Ich dachte selbst darüber nach - ich war beleidigt | hounslowtw3.net

Ich dachte selbst darüber nach – ich war beleidigt

Ich habe mich selbst gekränkt

"Ich dachte selbst darüber nach, ich war selbst beleidigt!" - viele Mädchen und Frauen hörten diesen Vorwurf von ihren Gefährten. Warum gilt es für weibliche Straftaten wie eine Formulierung und wie man aufhört, Kleinigkeiten zu ärgern - schauen wir uns diesen Artikel an.

Warum sind wir beleidigt?

Zärtlichkeit ist keine angeborene Eigenschaft des Charakters. Kinder beginnen erst dann zu beleidigen, wenn sie sich an die Regeln gewöhnt haben. Zum Beispiel wird einem Kind beigebracht, sein Spielzeug zu teilen. Und hier nimmt der Nachbar im Sandkasten seine Schaufel, gibt aber seinen Eimer nicht. Was fühlt ein kleiner Mann? Groll gegen einen Partner, der nicht seinen Erwartungen entsprach, und Selbstmitleid. Hier ist es, das erste Vergehen.

Unter bestimmten Umständen lernt ein Kind und dann ein Teenager mit Hilfe seiner Ressentiments, andere zu manipulieren. In der Regel erlaubt die Gesellschaft Mädchen, sich länger wie kleine Kinder zu verhalten. In derselben Situation wird dem kleinen Jungen streng gesagt: "Benimm dich wie ein Mann!", Und ein kleines Mädchen wird es bereuen und helfen, die Gerechtigkeit wiederherzustellen. Leider ist dies die Art und Weise, in der der Groll in der weiblichen Figur fixiert ist. Und die erwachsene Frau hört dann verächtlich: "Sind Sie wieder beleidigt?"

Das Gefühl des Grolls entsteht also durch ungerechtfertigte Erwartungen. Ein Mädchen erwartet eine romantische SMS von einem Mann, und wenn sie es nicht tut, nimmt sie Anstoß. Während die Beziehungen in einem Anfangsstadium sind, sind Männer bereit, ohne Schuld schuldig zu sein. Aber im Laufe der Zeit werden sie süße Launen in der Kategorie der Tyrannei neu ausrüsten. Und die Empfindlichkeit wird mit ihrem Namen genannt werden - der Wunsch, mit Hilfe eines unbegründeten Schuldgefühls manipuliert zu werden. Und einmal, aus Gewohnheit, einen Schwamm geschminkt, bekommt eine Frau eine grausame Lektion. Statt eines schmachtenden Mannes sieht sie seinen Rückzug. Und er hört die Worte, die über seine Schulter geworfen wurden: "Du hast an alles gedacht, du bist jetzt beleidigt und sitzt mit deiner Beleidigung."

Warum sollten wir nicht beleidigt sein?

Manche Paare leben ihr ganzes Leben lang, und der eine erleidet Beleidigungen und der andere ein Schuldgefühl. Muss ich etwas ändern, nach Gründen und Auswegen suchen? Psychologen und Ärzte antworten eindeutig positiv, wobei Sensibilität zu verstehen ist, sonst führt es zu schweren somatischen Erkrankungen. Groll ist Bitterkeit, die wir in uns tragen und uns vergiften. Wenn Sie Ihre Seele zu lange vergiften, können Sie Schlaflosigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Krebs bekommen. Und wenn sich bereits eine schlechte Gesundheit manifestiert, dann ist es an der Zeit, Verständnis zu suchen, wie man die Menschen nicht beleidigt.

Wie kann man aufhören beleidigt zu sein?

Also, für die Beleidigung gibt es zwei Gründe.

  1. Der erste - manipulativ. Das ist eine feste Gewohnheit in der Art, mit anderen zu interagieren: Ich warte auf dich, du gibst mir nicht, ich bin beleidigt, du bereuen und gibst. In diesem Schema, und die Antwort auf die Frage, wie man lernt, nicht beleidigt zu werden, ist gelegt. Der Trick ist, dass die erwachsene Person etwas von jemandem erwartet. Mit dieser Erwartung müssen Sie arbeiten und zunächst die folgenden Punkte herausfinden:
    • ist es möglich, mit eigener Kraft zu bekommen, was Sie wollen. Selbstvertrauen macht eine Person stärker und unabhängiger. Zu einer solchen Person ziehen sich andere selbst mit, und es ist nicht nötig, sie mit einem künstlichen Schuldgefühl in der Nähe zu halten;
    • Weiß die Person, was von ihm erwartet wird? Männer sind wirklich geneigt, weniger Sensibilität und Voraussicht zu zeigen. Aber mit Vergnügen wird es für das Geliebte alles tun, was sie offen fragt.
  2. Der zweite Grund - Ziel. Wie man aufhört, beleidigt zu werden Gemeinheit kann sehr tief verwunden werden und eine echte Beleidigung verursachen. Wie lernt man, sich in solchen Fällen nicht an Menschen zu ärgern? Hier ist die Antwort eine - zu lernen, zu akzeptieren und zu vergeben. Akzeptieren Sie die Tatsache, dass manche Menschen einen längeren Weg der spirituellen Reifung haben. Ehrlich vergeben, eine unnötige Last von deinem Herzen loslassen und dich nicht mehr daran erinnern.

In beiden Fällen hilft die Arbeit an sich selbst, an der Entwicklung Ihrer eigenen Qualitäten, über irgendeinen Groll hinwegzukommen. Der Schlüssel zu allen Problemen ist, in sich selbst zu schauen, so dass von einer Person, die sich an Kleinigkeiten beleidigt, eine Person wird, die frei von Ressentiments und leeren Erwartungen ist.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

+ 27 = 31

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: