die im Winter säen, um den Boden zu verbessern

Die Methode zur Verbesserung der Bodenbepflanzung von Sideraten wird von vielen Gärtnern und Bauern aktiv genutzt. Die Zeit, wenn siderats unter Winter säen, beginnt nach der Ernte, und Sie werden den Vorteil bereits für die nächste Jahreszeit bemerken. Es ist jedoch wichtig zu wissen, welcher Siderat für den Winter gepflanzt werden sollte, da jeder die Eigenschaften des Bodens auf seine Weise beeinflusst und man die Fruchtfolge nicht vergessen kann.

Was im Winter für die Bodendüngung aussäen?

Beginnen wir mit einer Liste von Pflanzen, die im Winter zur Bodenverbesserung ausgesät werden:

  1. Lupin in dieser Liste schlägt alle Datensätze. Dieser Vertreter der Leguminosen wird den Stickstoffmangel im Boden für eine lange Zeit füllen. Nicht schlecht erhöht das Niveau von Kalium und Phosphor, und die Wurzeln der Pflanze werden Nährstoffe zu den oberen Schichten des Bodens anziehen. Diese Kultur wird oft im frühen Frühling gepflanzt.
  2. Was es wert ist im Herbst zu säen, um den Boden zu verbessern, so dies Phacelia. Schlechte sandige und steinige Böden werden ihre Qualität nach dem Anbau deutlich verbessern. Es wächst schnell, die grüne Masse ist viel, absolut unprätentiös - das sind die Haupteigenschaften der Facelia.
  3. Eine ausgezeichnete Option, die im Herbst ausgesät wird, um den Boden und seine Füllung mit Phosphor und Kalium zu verbessern, wächst Buchweizen. Es wächst sehr schnell, so dass Sie auch bei plötzlichem Kälteeinfall genügend Zeit haben, genügend grüne Masse anzubauen. Dies ist das Beste, was für den Winter gesät werden kann, um arme und saure Böden zu düngen und das Wachstum von Unkräutern zu unterdrücken. Diese Kultur wird helfen, das Wachstum von Weizengras zu unterdrücken, das Auftreten von Drahtwurm zu verhindern.
  4. Stickstoff und Kalium füllen den Boden Roggen. Wenn Sie in dieser Saison mit einem Fadenwurm auf Kartoffeln konfrontiert sind, dann wird Roggen in der nächsten Saison vor der Ernte schützen. Sie können es von Ende August bis September säen.
  5. Aber was ist es wert im Winter zu säen, um den Boden zu verbessern und vor Schädlingen zu schützen, so dies Butterrettich. Und Stickstoff wird den Boden füllen und der nächsten Jahreszeit helfen, das Wachstum von Krankheitserregern verschiedener Krankheiten zu unterdrücken.

Was auch immer Sie von der Liste oben mögen, und Sie sollten immer der Regel folgen: Niemals ein siderata auf Betten pflanzen, wo Sie planen, eine Kultur von einer Art mit ihnen zu wachsen. So kann Buchweizen im Garten nie eine Nebenleistung sein, wo sie Rüben oder Kohl anpflanzen wollen.

Pflanzen Sie auch nicht jedes Jahr eine Nebenrate im Garten, immer abwechselnd. Zum Schluss die grüne Masse richtig verwenden. Die Antwort auf die Frage, ob es notwendig ist, die Siderate für den Winter abzuschneiden, wird bejahend sein. Aber beeil dich nicht sofort. Vor dem Blühen wird die Siderata mit einem flachen Cutter geschnitten und eine Woche lang zu zweit auf den Betten gelassen. Während dieser Zeit wird der unterirdische Teil Zeit haben, zu verblassen, es wird eine zusätzliche Entwässerung werden.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

74 + = 84