Wie registriert man ein Kind am Wohnort des Vaters?Nach der Entlassung der Mutter vom neugeborenen Kind aus dem Krankenhaus müssen sich die jungen Eltern nicht nur ganz der Pflege ihres eigenen Kindes widmen, sondern sich auch an der Vorbereitung verschiedener notwendiger Unterlagen beteiligen. Einschließlich muss das Baby an der Adresse verschrieben werden, in der er lebt, oder irgendjemand anderes.

Gemäß der geltenden Gesetzgebung ist es möglich, ein Kind sowohl am Wohnort von Mutter als auch Vater zu registrieren. Wenn die Eltern der Krümel gleichzeitig offiziell verheiratet sind und außerdem auf demselben Wohnraum registriert sind, gibt es keine Probleme - das Baby wird dort ohne Bedingungen verschrieben.

Inzwischen gibt es viele verschiedene Nuancen, die die Situation ernsthaft beeinflussen können. In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, ob es möglich ist, ein neugeborenes Kind dem Vater zu verschreiben, und wie es in Gegenwart von verschiedenen Umständen zu tun ist.

Wie kann man einem Vater ein neugeborenes Kind verschreiben, wenn die Eltern nicht zusammen registriert sind?

Die häufigste Situation ist, wenn Eltern offiziell Ehemann und Ehefrau sind, aber sie sind nicht zusammen registriert. Dann sollten sich Mutter und Vater gleichzeitig an der Registrierungsadresse des Vaters beim Passamt anmelden und die vollständigen Unterlagen mitbringen, nämlich:

  • eine Anwendung vom Papst mit einer Bitte, eine Krume zu registrieren;
  • eine Aussage meiner Mutter, in der sie angeben sollte, dass sie den Aufenthalt nicht stört;
  • Bescheinigung von der Adresse der Registrierung der Mutter, die bestätigt, dass das Neugeborene dort nicht registriert ist;
  • Pässe von neu gemachtem Vater und Mutter;
  • Geburtsurkunde der Krümel.

Die Registrierung eines neugeborenen Sohnes oder einer Tochter an der Registrierungsadresse der Mutter und des Vaters ist absolut kostenlos, Sie müssen keine Quittungen bezahlen. Nur 3 Arbeitstage nach der Einreichung des Antrags erhalten Sie ein Dokument über die Registrierung eines neuen Familienmitglieds, und bereits jemand kann es tun.

Selbst wenn der offizielle Eigentümer der Wohnung, in der der Vater des Kindes registriert ist, eine andere Person ist, und er nicht der Registrierung des Babys zustimmt, kann dies nicht verhindern, dass Sie dort Krümel registrieren. Im Großen und Ganzen sollten Sie grundsätzlich nicht den Eigentümer oder andere Familienmitglieder fragen, auch nicht diejenigen, die unter dieser Adresse registriert sind.

Eine absolut analoge Situation ergibt sich, wenn die Mutter und der Vater des Kindes in der sogenannten "bürgerlichen" Ehe leben, aber gleichzeitig der Papst durch seinen eigenen Antrag offiziell seinen Sohn oder seine Tochter anerkennt.

Darüber hinaus haben Frauen oft eine Frage, ob der Vater das Kind selbständig registrieren kann, wenn die Mutter nicht die Möglichkeit hat, die zuständigen Behörden mit ihm zu kontaktieren. Dies ist ohne Vorlage zusätzlicher Dokumente nur möglich, wenn junge Eltern offiziell verheiratet und an einem Ort registriert sind. In allen anderen Fällen und unter anderen Umständen muss die Zustimmung der Mutter, die im Notariat bestätigt wurde, vorgelegt werden.

Wie kann man ein Kind am Wohnort des Vaters anmelden, das nicht in der Geburtsurkunde angegeben ist? wie man seinem Vater ein Kind vorschreibt

In den modernen Familien gibt es die Situation oft, in der in der Spalte "der Vater" in den Geburtsurkunden der Krümel der Strich ist. Nach einiger Zeit möchte die Mutter das Baby vielleicht in der Wohnung ihres eigenen Vaters registrieren.

Da der Krümel keinen Dokumentarfilm hat, kann er nicht offiziell an seinem Wohnort registriert werden. Um ihren Wunsch zu erfüllen, sollte sich Mama mit einer Aussage über die Vaterschaft an den Hof wenden. Nur im Falle einer positiven Entscheidung der Justizbehörde können wir über die mögliche Registrierung des Babys in der Wohnung des biologischen Vaters sprechen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

29 + = 38