Minderwertigkeitskomplex | hounslowtw3.net

Minderwertigkeitskomplex

Minderwertigkeitskomplex

Der Minderwertigkeitskomplex ist ein Merkmal der emotionalen und psychischen Empfindungen des Individuums, ausgedrückt in der schädlichen Wahrnehmung von sich selbst und der Überlegenheit anderer. Eine Person mit Minderwertigkeitskomplex fühlt sich wertlos, unnötig, etwas wie ein defektes Produkt. Dieses Problem erlaubt ihm nicht, friedlich zu leben, verursacht mehrere Neurosen und Depressionen. In der Psychologie wird angenommen, dass der Minderwertigkeitskomplex die allgemeinen Bedingungen der menschlichen Existenz berücksichtigt. Es kann allen Menschen innewohnen und ist keine psychische Störung. In einigen Situationen ist es sogar nützlich, um seine Bedeutung und für die normale Entwicklung des Individuums zu überdenken. Wie wirst du den Minderwertigkeitskomplex los und solltest du ihn loswerden?

Ein Minderwertigkeitsgefühl kann aus verschiedenen Gründen entstehen:

  • mentales Trauma;
  • Lebensfehler;
  • Diskriminierung usw.

Der erste, der die Theorie des Minderwertigkeitskomplexes entwickelte, war Adler, der bemerkte, dass dieses Gefühl schon in jungen Jahren geboren wurde. Er zeigte, wie wehrlos und hilflos ein Wesen als Mann geboren wird. Zeit seines Lebens versucht er sich in der Gesellschaft zu behaupten, zuerst im Kindergarten, dann in der Schule und bei der Arbeit. Jeder hat Misserfolge, aber jeder beeinflusst sie auf unterschiedliche Weise. Jemand steht auf und geht, sich vom Staub schüttelnd, weiter, und jemand bricht zusammen und beschuldigt sich seiner Bedeutungslosigkeit.

Minderwertigkeitskomplex - Zeichen

Viele Menschen erkennen nicht einmal, dass sie an einem Syndrom ihrer eigenen Unterbewertung leiden. Sie finden es schwierig, mit anderen zu kommunizieren, und sie erleben ständig Rückschläge. Die folgenden Zeichen werden Ihnen helfen, Ihr Selbstwertgefühl zu verstehen.

  1. Öffentliche Selbstisolierung. Menschen mit geringem Selbstwertgefühl sind in der Regel sozial isoliert. Meistens ist dies keine externe Isolierung, sondern intern. Andere machen diesen Menschen nicht zu einem Ausgestoßenen, sondern er selbst betrachtet sich seiner Gesellschaft als unwürdig. Er hat Angst, in ihrer Gesellschaft etwas überflüssiges zu tun oder zu sagen, deshalb schließt er.
  2. Rauheit. Diese Eigenschaft des Verhaltens ist ein Versuch, sich im Team durchzusetzen. Unfähigkeit, mit Menschen zu kommunizieren, erzeugt ein Gefühl der Verurteilung Aggression. Solch eine ursprüngliche Methode der Selbstverteidigung.
  3. Die Verantwortung auf einen gesunden Kopf ablegen. Bei Misserfolgen, die an einem Minderwertigkeitskomplex leiden, wird klar, dass er einen Fehler gemacht hat, aber versucht, die Schuld auf externe Faktoren zu werfen. Er ist vor allen gerechtfertigt, verantwortlich für Schicksal und Glück, die Umwelt und die schlechte Gesellschaft. Er kann einfach nicht die Verantwortung für seine Fehler und Fehler tragen.
  4. Wettbewerb vermeiden. Eine Person mit geringem Selbstwertgefühl hat Angst davor, sich mit jemandem zu vergleichen. Er weiß sicher, dass er im Vergleich verlieren wird. Er nimmt nicht an Wettbewerben teil und bemüht sich nicht um Erfolg.
  5. Suche nach Mängeln. Eine Person mit Minderwertigkeitskomplex gibt anderen Menschen keine Ruhe. Er sucht nach Defiziten bei erfolgreichen Menschen, um ihr Selbstwertgefühl zu reduzieren. Er versucht, alle in seiner Grube festzuziehen.
  6. Überempfindlichkeit. Ein Mann reagiert heftig auf Kritik und Lob. Wenn sie ein Kompliment hören, verleugnen sie seine Plausibilität und wollen die Beweise hören. Meistens gibt es eine solche Manifestation des Minderwertigkeitskomplexes bei Frauen. Sie bitten nur um ein Kompliment. Kritik beinhaltet auch undurchdringliche Rüstung und versuchen, sich zu rechtfertigen.
  7. Wie man den Minderwertigkeitskomplex los wird

  8. Angst davor, einen Fehler zu machen. Die goldene Regel einer komplexen Person ist: "Wer nichts tut, macht keine Fehler." Sie haben Angst, irgendeine Arbeit aufzunehmen, aus Angst, sie nicht zu bewältigen.

Wie geht man mit dem Minderwertigkeitskomplex um?

Das Gefühl der eigenen Nutzlosigkeit kann bei jeder Person in der bestimmten Lebenszeit auftreten. Das ist ganz normal und die Menschen gehen durch diese Zeit und erholen sich. Es ist notwendig, loszuwerden, wenn dieses Gefühl einen chronischen Charakter erworben hat. Spezielle Therapien und Trainings können einem Menschen helfen, Kraft zu gewinnen, sich selbst zu lieben und alle Schwierigkeiten zu überwinden. Das Problem des Minderwertigkeitskomplexes wird in dem Moment gelöst, wenn sich jemand selbst liebt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

87 − = 84

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: