Reanimation von Neugeborenen

Leider passieren und enden nicht alle Geburten erfolgreich. Es kommt vor, dass das Baby besondere Hilfe braucht. Die Anwesenheit von Neugeborenen in der Geburtsklinik der Reanimationsabteilung ist eine Chance für eine große Anzahl von Kindern zu überleben und gesund aufzuwachsen.

Reanimation ist eine Reihe von Maßnahmen zur Wiederherstellung der Vitalfunktionen des Körpers - in erster Linie Blutzirkulation und Atmung. Reanimation von Neugeborenen nennt man medizinische Maßnahmen, die unmittelbar bei der Geburt durchgeführt werden und in den nächsten 24 Stunden des Lebens des Kindes aus dem kritischen Zustand entfernt werden. Die Reanimation wird in den Fällen durchgeführt, in denen keine Atmung oder Herzaktivität beendet ist oder wenn beide Funktionen fehlen. Reanimation ist notwendig und mit einem gesenkten Puls des Babys - weniger als 100 Schläge pro Minute, Dyspnoe, Apnoe, Hypotonie - das heißt, mit der so genannten Herz-Lungen-Depression. Laut WHO benötigen bis zu 10% der Neugeborenen eine spezielle Geburtshilfe.

Primäre Reanimation von Neugeborenen

Nach der Geburt im Kreißsaal wird das Baby unbedingt von einem Neonatologen untersucht. Je nach Zustand der Atmung, Palpitation, Haut, Muskeltonus wird der sogenannte Apgar-Score freigelegt. Wenn ein Neugeborenes untersucht wird, ist eine sorgfältige Behandlung erforderlich:

  • Fehlen von Herzklopfen;
  • Zwerchfellhernie;
  • Mangel an selbständigem Atmen;
  • verringerte Herzfrequenz;
  • Aspiration von Mekonium.

Die ersten Maßnahmen zur Reanimation von Neugeborenen im Kreißsaal werden von Neonatologen, Anastasiologen-Reanimatoren und zwei Krankenschwestern durchgeführt, die jeweils streng definierte Aufgaben erfüllen. Wenn die neu geborene Krume aus dem Fruchtwasser abgewischt wird und auf den Tisch gelegt wird, um Neugeborene mit Wärme zu reanimieren, misst der Neonatologe die Körpertemperatur und reinigt die Atemwege des Babys von Schleim. Der Reanimatologe berechnet die Herzfrequenz, führt eine indirekte Herzmassage durch und hört auf die Lunge. Falls erforderlich, wird eine künstliche Beatmung mit einer speziellen Maske und Tasche vorgeschrieben, bis die rosarote Farbe der Haut erscheint. Wenn das Neugeborene nach dieser Reanimationsmaßnahme nicht selbständig zu atmen beginnt, wird es für die Luftröhre intubiert. Die Methoden der Reanimation von Neugeborenen umfassen die Verabreichung von Substanzen (Adrenalin, Cocarboxylase), die zur Wiederherstellung des Gefäßtonus beitragen.

Wenn das Kind keine unabhängige Inhalation durchführt, sind die Reanimationsmaßnahmen nach 15-20 Minuten abgeschlossen.

Die zweite Stufe ist die Abteilung für Reanimation von Neugeborenen

Wenn die primären Maßnahmen mit der Einstellung der Funktionen Atmung und Palpitation beendet sind, wird das Kind in die Abteilung für Reanimation und Intensivpflege von Neugeborenen versetzt. Dort werden alle Aktionen von Ärzten darauf abzielen, Hirnödeme, Wiederherstellung des Blutkreislaufs, Nierenfunktion zu verhindern oder zu beseitigen. Abteilung für Neonatale ReanimationDem Kind gibt die so genannte Hypothermie - die lokale Abkühlung des Kopfes des Kindes aus. Zusätzlich wird Neugeborenen Reanimation Dehydratation Therapie durchgeführt wird, das Wesen von denen überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. Umgesetzt Steuerparameter von Blut Baby :. Gerinnung, Eiweiß, Kalzium, Magnesium, usw. Je nach Schwere des Zustandes des Babys, ist es in einem Sauerstoffzelt oder Inkubator mit Sauerstoffversorgung gelegt und seine Körpertemperatur überwachen, Darm. ein Kind Fütterung kann nicht früher als 12 Stunden nach der Geburt abgepumpte Milch sein mit der Flasche oder Sonde auf der Schwere der Verletzung abhängig.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

16 + = 19