denken zunehmend darüber nach, besonders empfindliche Pflanzen vor Winterfrösten zu schützen. Viele wissen nicht genau, ob sie Clematis für den Winter unterbringen wollen und wie sie es am besten können. Lassen Sie uns über Winterpflege für diese schöne Ziergartenanlage sprechen.

Welche Clematis brauchen für den Winter nicht geschützt zu werden?

Nicht alle Arten von Clematis brauchen Winterschutz. Wenn Sie Clematis der folgenden Sorten anbauen, brauchen Sie sie nicht für den Winter zu decken:

  • Polnischer Geist;
  • Venosa Violacea;
  • Purpurea Plena;
  • Blauer Fluss;
  • Blauer Engel;
  • Elegans;
  • Teksa.

Tatsache ist, dass die Clematis dieser Gruppe auf den Trieben des laufenden Jahres blühen, so dass es nicht notwendig ist, ihre Peitschen aus dem letzten Jahr zu erhalten. Darüber hinaus sind sie völlig unprätentiös. Es genügt, die Büsche zu schneiden, 15-20 cm von der Gesamtlänge der Gewebe entfernt zu bleiben und sie mit der Erde zu begraben, ohne etwas mehr zu verbergen.

Wie bedeckt man eine junge Clematis für den Winter?

Vertreter anderer Clematis-Arten sollten beheimatet sein, besonders wenn sie sehr jung und noch nicht stark und abgehärtet sind. Bei den Sorten, die im letzten Jahr Blüten bilden, ist es notwendig, das Sommerwachstum zu erhalten, Blätter und tote Teile zu entfernen, aber nicht radikal zu schneiden.

Der Prozess der Vorbereitung und Schutz Clematis ist wie folgt:

  1. Noch bevor der Boden gefriert, sollte Clematis mit einer Lösung von Bordeaux Flüssigkeit oder Kupfersulfat gegossen werden.
  2. Sprinkle mit Sand, mit Asche gemischt, bis zu einer Höhe von 15 cm.
  3. Sprühen Sie mit der gleichen Lösung und beugen Sie den Boden, wobei Sie die Oberseite mit Lapnika abdecken.
  4. Wenn es in Ihrem Wohngebiet Winterschnee gibt, ist es wünschenswert, trockenen Torf auf Fichtenzweige zu gießen und mit Polyethylen zu bedecken.

Auf die beliebte Frage der Anfänger - ist es möglich, Clematis für den Winter mit Sägemehl zu decken, sollte gesagt werden, dass Sägemehl ausschließlich als zusätzlicher Unterschlupf zum Beispiel anstelle von Torf verwendet wird.

Unter einer solchen Abdeckung werden Clematis selbst vor den strengsten Frösten sowie vor Auftauungen, die durch eine starke Abkühlung ersetzt werden, zuverlässig geschützt.

Wenn Sie nicht genau wissen, welcher Art von Clematis Sie angehören und daran zweifeln, ob Sie sie für den Winter schneiden und abdecken müssen, schneiden Sie sie 40-60 cm ab und bedecken Sie sie, wie oben beschrieben.

Bei welcher Temperatur decken wir die Clematis für den Winter ab?

Bei positiver Lufttemperatur Clematis frühzeitig abdecken. Nur wenn es bei -7 ° C einen konstanten Frost gibt und das Wetter trocken ist, können Sie die Büsche bearbeiten und für den Winter vorbereiten.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

23 − 18 =