die geistige Welt des Menschen

Die geistige Welt des Menschen ist ein komplexes System, das viele Elemente enthält. Sehr wichtige Teile davon sind Weltanschauung, Glaube und Überzeugung. Die Weltsicht wird im Prozess der aktiven Lebensaktivität und des Wissens über die Welt gebildet. Während der Anhäufung von Werturteilen über die Welt um uns herum, wird ein stabiles System von Ansichten über die Welt gebildet.

Elemente der geistigen Welt der Persönlichkeit

  1. Geistige Bedürfnisse, Wissen um die Welt um uns herum, Selbstausdruck. Jeder braucht Entwicklung und Selbstverwirklichung. Je mehr Informationen er erhält, desto aktiver wird sein Bewusstsein.
  2. Überzeugungen und feste Ansichten, basierend auf der Weltanschauung. Im Erkenntnisprozess bilden die geistige Welt und Weltanschauung des Menschen seine Gewohnheiten und Ansichten über das Leben, die das Verhaltensmodell bestimmen.
  3. Soziale Aktivitäten. Für jede Person ist es sehr wichtig, mit anderen zu kommunizieren und sich auf die eine oder andere Art von Aktivität einzulassen. Soziale Aktivitäten helfen, die besten Qualitäten zu entwickeln und zu verbessern.
  4. Ziele setzen und erreichen. Wenn ein Mensch sich bewusst Ziele setzt, deutet dies auf ein hohes Bewusstsein hin. Die innere geistige Welt des Menschen spiegelt Pläne für die nahe Zukunft und eine klare Vision seines Lebensweges wider.
  5. Glaube an die Wahrheit der eigenen Überzeugungen. Es ist der Glaube, der uns erlaubt, unserem Weg zu folgen und unsere Erkenntnis fortzusetzen. Ohne Glauben wird der Mensch zum Sklaven des Systems, d.h. lebt von aufgezwungenen Meinungen und Werten.
  6. Gefühle und Emotionen, die es dem Individuum ermöglichen, mit der Gesellschaft zu kommunizieren. Jede von uns Gefühle werden auf ihre eigene Weise ausgedrückt, so kann die geistige Welt des modernen Menschen einen anderen Charakter seiner Beziehung mit der Natur, mit der umgebenden Wirklichkeit haben.
  7. Werte und Ideale, Bedeutung der Aktivität. Auf der Grundlage der gebildeten Werte verstehen wir auf unsere Weise den Sinn des Lebens und überhaupt jeder Aktivität.

Arten der Weltanschauung

  1. Gewöhnlich. Manchmal heißt es Leben. Ein Mensch verlässt sich auf seine Erfahrung und trifft Entscheidungen, die auf ihm basieren.
  2. Humanistisch. Die reiche spirituelle Welt des Menschen vereint wissenschaftliche Weltanschauung, ökologische Sicherheit, soziale Gerechtigkeit und moralische Ideale.
  3. Religiös innere geistige Welt des Menschenvertritt religiöse Ansichten, auf deren Grundlage Überzeugungen und Meinungen einer Person gebildet werden.
  4. Wissenschaftlich. Das Bewusstsein und die geistige Welt des Menschen beruht ausschließlich auf Wissenschaft und spiegelt so die Überzeugungen des modernen wissenschaftlichen Wissens wider.

Unsere Gesellschaft hat eine gewisse spirituelle Grundlage, die jeder zu meistern hat. Während des Entwicklungsprozesses erscheinen viele Zweige der Spiritualität, weil jeder Mensch schließlich die bequemste Einstellung wählt, aber im Laufe seines Lebens kann sich dies ändern.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 1 = 3