Histologie nach einer toten Schwangerschaft

Manchmal im Körper einer schwangeren Frau führen eine Anzahl von Prozessen zum Tod des Fötus. Diese Pathologie nennt man eine eingefrorene Schwangerschaft und ist hauptsächlich in der ersten Hälfte der Schwangerschaft. Besonders gefährlich ist die 8. Schwangerschaftswoche, wenn das Risiko des Todes des Embryos am größten ist.

Es ist ziemlich schwierig, eine eingefrorene Schwangerschaft in den frühen Stadien zu erkennen. Wenn die Frau die Störungen des Babys noch nicht spürt und sie keine Entladung hat, kann ein gefrorenes Baby nur mit Hilfe des Ultraschalls des Fötus wahrgenommen werden. Es muss gesagt werden, dass der Nachweis einer eingefrorenen Schwangerschaft in den meisten Fällen genau durch Ultraschalldiagnostik erfolgt.

Eine unentdeckte, gefrorene Schwangerschaft für 6-7 Wochen ist sehr gefährlich für eine Frau. In der Gebärmutterhöhle bleibend, kann der verwesende Fötus durch das gerinnende Blut zu schweren Komplikationen führen - DIC-Syndrom, welches die Todesursache sein kann.

Histologie mit einer versteiften Schwangerschaft

Um die Ursache der eingefrorenen Schwangerschaft zu bestimmen, helfen histologische Studien. In der Regel wird die Histologie nach einer eingefrorenen Schwangerschaft unmittelbar nach dem Schaben durchgeführt. In diesem Fall werden die Gewebe des toten Embryos unter einem Mikroskop untersucht. In einigen Fällen wird in der Histologie mit einer eingefrorenen Schwangerschaft ein dünner Schnitt des Epithels der Gebärmutterröhre oder des Uterus zur Analyse genommen. Der Arzt ernennt eine solche Studie, um mögliche Pathologien oder Infektionen der Beckenorgane einer Frau zu untersuchen.

Die Ernennung von histologischen Studien nach einer toten Schwangerschaft hilft, die Ursache des fetalen Todes zu bestimmen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben.

Mit Hilfe der Histologie nach einer eingefrorenen Schwangerschaft kann man die häufigsten Ursachen einer Fehlgeburt benennen:

  • sexuell übertragbare Infektionen;
  • Diabetes mellitus;
  • virale Infektionskrankheiten (Röteln, Hepatitis);
  • chronische Erkrankungen der inneren Organe in der Zukunft Mutter;
  • Hormonstörungen im Körper einer Frau;
  • abnormal entwickelte Gebärmutter.

Inzwischen ist anzumerken, dass es in jedem spezifischen Fall, der allein auf den Ergebnissen der Histologie mit einer eingefrorenen Schwangerschaft beruht, ohne zusätzliche Tests ziemlich schwierig ist, über die genauen Ursachen einer Fehlgeburt zu sprechen.

Histologie in einer gefrorenen Schwangerschaft kann in vielen Fällen nur einen Anhaltspunkt dafür liefern, warum der fetale Tod aufgetreten ist. Und auf der Grundlage der erzielten Ergebnisse werden weitere Analysen zugeordnet. Übergeben Sie sie unbedingt, dies wird bei der Ernennung einer wirksamen Behandlung helfen.

Ergebnisse der Histologie nach einer gefrorenen Schwangerschaft

Eine Frau nach den Ergebnissen der Histologie nach einer toten Schwangerschaft wird sicher folgende Untersuchungen unterzogen:

  • Beim Nachweis von FHR von Infektionen ist es wichtig, dass die Untersuchungen innerhalb weniger Tage nach dem Schaben durchgeführt werden - nur in diesem Fall ist es möglich, objektive Ergebnisse zu erhalten;
  • Tests zur Bestimmung des Hormonspiegels Progesteron, Estradiol, Schilddrüsenhormone;
  • zweimal während des Menstruationszyklus, um Ultraschall der Beckenorgane zu unterziehen;
  • Immunogramm und eine Reihe von immunologischen Untersuchungen mit einem Partner;
  • Histologie mit einer versteiften Schwangerschaft

  • Urologe Konsultation und Spermienanalyse für Männer.

In jedem speziellen Fall können einige andere Untersuchungen zur Verschreibung des Arztes hinzugefügt werden.

Abhängig von den Ergebnissen wird ein geeigneter Behandlungsverlauf gewählt. In der Regel ist es ziemlich lang, es kann von drei bis sechs Monaten dauern. Ärzte empfehlen nicht, die nächste Schwangerschaft in diesem Zeitraum zu planen. Die Wahrscheinlichkeit, eine eingefrorene Schwangerschaft zu wiederholen, ist zu hoch.

Normalerweise, nach einer Histologie mit einer toten Schwangerschaft und einer richtigen Behandlung, können Sie nach sechs Monaten über die nächste Schwangerschaft nachdenken.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 4 = 1