Bronchitis ohne Husten

Alle Erkrankungen des Atmungssystems sind meist von einem Husten begleitet. Dies ermöglicht Bronchien und leicht zu reinigen von überschüssigem Sputum, pathogenen Zellen von Bakterien und Viren, Staub und Allergene. Aber etwa 10% der Diagnosen werden durch Bronchitis ohne Husten verursacht. Die Gefahr dieser Krankheit besteht darin, dass sie in einem frühen Stadium schwierig zu diagnostizieren ist, während die Entzündungsprozesse in den Atemwegen rasch fortschreiten.

Kann es eine Bronchitis ohne Husten geben?

Der latente Verlauf dieser Pathologie findet sich nur in 3 Fällen:

  • der Beginn (die ersten 3-5 Tage) der Entzündung;
  • Bronchiolen besiegen;
  • chronische Form der Krankheit während der Remission.

Auch fragen sich Patienten oft, ob es akute Bronchitis ohne Husten. Dies ist nur möglich in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung, wenn die Menge an Schleim abgesondert Bronchien, aber nicht zu groß. Nach 4-7 Tagen nach Beginn der Entzündung, Husten, in jedem Fall angezeigt wird.

Ähnlich wie bei akuter Bronchitis tritt Bronchiolitis oder bronchioläre Beteiligung auf. Die Schleimabsonderung tritt in ein paar Tagen (3-5) auf, und ein trockener Husten wird fast sofort produktiv.

Somit ist der beschriebene Strom am charakteristischsten für die dritte indizierte Form der Krankheit.

Symptome einer chronischen Bronchitis ohne Husten

Es ist sehr schwierig, diese Pathologie unabhängig voneinander zu erkennen, da es während der Remission praktisch keine Anzeichen für eine Bronchitis gibt. Manchmal werden folgende klinische Manifestationen beobachtet:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Schläfrigkeit und Schwäche;
  • Atembeschwerden, Kurzatmigkeit;
  • schlechter Appetit.

Die Diagnose der chronischen Bronchitis erfordert professionelle Forschung. In der Regel werden Röntgen- oder Magnetresonanzaufnahmen der Lunge durchgeführt.

Wie behandelt man Bronchitis ohne Husten?

Die Therapie der untersuchten Krankheit hängt von ihrem Erreger ab und wird vom Arzt entwickelt. Folgende Medikamente werden verschrieben:

  • Antibiotika oder antivirale Mittel;
  • Bronchodilatatoren;
  • Kann es eine Bronchitis ohne Husten geben?

  • schleimlösende Medikamente;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Antihistaminika.

Darüber hinaus ist physiotherapeutische Behandlung, Inhalation erforderlich.

Als unterstützende Maßnahmen können Sie natürliche Heilmittel verwenden, zum Beispiel, Abkochung von Süßholzwurzel, Kräuter-Huflattich, Kamillenblüten und Linden. Es hilft auch, Entzündungen zu lindern und stimuliert die Ausschüttung von Bronchialsekret, ein warmes Kompott aus Trockenfrüchten, Heckenrosette und Honig.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 78 = 80