Der Bauch eines Neugeborenen schmerzt

Jede Mutter versucht, ihr neugeborenes Kind mit Sorgfalt und Wärme zu umgeben. Und vor allem träumen alle frischgebackenen Eltern davon, dass ihr Baby gesund wird. Es ist jedoch bekannt, dass es nicht möglich sein wird, das Kind vor allen Problemen zu retten. Jede dritte Mutter erlebt die ersten Beschwerden innerhalb von zwei bis drei Wochen nach der Geburt. Diese Probleme - Schmerzen im Bauch von Neugeborenen.

Wenn der Bauch ein Neugeborenes verletzt, sind Eltern sehr besorgt, weil der Schmerz des Babys von einem langen Schrei begleitet wird. Um Ihr Baby schnell vor dem Leiden zu bewahren, muss Mama die Ursachen ihrer Ursachen verstehen und beseitigen.

Warum haben Neugeborene Magenschmerzen?

Wenn das Baby geboren wird, fängt er an, die Welt um ihn herum kennenzulernen. Und das erste, was in den Körper eines kleinen Mannes gelangt, ist die Mutter Colostrum und Milch. Bevor die erste Portion Nahrung eingenommen wird, ist das gesamte Verdauungssystem des Kindes steril. Aber von den ersten Tagen an beginnt eine Vielzahl von Mikroorganismen in den Körper des Babys einzudringen. Viele dieser Mikroorganismen in dem Prozess der Verdauung des Kindes direkt beteiligt sind - die Muttermilch in dem Darm des Babys fällt Bifidobakterien, die im Körper die normalen Flora bilden und mit irgendwelchen schlechten Bakterien zu kämpfen hat. Und ebenso wie bei der Bildung des Mikroflora in vielen Fällen gibt es Schmerzen im Magen des Neugeborenen. Von etwa drei Monaten des Verdauungssystems wird mehr perfekt und keine Beschwerden ist das Baby nicht gestört wird.

Dennoch können Bauchschmerzen bei einigen Neugeborenen stark und lang anhaltend sein, während sie bei anderen praktisch nicht vorkommen. Moderne Ärzte unterscheiden mehrere Hauptursachen, die zu Bauchschmerzen von Neugeborenen führen:

  1. Künstliche Fütterung. Trotz der Tatsache, dass Hersteller von Säuglingsanfangsnahrung über die Nützlichkeit ihrer Produkte und ihre Identität in der Muttermilch sprechen, kann nichts die Muttermilch für ein Baby ersetzen. Muttermilch ist einzigartig für jedes Kind und keine Technologie auf der Welt kann ihre Zusammensetzung reproduzieren. Wenn die Mutter stillt, nimmt die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen im Bauch eines Neugeborenen mehrmals ab. Schon ein Schluck einer Kindermischung im Alter von bis zu sechs Monaten kann die Mikroflora im Darm eines Kindes verändern und zu unangenehmen Empfindungen führen. Kindermischungen enthalten nicht die gesamte Palette an Vitaminen und Nährstoffen, die für die Bildung von Immunität sorgen, was auch oft dazu führt, dass ein neugeborenes Baby Bauchweh hat.
  2. Unsachgemäße Pflege des Neugeborenen. Pflege für das Neugeborene umfasst viele verschiedene Verfahren. Die Hauptsache bei der Betreuung eines Säuglings ist die Befriedigung seiner körperlichen und seelischen Bedürfnisse sowie die Herstellung einer engen Verbindung mit dem Baby. Wenn die Bedürfnisse des Kindes nicht erfüllt werden, kann sich sein Gesundheitszustand schnell verschlechtern. Und oft ist ein schreiendes Kind anfälliger für das Auftreten von Schmerzen.

Wie rettet man ein Neugeborenes vor Bauchschmerzen?

Warum hat das Neugeborene einen Bauch

Vor allem ist es empfehlenswert, das Baby auf Verlangen ausschließlich mit der Brust zu füttern. Wenn während der Stillzeit Probleme auftreten, sollten Sie die Hilfe eines Stillberaters in Anspruch nehmen.

Wenn der Bauch bei Neugeborenen schmerzt, können Sie die folgenden Techniken anwenden, um das Baby vor Schwierigkeiten zu bewahren:

  • Halten Sie das Baby für 5-10 Minuten nach jeder Fütterung aufrecht;
  • massiere den Bauch des Babys im Uhrzeigersinn vor dem Essen;
  • 20-30 Minuten vor dem Essen legen Sie das Baby auf seinen Bauch.

Wenn die Mutter ihr Kind nicht stillt, sollte der Schmerz bei Auftreten des Schmerzes ersetzt werden. Oft tragen kindgerechte Mischungen dazu bei, die Gasproduktion des Kindes zu steigern. Bei starken Schmerzen sollte der Kinderarzt informiert werden. Basierend auf den durchgeführten Tests erstellt der Arzt ein klinisches Bild und kann detailliert die Frage beantworten, warum der Bauch Ihr Neugeborenes verletzt.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 2 = 2