Topiary wird als dekoratives Produkt in Form eines kleinen Baumes bezeichnet. Tatsächlich wird es auch ein "europäischer Baum", ein "Baum der Glückseligkeit" sowie ein "Geldbaum" genannt. Topiary ist eine Kugel, auf der natürliche und künstliche Materialien befestigt sind - Bänder, Servietten, Münzen, Federn, Perlen, Kaffeebohnen, Muscheln und vieles mehr. Diese "Krone" des Baumes ist an der Stange befestigt (sie können Spieße sein, Sticks für Sushi, gewöhnlicher Stock). All dieses schöne Design ist in der Basis (Blumentopf, Vase, Pial) installiert, und mit Hilfe von Gips wird stabil.

Die Beliebtheit von Formschnitt im modernen Design erklärt sich durch die Tatsache, dass das Produkt Hausblumen ähnelt, aber sie brauchen keine sorgfältige Pflege. Aber es ist bekannt, dass in einigen Häusern Blumen nicht wachsen wollen. Mit Hilfe solcher dekorativen Bäume können Sie Ihr Zuhause dekorieren und ihm Komfort geben. Topiary wird nicht nur verwendet, um den Raum originell zu gestalten, Büroräume, sondern auch als Geschenk, um Menschen zu schließen, für Glück. Zustimmen, die bizarren Kompositionen aus verschiedenen Materialien auf der Krone des Topiary können nicht nur, aber bitte das Auge! Wir machen Sie auf einen Meisterkurs aufmerksam: Wie man einen Topiary aus ... Pasta macht. Stellen Sie sich vor, Pasta kann verwendet werden, um die Krone eines Baumes der Glückseligkeit zu dekorieren. Und übrigens sieht es ziemlich vorzüglich aus!

Topiary aus Makkaroni: Meisterklasse

Um dieses originelle Schmuckstück zu erhalten, benötigen Sie folgende Materialien:

  • Makkaroni;
  • Thermo-Pistole;
  • alte Zeitungen;
  • Malband;
  • Stock (Sie können Spieße oder chinesische Stöcke);
  • Aerosolfarbe.

Und jetzt geht es weiter, wie man einen Topiary Schritt für Schritt macht:

  1. Zuerst müssen Sie eine Baumkrone machen. Dazu werden die alten Zeitungen zu einem Ball von 4-5 cm Durchmesser zerknüllt und mit Fäden umwickelt.
    Formschnitt aus Makkaroni 1 Formschnitt aus Makkaroni2

    Oben auf Klebeband kleben. Vergessen Sie nicht, ein Loch in den Ball zu machen, das durch den "Stamm" - einen Stock - kommt. Wir legen die Farbe so auf die Krone, dass keine Lücken mehr vorhanden sind und trocknen lassen.

  2. Formschnitt aus Makkaroni3

  3. Jetzt kümmern wir uns um den wichtigsten Moment - Kleben von Nudeln. Beginnen Sie von oben, in einem Kreis mit einer Thermopistole befestigen Sie die Pasta an der Spitze der Krone. Dann drehen Sie es um, legen Sie es auf ein Tuch und kleben Sie es auf den Kopf. Wir stecken einen Stock in die Krone, legen das Produkt in eine Flasche und sprühen es dann vorsichtig mit Farbe und trocknen es erneut.
  4. Topiary von Makkaroni4

  5. Dann solltest du darauf achten, wie man einen Topiartopf macht. Um dies zu tun, können Sie einen kleinen Blumentopf, Blumentopf oder einen anderen Behälter wählen. Die Basis für Formschnitt - Gips vorbereiten - in den Topf gießen, warten, wenn etwas erhärtet und die Konstruktion dort einsetzen, also die Krone mit dem Stamm. Das Produkt sollte drei bis fünf Tage trocknen.
  6. Formschnitt aus Makkaroni5

  7. Am Ende der notwendigen Zeit kann man das Faszinierendste tun - den "Baum der Glückseligkeit" schmücken. Zum Stamm können Sie noch ein paar dünne Zweige hinzufügen und mit Acryllack bedecken. Die Oberseite des Gipses kann mit farbigem Sisal - einer natürlichen groben Faser, die im Dekor verwendet wird - verziert werden. Ein besonderer Reiz des Handwerks wird flirty Schmetterlinge hinzufügen, die an den Stamm eines Baumes und an seine Krone befestigt werden können.
  8. Formschnitt aus Makkaroni6 topiari von pasta7

Schöner Topiary von Pasta ist fertig!

Formschnitt aus Makkaroni8

Wenn wir über die Pflege des Produkts sprechen, ist viel Aufwand nicht erforderlich. Da der Baum des Glücks allgegenwärtigen Staub ansammeln wird, sollte er mit einem Fön gereinigt werden. Verwenden Sie kalte und warme Luft. Schützen Sie den Formschnitt vor Feuchtigkeit, direkter Sonneneinstrahlung, Sturz und stellen Sie ihn nicht in die Nähe der Batterien der Zentralheizungen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 6 = 2