Konsum und seine Bedeutung für das Marketing

Konsumismus bedeutet die Bewegung der Öffentlichkeit und des Staates, um die Rechte und Möglichkeiten der Verbraucher in den Beziehungen mit Rohstoffproduzenten, Lieferanten zu unterstützen. Das Konzept erschien in den späten 1960er Jahren, es löste ein anderes Konzept - "Verbrauchersouveränität". Dies ist eine Art Übergang von der Wirtschaft der Produzenten zur Wirtschaft der Verbraucher.

Was ist Konsumismus?

Konsumismus ist eine Bewegung in einer Gesellschaft, deren Ziel es ist, die Rechte der Verbraucher zu schützen und zu erweitern. Diese Bewegung wird Konsumismus genannt. Der Verbraucher ist ein wichtiges Bindeglied im System der Wirtschafts- und Marktbeziehungen. Zwischen dem Hersteller der Waren, ihrem Käufer immer gab es Meinungsverschiedenheiten, der Staat hat versucht, sie durch Gesetze zu regeln.

Philosophie des Konsums

In der Philosophie steht der Konsumbegriff der Schöpfung als Lebensentwurf gegenüber. Zum Beispiel arbeitet der Konsument, um zu konsumieren, und der Schöpfer arbeitet zugunsten der Menschheit, im Interesse der Selbstverwirklichung, der Befriedigung kreativer Ambitionen. Obwohl der Produzent auch im Laufe seines Lebens konsumiert, ist Konsum nicht sein Ziel, eine Gottheit.

In der modernen Welt sind zwei Prozesse entstanden:

  • die Verankerung der Konsumphilosophie;
  • die Entwicklung von kreativen Richtungen.

Wenn sich jemand früher selbst als "Ich bin meine Prinzipien" verstand, denkt er sich jetzt als "Ich bin meine Sachen". Für die Verbraucher gibt es einen Durst nach vielen unnötigen Dingen, den Wunsch, Waren bekannter Marken zu erwerben. Bei der Herstellung von Luxusgütern, Schnickschnack für die Produktion, werden viele Materialien benötigt, um wirklich notwendige Dinge zu schaffen. Die Industrie, die Objekte für das Leben produziert, erleidet dadurch einen Verlust.

Konsum im Marketing

Konsumismus ist eine Bewegung der Bürger mit dem Ziel, die Rechte der Verbraucher zu erweitern und die Qualität der Waren zu gewährleisten. Der Erfolg hängt direkt davon ab, wie viel das Produkt, die Werbung, die Dienstleistung den Bedürfnissen des Käufers entsprechen. Der Konsum und seine Bedeutung für das Marketing spielen eine wichtige Rolle. Nur wenn der Hersteller versteht, was für den Verbraucher notwendig ist, was seine wirklichen Realitäten und Bedürfnisse sind, werden die Einnahmen des Unternehmens allmählich steigen:

  1. Der Erfolg eines jeden Unternehmens hängt vom Verbraucher ab, ob er etwas kaufen will oder nicht.
  2. Das Unternehmen muss die Bedürfnisse der Kunden schon lange vor Produktionsbeginn kennen.
  3. Es ist notwendig, die Bedürfnisse der Kunden ständig zu überwachen und zu analysieren.

Konsumierung

Konsumismus und Umweltschutz

Da für viele Menschen die Wirtschaft als Ursache für wirtschaftliche und soziale Katastrophen gilt, entstanden in der Gesellschaft zwei Trends: Konsumismus und Umweltschutz, die auf die Verbesserung des Umweltzustands abzielen. Als Reaktion auf den Umweltschutz haben Unternehmen umweltfreundliche Produkte aus selbstzersetzenden Verpackungsmaterialien entwickelt. In einer Gesellschaft gab es solche Richtung, als konsyumerizatsija, auf der Einführung von Verbrauchergeräten (Tabletten, Smartphones) im elektronischen System des Unternehmens gerichtet.

Mit anderen Worten, Consumerization ist ein Prozess, der es Mitarbeitern ermöglicht, Consumer-Geräte für die Ausführung von Geschäftsaufgaben zu verwenden. Aus diesem Grund haben Mitarbeiter das Recht, selbstständig zu wählen, wo, wie und mit welchen Geräten sie arbeiten. Dies ist praktisch, erhöht die Rohrproduktivität und spart Zeit.

Konsum - das Für und Wider

Folgende Vorteile des Konsums lassen sich unterscheiden:

  • Kundenzufriedenheit;
  • eine gerechte Verteilung der Ressourcen unter der Bevölkerung;
  • Zugang von Verbrauchern zu Informationen;
  • Beteiligung an Entscheidungsprozessen;
  • Preisreduktion auf akzeptabel;
  • die Entwicklung einer europaweiten Energieeinsparungsstrategie.

Konsum und Marketing sind untrennbar. Diese Bewegung kann sich jedoch nur in einer Gesellschaft verwirklichen, in der sich die Menschen für das interessieren, was sie kaufen, und sich gerne vor minderwertigen Produkten schützen wollen. Wenn die Bedeutung des Konsums in der modernen Welt zunimmt, kann diese Richtung minderwertige Waren vom Markt und ihren Produzenten verdrängen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

65 − 55 =