Warum blüht die Orchidee nicht?

Wenn Sie eine Orchidee bekommen, hoffen Sie, dass sie Sie mit ihrer Blüte sehr lange erfreuen wird. Aber manchmal passiert das nicht. Die Besitzer sind ratlos: Warum hat ihre Lieblingsorchidee aufgehört zu blühen? Es stellt sich heraus, dass der ganze Punkt ist, dass verschiedene Arten von Orchideen für die Blüte spezielle Bedingungen, nah am natürlichen, in einer bestimmten Phase ihrer Entwicklung schaffen müssen. Zu Hause epiphytischen Orchideen ist es notwendig, die Bewässerung am Ende der Vegetationsperiode zu reduzieren. Dies entspricht dem Beginn der Trockenzeit in der Natur nach der Regenzeit. Aber in den Tropen gibt es keine wirkliche Trockenheit, Pflanzen nehmen Feuchtigkeit aus der Luft oder sind mit Tau zufrieden. Daher sollte im letzten Drittel der Entwicklung der Zwiebel die Bewässerung reduziert werden. Eine solche Trockenperiode führt dazu, dass sich Orchideen in die Phase der erzwungenen Ruhe versetzen und ein Anreiz für die Blüte sein wird. Für verschiedene Arten von Orchideen ist es wichtig, wenn es beginnt, Bewässerung zu schneiden.

Wie lässt man die Phalaenopsis-Orchidee blühen?

Die schöne Phalaenopsis-Orchidee blüht normalerweise im Alter von 18 Monaten und bis zu drei Jahren. Aber wir müssen immer daran denken, dass Orchideen nach der Blüte für mindestens drei Wochen ruhen müssen. Wenn die junge Pflanze noch nicht acht Stücke von adulten Blättern hat, dann muss ein solcher Blütenstiel entfernt werden. Er wird die ganze Macht auf sich nehmen, aber das Wachstum der Stärke wird nicht länger sein und die Blume wird sterben.

Phalaenopsis Orchidee verträgt keinen Stress, daher ist jede Bewegung dafür schon traumatisch. Es reagiert sehr auf die Position der Beleuchtung, und wenn es notwendig war, die Orchidee an einen anderen Ort zu bewegen oder zu bewegen, legen Sie sie dort mit der gleichen Seite an die Sonne, wo sie zuvor stand.

Sehr nützlich für die Blüte von Phalaenopsis-Orchideen ist der Unterschied zwischen Nacht- und Tagestemperaturen. Immerhin während eines solchen Unterschieds von 5-7 Grad, sowie reduzierte Bewässerung und gelegte Blütenknospen.

Der Hauptfehler der Blumenzüchter ist die übermäßige Bewässerung der Orchidee, die eine zu frühe Aktivierung der vegetativen Nieren verursacht und dadurch die Entwicklung des Stieles stoppt und keine Blütenknospen bildet.

Seien Sie nicht eifersüchtig mit stickstoffhaltigen Düngemitteln, wenn Sie Phalaenopsisblüten erzielen wollen, da sie die Entwicklung von Blüten in der Pflanze hemmen.

Der Phalaenopsis-Blumentopf kann vorübergehend seine Entwicklung stoppen, und dann, wenn die Bedingungen günstig sind, beginnt er wieder zu wachsen. Wenn die Orchidee verwelkt ist, können Sie versuchen, eine der schlafenden Knospen des Stieles zu wecken. Wir schneiden die Blütenspitze 1 cm über der Niere ab und fetten die Spitze dann mit einem Garten-Topf. Nach einer Weile kann sich aus der oberen Niere eine neue Blütenknospe entwickeln, aber die Blüten darauf werden nicht so groß sein.

Wie beginnt die Orchidee zu blühen?

Es ist interessant zu beobachten, wie die Orchidee zu blühen beginnt. Wenn es eine angemessene Bewässerung erhält, dann erscheinen an der Basis Blumenknospen, für die die Zwiebeln besondere Kerben haben. Auf diesen Kerben verläuft der Blütenzapfen leicht zwischen der Zwiebel selbst und den unteren Schuppen. Einige Arten von Orchideen, nach dem Schneiden der Bewässerung, stoppen sogar das Wachstum der Zwiebeln während der Entwicklung des Stieles. Manchmal wächst eine Blume, die lange Zeit nicht transplantiert wurde, und der Blumenzüchter denkt: Warum hält die Orchidee nicht lange? Und dann beginnt die Pflanze eines Tages aktiv zu blühen. Was ist das Geheimnis? Höchstwahrscheinlich die Lösung Orchidee hat aufgehört zu blühenliegt im Absterben der alten Wurzeln der Orchidee, und wenn es für 2-3 Jahre nicht verpflanzt wurde, dann gab es schon solche Wurzeln darin. Und als Teil der Wurzeln starb, sank die Saugkapazität, nahm die Pflanze es als Mangel an Feuchtigkeit und begann aktiv Blütenknospen zu pflanzen, und blühte dann.

Wie oft eine Orchidee blüht, hängt von ihrer Art und Sorgfalt ab. Einige Arten blühen ein- oder zweimal im Jahr, während bei manchen die Blüte manchmal fast ununterbrochen für ein Jahr anhält. Wachsende Orchideen im Haus ist eine große Arbeit. Diese Schönheit erfordert einen Blumenzüchter und Zuneigung, Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Aber wenn all das eine Orchidee bekommt, dann freut es uns lange mit seiner schönen Blüte.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

53 − 50 =