Wassermelone mit Stillen

Am Ende des Sommers - am Anfang des Herbstes reift eine Wassermelone, eine süße und saftige Beere. Nun, wie kann man der Versuchung widerstehen und nicht eine gestreifte Frucht genießen! Daher stellt die Mutter von Babys die Frage, ob eine Wassermelone gefüttert werden kann. Es ist Zeit, alle Vor- und Nachteile zu berücksichtigen.

Vorteile der Wassermelone beim Stillen

Neben dem ausgezeichneten Geschmack hat Wassermelone nützliche Eigenschaften:

  • die Zusammensetzung dieser Frucht enthält Vitamine (zum Beispiel, PP, B1, B2) und Spurenelemente (Kalium, Magnesium, Kalzium), so notwendig für eine Frau aufgrund der Schwächung des Körpers nach der Schwangerschaft und während der Stillzeit;
  • enthalten in Wassermelonen Vitamin C hilft einer Frau, die Immunität gegen den Beginn der Grippeepidemie zu stärken;
  • Darüber hinaus ist Wassermelone während des Stillens nützlich für eine große Menge an Eisen. Anämie ist oft ein tatsächliches Problem der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Eine Frau, die sich um ein Kind kümmert, will schön aussehen. Folsäure, in der größten Beere enthalten, normalisiert die Verdauung und verbessert das Hautbild. Antioxidantien verhindern die Alterung des Körpers. Panthenolsäure entfernt Giftstoffe und sorgt für einen gesunden Schlaf;
  • Auch Mütter haben eine Verbindung zwischen Wassermelone und Muttermilch bemerkt: Wegen der gleichen Folsäure erhöht sich die Menge an Milch;
  • Wassermelone trägt zur Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit bei und beseitigt Ödeme - ein häufiges Phänomen nach der Geburt.

Mögliche Schäden an Wassermelonen beim Stillen

Neben den oben genannten positiven Eigenschaften der Wassermelone während des Stillens gibt es leider verschiedene Risiken für die Gesundheit von Baby und Mutter.

Erstens gehört die rote Frucht zu den starken Allergenen. Eine unbehandelte Allergie bei einem Baby kann sich zu einer Diathese entwickeln.

Zweitens wird diese süße Frucht meistens als Nachspeise nach dem Hauptgericht verwendet. Gemischt mit anderen Produkten, Wassermelone für eine stillende Mutter ist oft eine Quelle von unangenehmen Empfindungen von Schwere im Magen und erhöhte Gasproduktion. Die Brust kann auch Darmkoliken stören.

Drittens ist eine Vergiftung mit Wassermelonen während des Stillens nicht ungewöhnlich. Tatsache ist, dass skrupellose Lieferanten gestreifte Beeren oft mit Nitraten naschen, um die Reifung zu beschleunigen. Leiden und das Kind, zu dem durch eine thorakale Milch schädliche Chemikalien kommen.

Wann kann ich beim Stillen Wassermelone essen?

Befolgen Sie einige unserer Empfehlungen, um die negativen Folgen des Trinkens von Wassermelonen zu minimieren:

  1. Hetzen Sie nicht, um die ersten Wassermelonen zu kaufen, die Anfang August auf den Märkten erscheinen. Die Zeit der natürlichen Reifung der Wassermelonen fällt Ende August - September.
  2. Wählen Sie eine Wassermelone ohne Risse und Flecken, durch die eine Infektion eindringen kann. Iss einfach keine unreife oder träge Frucht: stillende Mütter können nur eine reife Wassermelone essen. Kaufen Sie eine Beere mit einer trockenen Spitze, einem gelben Fleck auf der Seite und einem trockenen Netz auf der Haut.
  3. Gib eine Wassermelone, um eines der erwachsenen Familienmitglieder zu probieren. In Ermangelung ungünstiger Anzeichen von Vergiftung während des Tages, mutig entspannt mit einer süßen Beere.
  4. Sie können Wassermelone stillen

  5. Probieren Sie eine kleine Scheibe Wassermelone und beobachten Sie die Reaktion des Körpers des Babys. Wenn es keine Manifestationen von Allergien gibt, versuchen Sie das nächste Mal ein bisschen mehr. Finden Sie die Stärke, die Wassermelone aufzugeben, bis das Baby nicht 3-4 Monate alt wird.
  6. Verwenden Sie Wassermelone zwischen den Hauptmahlzeiten und mischen Sie sich nicht mit anderen Lebensmitteln, außer mit einer Scheibe Weißbrot.

Wie Sie sehen können, ist Wassermelone ein einzigartiges Produkt, das sowohl Nutzen als auch Schaden bringt. Vorsicht und eine Maßnahme helfen einer stillenden Mutter, eine süße Beere ohne Folgen zu genießen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

11 + = 18