Antimykotische Präparate für Füße

Pilzstopp ist eine ziemlich häufige Krankheit. Und das ist nicht verwunderlich, denn die Hauptlast liegt auf den Füßen, und sie bekommen Pflege, manchmal nicht genug. Arbeitsbedingungen, Schuhe mit hoher Luftfeuchtigkeit, Verletzungen der persönlichen Hygienevorschriften sind ausgezeichnete Voraussetzungen für die Entwicklung dieser Krankheit. Darüber hinaus sind Stoffwechselstörungen von großer Bedeutung: Diabetes mellitus, einige Magen-Darm-Erkrankungen, begleitet von einer Verletzung der Absorption von Substanzen, hormonelle Veränderungen, etc.

In der Regel tritt die Behandlung eines Arztes mit Pilzkrankheiten bereits in einer eher aktiven Phase auf, wenn äußere Zeichen der Erkrankung vorliegen:

  • Peeling der Haut der Füße;
  • Risse;
  • Rötung;
  • Juckreiz;
  • Blasen mit Inhalt.

Mittel zur topischen Anwendung

Die pharmazeutische Industrie bietet eine breite Palette antimykotischer Präparate für die Haut der Beine. In der Regel enthalten sie mehrere Wirkstoffe, die auf die Zerstörung der häufigsten Pilzarten abzielen. Diese Produkte werden in Form von Salben, Aerosolen, Sprays hergestellt. Die häufigsten und wirksamsten antimykotischen Medikamente für die Füße sind:

  • Lamisyl;
  • Exoderyl;
  • Clotrimazol;
  • Nizoral;
  • Fungotherbil.

Einige Antimykotika können nicht nur zur Behandlung von Füßen, sondern auch zur Behandlung von Pilzen in anderen Bereichen der Haut verwendet werden. Dies sind solche Drogen wie:

  • Binafin;
  • Terbisyl;
  • Sertaconazol.

Antimykotische Präparate für die Füße:

  • Natamycin;
  • Miconazol;
  • Ketoconazol.

Diese Arzneimittel können während der Schwangerschaft und zur Behandlung von Kindern ab einem Monat angewendet werden.

Unter homöopathischen Salben lohnt es sich, auf Nuxenars Salbe zu achten. Neben der antimykotischen Wirkung wirkt es entzündungshemmend und antimikrobiell und fördert die Regeneration von Geweben.

Kostengünstige Zubereitung für den Haushalt Grybkocept 911 kann sowohl im Anfangsstadium der Krankheit als auch als vorbeugende Maßnahme beim Besuch von öffentlichen Bädern und Bädern verwendet werden.

Wie richtig behandelt werden?

Während der Anwendung von Antimykotika für die Füße sollten Sie sich an einige Regeln erinnern:

  1. Vor der Anwendung des Mittels wird empfohlen, die Haut der Füße zu dämpfen. Zu diesem Zweck können Sie ein Bad mit einer Lösung von Mangan, Soda oder Jod verwenden.
  2. Salbe wird immer angewendet, um die Haut der Beine zu trocknen und zu reinigen.
  3. Das Anwendungsgebiet des Medikaments ist immer 1-2 cm größer als das betroffene Gebiet.
  4. Während der Behandlung sollten strenge Hygienevorschriften eingehalten werden: Gehen Sie nicht barfuß, benutzen Sie kein gewöhnliches Handtuch, schließen Sie nach Möglichkeit Besuche an öffentlichen Orten (Schwimmbäder, Bäder, Pediküre) usw. aus. Ein täglicher Sockenwechsel wird ebenfalls empfohlen.
  5. Zur Desinfektion von Schuhen mit speziellen Präparaten: Chlorhexidin, Gorosten und Mycostop Sprays, Timson Schuhvorbereitung.

Interne Mittel zur Behandlung von Fußpilz

Manchmal wird bei der Behandlung von Fußpilzerkrankungen ein integrierter Ansatz verwendet, der nicht nur die Verwendung von lokalen externen Medikamenten, sondern auch oral eingenommene Medikamente einschließt. In der Regel wird eine solche Therapie bei schweren Formen der Erkrankung angewendet. Meistens werden diese Medikamente verschrieben:

  • Lamisyl;
  • Introconazol.

Antimykotische Präparate für Füße

Die Dauer der Behandlung mit Lamisil Kapseln kann zwischen zwei Wochen und eineinhalb Monaten variieren.

Mit dem Medikament Introconazol kann eine vollständige Heilung nach 4-6 Kursen erreicht werden. Ein Kurs beinhaltet sieben Tage Einnahme der Droge, gefolgt von einer 21-tägigen Pause.

Vorbeugung von Krankheiten

Es ist kein Geheimnis, dass die Krankheit leichter zu verhindern als zu behandeln ist. Zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten sollten nicht nur die Hygienevorschriften eingehalten werden, sondern auch hochwertige Schuhe gewählt werden. Die Unterstützung der Immunität und die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils werden Ihnen helfen, kein Opfer dieser unangenehmen Krankheit zu werden.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

37 − 31 =