Pflaumenmorgen

Unglaublich sonnige Früchte der Pflaume "Morning" lassen niemanden gleichgültig, weder durch ihr Aussehen noch durch ihren köstlichen Geschmack. Bei richtiger Pflege der Bäume werden sie einige Jahre nach der Pflanzung mit einer reichlichen Ernte zufrieden sein.

Beschreibung der Pflaumensorte "Morning"

Bäume von mittlerer Höhe haben eine durchschnittliche Kronendichte von ovaler Form. Die Triebe werden glatt, dunkelbraun gefärbt. Sie wachsen kleine Knospen.

Die Blätter der Pflaume "Morning" sind oval, hellgrün, ohne Behaarung auf der Blattoberfläche und darunter. Der Rand des Blattes ist ein Einstab, und auf der Oberfläche gibt es viele "Falten".

Petiolen mittlerer Größe, mit Drüsen ausgestattet. Die Blütenblätter schließen sich nicht, in der Blüte sind 21 Staubblätter, über denen die Narbe des Stempels aufsteigt. Die Blüte hat einen nackten Fruchtknoten und einen glatten Stiel von mittlerer Länge.

Die Frucht der Pflaume "Morning" ist gelb, auf der Sonnenseite leicht rosa, oval, mit einer leichten Vertiefung an der Basis. Die ventrale Naht ist schwach entwickelt, es gibt keine Behaarung. Pflaumen sind mit einer Wachsbeschichtung bedeckt.

Die Saftigkeit und Dichte sind gekennzeichnet als mittleres, gelbes Fleisch, feinfaserige Konsistenz. Das durchschnittliche Gewicht einer Frucht beträgt 26 g. Der Geschmack der Pflaume "Morning" ist süß, mit einem angenehmen Aroma. Der Stein ist rund und liegt leicht hinter dem Fruchtfleisch. Früchte tolerieren den Transport. Sie können sie sowohl in frisch als auch in verarbeiteter Form konsumieren.

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Baumes beträgt 21 Jahre. Das Tragen von Früchten beginnt im 4. Jahr nach der Pflanzung. Blooms blühen in der Regel ab Mitte Mai 20. Die Reifung derselben Früchte erfolgt vom 7. bis 14. August. Pflaume zeichnet sich durch hohe Erträge aus - von einem Baum können Sie bis zu 15 kg Früchte sammeln. Die Pflaumensorte "Morning" ist selbstbefruchtet, benötigt also keine Bestäuber.

Der Baum toleriert keine zu kalten Winter, was sich auf den Ertrag auswirkt. Dies ist der Hauptnachteil der Sorte. Es gilt jedoch ganz ruhig für Frühlingsfröste.

Pflanzung und Pflege der Pflaume "Morning"

Plant junge Bäume am besten im frühen Frühling, wenn die Nieren noch nicht geöffnet haben. Die Tiefe der Grube unter der Pflanzung des Setzlings wird in einem halben Meter Tiefe und einer Breite von ungefähr 80-90 cm ausgegraben, gleichzeitig sollte man versuchen, einen trockenen und gut beleuchteten Ort zu wählen, dessen Grundwasser nicht näher als 1,5 Meter ist.

In der vorbereiteten Grube ist es notwendig, einen Sämling zu installieren, seine Wurzeln zu verbreiten, sie mit Rasen und einer Mischung von organischen und Mineraldüngern zu füllen. Der Boden um das gepflanzte Holz sollte ständig feucht gehalten werden und sich periodisch lockern.

Im Herbst ist es notwendig, die Pflaume mit Kalium- und Phosphordüngern zu füttern. Um die Krone zu bilden, ist es notwendig, ständig zu beschneiden, währenddessen man kranke, getrocknete, gefrorene Triebe, sowie Zweige, die unsachgemäß wachsen, entfernt. Es ist äußerst wichtig, die Wurzeln ständig zu überwachen und rechtzeitig zu entfernen.

Um die Trockenheit zu überleben, sollte die Pflaume täglich bewässert werden, 2-3 Eimer unter den jungen und 5-6 Eimer unter einen hohen Baum gießen. Und zum Schutz gegen frostigen Winter ist es empfehlenswert, es zu bedecken.

Krankheiten und Schädlinge Pflaume "Morgen"

Pflaumenmorgen Beschreibung der Klasse

Sorte "Morning" ist ziemlich resistent gegen die Pilzkrankheit und Fruchtfäule. Etwas weniger resistent gegen Schädlinge - Blattläuse und Nachtfalter. Um die Bäume vor Schädlingen zu schützen, muss man vor dem Keimen in jedem Frühjahr den Boden im Stammkreis ausgraben, Äste mit Schäden abschneiden und sie außerhalb des Geländes verbrennen.

Es ist gut, von Krankheiten zu helfen, die Bäume mit Fufanon und den Präparaten "Inta-vir" und "Iskra Bio" besprühen. Beschädigte Fruchtfäule, Früchte müssen zerstört und Bäume mit Nitrafen- oder Bordeaux-Flüssigkeit besprüht werden.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

3 + = 8