Schlaf eines Kindes in 3 MonatenMit 3 Monaten ist das Baby bereits an eine neue Welt gewöhnt. Er entwickelt sich weiterhin aktiv und für diese Qualität ist Schlaf wichtig. Ein beträchtlicher Teil des Krumentags ist ihm gewidmet.

Schlafmodus des Kindes in 3 Monaten

Jetzt nimmt die Zeit zu, in der das Baby wach ist. Er kann bis zu 2 Stunden in Folge bleiben. Zu dieser Zeit gehören Fütterung, Wasserversorgung, Gymnastik sowie Kommunikation mit Mama.

Es wird angenommen, dass der Schlaf eines Kindes in 3 Monaten etwa 10 Stunden betragen sollte. Ein Baby kann schlafen, ohne länger aufzuwachen als ein neugeborenes Baby. Der Karapuzu benötigt etwa 6 Stunden ununterbrochenen Schlaf in der Nacht. Eltern müssen berücksichtigen, dass nach 12 Wochen einige Gewohnheiten bei Kindern entstehen. So merken sie sich schon Rituale vor dem Einschlafen.

Auch jetzt beginnt das Baby im Körper ein Wachstumshormon namens Melatonin zu entwickeln. Es wirkt entspannend, verursacht Schläfrigkeit. Jedes Licht zerstört das Hormon, und seine Produktion ist nur im Dunkeln möglich. Wenn man spät in der Nacht Krümel legt, ist es nützlich, diese Tatsache zu berücksichtigen. Verwenden Sie keine Nachtlichter.

Tagesschlaf eines Kindes in 3 Monaten dauert bis zu 5-7 Stunden. Diese Zeit wird normalerweise 4 Mal verteilt. Es ist ratsam, dass mindestens zwei von ihnen Spaziergänge machen müssen. Sie sollten bei jedem Wetter, außer starkem Frost (-10 ° C) und Hitze (+ 40 ° C) durchgeführt werden. In solchen Zeiten können Sie Krümel auf den Balkon legen. Kinder schlafen perfekt im Freien ein, außerdem hilft es, die Gesundheit zu stärken.

Ein Kind schläft in 3 Monaten kann das nächste Mal sein:

  • 7.30-9.00 - nach hygienischen Verfahren, Fütterung;
  • 10.00-11.30 - es ist wünschenswert, mit einem Spaziergang zu kombinieren;
  • 13.00-14.00 - es wäre auch schön, im Freien zu verbringen;
  • 15.30-16.30;
  • 18.30-20.30; eine Nacht Schlaf eines Kindes in 3 Monaten
  • 21.30 - Nacht schlafen, gibt es eine Pause für die Fütterung.

Dieser Zeitplan ist bedingt und jede Mutter kann sie für ihr Baby anpassen.

Schlafstörungen bei einem Kind von 3 Monaten werden normalerweise durch ein unvollkommenes Nervensystem provoziert, das ganz natürlich ist. Wenn die Krume gut isst, Aktivität zeigt, gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Aber wenn ihre Mutter Fragen hat, die sie betreffen, sollte sie nicht zögern, ihren Kinderarzt zu fragen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 30 = 31