Wie man einem Kind beibringt zu sitzen

Jede junge Mutter ist entnervt von den zahlreichen Fragen rund um ihr Kind. Wie er isst, was er schon weiß, ob er sich setzt, etc. Besonders ärgerlich klingt ochanya die ältere Generation, dass das Baby jetzt Zeit ist, selbständig zu sitzen und diese oder jene Handlung auszuführen. An diesem Punkt beginnen Mütter sich Gedanken darüber zu machen, warum das Kind noch nicht sitzt, oder sie beginnen sogar ganz gewaltsam, ihrem Kind beizubringen, was noch nicht die Zeit ist. Die Hauptsache ist, keine Panik! Wir werden es herausfinden, wenn das Kind sitzen kann und ob es sich lohnt, ihm dabei zu helfen.

Um wie viel Uhr muss das Kind sitzen?

Die Altersnormen, die durch gewöhnliche Statistiken geschaffen werden, sind das Hauptproblem jeder Mutter. Die geringste Abweichung in der Entwicklung des Babys von diesen Normen verursacht sofort Besorgnis. Und egal, wie viele Ärzte die verwirrten Eltern beruhigten, mehr als die Hälfte von ihnen versuchen immer noch, die Entwicklung ihres Kindes zu beschleunigen. Es ist absolut notwendig, einem Kind zu helfen. Aber es ist wichtig, das Hauptprinzip zu beachten - keinen Schaden anrichten.

Wenn das Kind nicht in einem halben Jahr sitzen möchte, ist dies kein Grund, einen Alarm auszulösen. Die meisten Kinder lernen diese Aktion erst nach 7-8 Monaten, wenn sie sich körperlich dazu bereit fühlen. Um diesen Prozess zu beschleunigen, riskieren Eltern, Verletzungen zu bekommen, die die weitere Gesundheit des Babys ernsthaft beeinträchtigen. Das einzige, was Ihrem geliebten Kind helfen kann, ist es, die Gymnastik und verschiedene Übungen zu stärken.

Wie bringt man einem Kind das Sitzen bei?

Die genaue Antwort auf die Frage ist, ob das Baby sitzen soll, denn heute existiert es nicht. Nach fünf Monaten können Sie beginnen, das Kind auf den Knien zu halten, indem Sie sich leicht zurückbeugen, so dass die Wirbelsäule nicht belastet wird. Wenn das Kind in diesem Moment keinen Unmut zeigt, kann es in 2-3 Wochen beginnen, es in einem halb liegenden Zustand zwischen den Kissen für kurze Zeit zu verlassen.

Mit der Zeit lernt das Kind selbst zu sitzen, versucht, sich auf seine Hände zu stützen und flach zu liegen. Wenn Sie sehen, dass er ähnliche Versuche unternimmt, betrachten Sie dies als ein Signal, um dem Kind bei seinen Erfolgen zu helfen.

Jetzt wollen wir sehen, wie man einem Kind hilft, mit Hilfe von Übungen zu sitzen. Hier sind einige Beispiele:

  1. Legen Sie den Bauch Ihres Babys auf Ihre Schulter und wirbeln Sie langsam. Zuerst in eine Richtung, dann in die entgegengesetzte Richtung. Halte den Kopf in Bewegung.
  2. Rufen Sie einen der Verwandten um Hilfe an, und nehmen Sie das Baby an den Handgelenken einerseits und den Knöcheln andererseits, beginnen Sie es wie in einer Wiege zu schütteln.
  3. Drehen Sie das Babygesicht zu ihm, nehmen Sie es an den Handgelenken und drehen Sie es ein wenig auf geraden Händen.

Es ist unwahrscheinlich, dass es ein Problem ist, ein Kind ein bis zwei Mal beim Sitzen zu belehren. Seien Sie geduldig und versuchen Sie, sich nicht zu beeilen. Lass dir noch ein paar Tipps weiterhelfen:

  • damit das Baby nicht zur Seite fällt, legen Sie Kissen um es herum;
  • Um einem Kind beizubringen, sein Gleichgewicht zu halten, benutzen Sie sein Lieblingsspielzeug. Nachdem Sie aus sitzender Position nach ihnen gegriffen haben, wird das Kind vergessen, dass Sie es halten. So wird er unabhängig die Muskeln stärken;
  • Wie viel ein Kind sitzen kann

  • Wenn das Kind gewohnt ist, sich auf die Hände zu verlassen, helfen Sie ihm mit den gleichen Spielzeugen. Bewege sie von einer Seite zur anderen, so dass das Kind seine Hände loslässt und nach ihnen greift;
  • Es ist am besten, wenn Sie während des Sitzens Ihre Hände als Handlauf benutzen, für den das Baby haftet.

Wie viel Kind kannst du sitzen? Niemand wird in dieser Hinsicht eine eindeutige Antwort geben, tk. die Entwicklung jedes Babys individuell. Wenn Sie gerade angefangen haben, einen halbjährigen Krumen zwischen den Kissen zu sitzen, versuchen Sie, es in dieser Position für nicht mehr als fünf Minuten zu behalten, um die Wirbelsäule nicht zu überlasten.

Viele Eltern machen sich Sorgen darüber, warum das Kind nicht gut sitzt. Wenn das Baby mehr als 8 Monate alt ist, ist dies eine Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen. Wenn sein Alter jünger ist, dann keine Panik. Im Laufe der Zeit wird er selbst oder mit Ihrer kleinen Hilfe lernen, gleichmäßig zu sitzen. Die Hauptsache ist, dein Kind bei allen seinen Bemühungen zu unterstützen, mit ihm zu spielen und öfter zu kommunizieren. Dann wird in Ihrer Familie eine entwickelte und harmonische Persönlichkeit wachsen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 48 = 54