Motivation als eine Funktion des Managements

Die Managementfunktionen bestimmen das Wesen jeder Organisation. Die Funktionen selbst wurden bereits im Jahr 1916 von G. Fayole definiert, dann war es:

  • Planung;
  • Organisation;
  • Kontrolle;
  • Koordination.

Aber hier fehlt eines: der menschliche Faktor. Qualität der Arbeitseffizienz, der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Qualität der Arbeit aller Mitarbeiter ab. Und dies deutet bereits auf Motivation hin.

Motivation als eine Funktion des Managements ist Motivation, Anregung der Mitarbeiter, ihre Aufgaben so effizient wie möglich zu erfüllen, um das gesamte Unternehmen erfolgreich zu sein.

Motivation hat nur einen Einflusshebel - die Bildung von Motiven. Die Komplexität der Motivation im Management als Management-Funktion besteht darin, dass jede Person ihre eigene tiefe Motivation hat, mit der es für erfolgreiche Aktivitäten interagieren muss.

Sorten von motivierendem Einfluss

Die Motivation des Personals als Führungsfunktion kann in zwei große Kategorien unterteilt werden - wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche. Es ist leicht zu erraten, dass die Wirtschaft eine monetäre Belohnung, ein Bonus, eine Erhöhung des Lohnniveaus ist.

Nicht wirtschaftliche Motivation ist ein komplexerer Ball des Managements. Hier sind Interessen, Motive, Bedürfnisse, Handlungen jedes Einzelnen miteinander verflochten. In erster Linie sind dies organisatorische Einflüsse, die es einem Mitarbeiter ermöglichen, sich als Teil des Teams zu fühlen und sich an den Aktivitäten des Unternehmens zu beteiligen. Darüber hinaus ist dies eine moralische und psychologische Auswirkung. Dies bedeutet, dass der Manager auf die Schwächen der Person "spielen" muss und seine Bedürfnisse als Gegenleistung für guten Service einnimmt. Z.B:

  • Lob;
  • Genehmigung;
  • Anerkennung von Verdiensten;
  • oder tadeln.

Demotivatoren jedes Kontrollsystems:

  • unverdiente Kritik;
  • Inkonsistenz der Löhne mit den ausgeführten Aufgaben;
  • Stau oder Unterlast des Mitarbeiters;
  • Dunkelheit der Jobfunktionen, Unternehmensziele.

Darüber hinaus kann die Motivation als Hauptfunktion des Managements nach den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen klassifiziert werden:

  • Status Motivation;
  • Arbeit;
  • Management Motivation als eine Funktion des Managements

  • monetär.

Statusmotivation basiert auf dem Wunsch einer Person, im Team anerkannt, respektiert zu werden, Führer zu werden, ein Beispiel für Nachahmung. Arbeitsmotivation ist ein Wunsch, sich selbst zu verwirklichen, und Geldmotivation ist der Wunsch einer Person nach Wohlstand.

Natürlich hat jeder Mitarbeiter alle Komponenten eines so großen Konzepts wie Motivation. Die Weisheit des Führers besteht jedoch gerade darin, dass man in der Lage sein muss, tiefer zu schauen und zur richtigen Zeit auf die verschiedenen Hebel der Psyche des Arbeiters zu drücken.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 1 = 4