angemessenes Selbstwertgefühl

Eine echte Einschätzung der eigenen Fähigkeiten ist sehr wichtig für ihre spätere Umsetzung. Es kommt oft vor, dass wirklich talentierte Menschen aus Mangel an Selbstvertrauen nicht erfolgreich sein können. Deshalb sollte der Bildung einer angemessenen Selbsteinschätzung des Individuums besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Außerdem muss der Schulpsychologe diesen Prozess beaufsichtigen, da sich in der Schule oft falsche Vorstellungen von sich selbst bilden, von denen auch viele Komplexe stammen.

Angemessenes durchschnittliches Selbstwertgefühl

Das Selbstwertgefühl kann angemessen und unzureichend sein, das Hauptkriterium für die Bewertung dieses Parameters ist die Übereinstimmung der Meinung des Menschen über seine Fähigkeiten mit seinen tatsächlichen Möglichkeiten. Wenn die Pläne einer Person nicht durchsetzbar sind, sprechen sie von einer überschätzten (unzureichenden) Selbsteinschätzung, und eine zu niedrige Bewertung ihrer Fähigkeiten ist ebenfalls unzureichend. Eine adäquate Selbsteinschätzung muss also durch Übung bestätigt werden (die Person bewältigt die Aufgaben, die sie sich gestellt hat) oder durch die Meinung maßgeblicher Experten in diesem oder jenem Wissensbereich.

Empfehlungen für die Bildung einer angemessenen Selbsteinschätzung

Mit dem Beginn des Schullebens beginnt eine Person eine neue Band, jetzt ist sein Selbstwertgefühl direkt von Bildungserfolg und Beliebtheit bei Klassenkameraden beeinflusst. Jene, denen weder Studien noch Kommunikation mit Gleichaltrigen angeboten werden, wird das Selbstwertgefühl in der Regel unterschätzt, was zur Entwicklung von Komplexen und sogar Depressionen führt. Aber auch in dieser Zeit ist die Einstellung der Eltern zu Erfolgen oder Misserfolgen des Kindes wichtig. Daher ist das Problem des angemessenen Selbstwertgefühls sehr wichtig, für seine Bildung in jüngeren Schulkindern ist es erforderlich, ein Programm zu erstellen, das die folgenden Fragen behandelt:

  • Reduzierung des emotionalen Stresses;
  • das Selbstvertrauen erhöhen;
  • Entwicklung der Fähigkeit, ihre positiven Aspekte zu feiern;
  • Bildung von Kommunikationsfähigkeiten;
  • Entwicklung einer positiven Einstellung gegenüber anderen.

Bei geringem Selbstwertgefühl von Schulkindern sind systematische Maßnahmen erforderlich, um es zu korrigieren. Methoden der Kunsttherapie, der Psychogymnastik und der Spieltherapie können angewendet werden.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

36 − 31 =