Warum Kinder mit Down-Syndrom geboren werdenDown-Syndrom ist eine ziemlich häufige genetische Krankheit: Laut Statistik ist es in einem Neugeborenen von siebenhundert vorhanden. Identifizieren Sie die Krankheit kann durch pränatale Diagnose während der Schwangerschaft, aber schließlich heilen das Kind vor oder nach der Geburt, moderne Medizin ist nicht in der Lage. Daher sind viele zukünftige Eltern sehr besorgt über die Frage, warum Kinder mit Down-Syndrom geboren werden und wie man es verhindern kann. Schließlich sind die Abweichungen in der geistigen und körperlichen Entwicklung bei so kleinen Patienten sehr signifikant und werden nicht immer vollständig durch Medikamente und intensives Training korrigiert.

Faktoren, die für die Entwicklung der Krankheit verantwortlich sind

Die moderne Medizin hat festgestellt, dass die Gründe, warum Kinder mit Down-Syndrom geboren werden, in keiner Weise vom Klima des Landes, der Nationalität von Mutter und Vater, ihrer Hautfarbe oder Lebensweise und den sozialen Bedingungen der Familie abhängen.

Diese Krankheit wird durch die Anwesenheit eines zusätzlichen Chromosoms im Genotyp des Kindes verursacht. In allen Zellen des menschlichen Körpers enthält 46 Chromosomen, verantwortlich für die Übertragung von Erbanlagen von Eltern auf Kinder. Alle von ihnen sind paarweise: männlich und weiblich. Aber manchmal tritt eine schwerwiegende genetische Fehlfunktion auf, so dass ein extra 47. Chromosom in 21 Chromosomenpaaren auftritt. Deshalb werden die Kinder geboren, deren vollständige Heilung unwahrscheinlich ist, weil genetische Abweichungen in unserer Zeit nicht korrigierbar sind.

Lassen Sie uns die wichtigsten Faktoren genauer untersuchen, deren Einfluss zum Auftreten eines kranken Kindes führen kann:

  1. Das Alter der Mutter überschreitet 33-35 Jahre. Studien haben gezeigt, dass das Risiko, einen Sohn oder eine Tochter mit Down-Syndrom zu bekommen, bei solchen Frauen signifikant höher ist. Dies liegt an dem Beginn der Alterung des Körpers, wenn er unfruchtbare Eier produzieren kann, oder übertragene Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane. Oft wurden solche Mütter vor dieser Geburt als tote Kinder geboren oder sie starben in jungen Jahren. Wenn Sie ein Risiko haben, wird während der Schwangerschaft eine Amniozentese empfohlen, in der das Fruchtwasser entnommen und die entsprechende Analyse durchgeführt wird. Vernachlässige dieses Vorgehen nicht: Bei der Frage, warum ein Kind mit Down-Syndrom geboren werden kann, haben Ärzte eine interessante Tatsache festgestellt. Wenn bei jungen Frauen unter 25 Jahren die Wahrscheinlichkeit der Geburt eines Neugeborenen mit einer solchen Krankheit 1/1400 beträgt, ist bei Frauen, die älter als 35 Jahre sind, das Risiko viel größer: durchschnittlich 350 Geburten.
  2. Erblicher Faktor. Obwohl bekannt ist, dass Männer mit einer solchen Erkrankung unfruchtbar sind, können 50% der Frauen mit Down-Syndrom Nachkommen haben. In den meisten Fällen erben Kinder diese Krankheit, so dass es sich lohnt zu überlegen, ob es notwendig ist, die Gattung mit einer solchen Diagnose fortzuführen.
  3. Alter des Vaters. Einer der Gründe, warum ein Baby-Down geboren werden kann, ist, dass der Vater über 42 Jahre alt ist. Warum Kinder geboren werdenWährend dieser Zeit verschlechtert sich die Qualität der Spermien etwas, so dass die Befruchtung des Eies mit einem minderwertigen Sperma und das Risiko, diese schwere genetische Krankheit zu entwickeln, mehr als wahrscheinlich sind.
  4. Ehen zwischen sehr nahen Verwandten. Es ist kein Zufall, dass es in den meisten Kulturen der Welt verboten ist, nicht nur Verwandte, sondern auch erste Cousins ​​und Cousins ​​und Geschwister zu heiraten.
  5. Die Spezialisten haben festgestellt, warum manchmal Kinder mit Down-Syndrom geboren werden: Je älter die Frau zur Zeit der Geburt der Tochter war, desto größer war die Wahrscheinlichkeit, einen kranken Enkel oder eine Enkelin zu bekommen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

85 − 83 =