Weltfriedenstag

Der Weltfriedenstag (ein anderer Name ist der Internationale Tag des Friedens) ist ein Feiertag, um die Aufmerksamkeit der Weltgemeinschaft auf ein globales Problem wie internationale Konflikte und Kriege zu lenken. Für viele Bewohner unseres Planeten, die in einem Zustand der Instabilität leben oder sogar eine bewaffnete Konfrontation eröffnen, ist ein solcher Zustand wie "Frieden" nur ein schwer fassbarer Traum.

An welchem ​​Tag wird der Welttag gefeiert?

Die Geschichte der Feier zum Weltfriedenstag stammt von 1981, als die Entscheidung der UN-Generalversammlung, wurde beschlossen, einen Internationalen Tag des Friedens am dritten Dienstag im September zu etablieren. Es wurde mit der Tatsache verbunden, dass für die Mehrheit der Menschen in den reichen Ländern, ein Gefühl der Ruhe und Sicherheit so vertraut und selbstverständlich scheint leben, dass es schwierig ist, sich vorzustellen, wie eine große Anzahl von Orten auf der ganzen Welt militärischen Konflikt fortzusetzen und jeden Tag sie nicht nur getötet werden Militär, aber auch Zivilisten: ältere Menschen, Frauen, Kinder. Um auf die Probleme dieser Menschen aufmerksam zu machen, wurde der Weltfriedenstag erfunden.

Im Jahr 2001 wurde eine weitere UN-Resolution verabschiedet, die das genaue Datum der Feier festlegte. Jetzt wird der Weltfriedenstag am 21. September gefeiert. An diesem Tag findet ein Tag des universellen Waffenstillstandes und der Gewaltlosigkeit statt.

Veranstaltungen zum Weltfriedenstag

Alle Ereignisse am Weltfriedenstag beginnen mit einer Rede des UN-Generalsekretärs. Dann schlägt er symbolisch die Glocke. Dann folgt eine Schweigeminute zum Gedenken an alle, die in bewaffneten Konflikten ums Leben gekommen sind. Danach wird das Wort dem Präsidenten des UN-Sicherheitsrates übergeben.

Überall auf der Erde finden an diesem Tag verschiedene Veranstaltungen statt WeltfriedenstagErwachsene und Kinder, entsprechend dem Hauptthema des Urlaubs. Jedes Jahr ändert es sich. Zum Beispiel durch die Weltfriedenstag unter dem Motto geführt: „Das Recht der Völker auf Frieden“, „Jugend für Frieden und Entwicklung“, „Nachhaltiger Frieden für eine nachhaltige Zukunft“ und vielen anderen. Die Veranstaltungen sind kognitiv, sportlich, viele Ausstellungen, Vorträge sind eröffnet.

Das Symbol des Weltfriedenstages ist eine weiße Taube, ein Vorbild für Sauberkeit und einen sicheren Himmel über dem Kopf. Bei vielen Veranstaltungen im Finale werden solche Tauben in den Himmel entlassen. Auch eine große Anzahl von Wohltätigkeitsveranstaltungen, humanitäre Hilfe für Opfer von bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

7 + 1 =