Homöopathie atsidum nitrikum

Einige Medikamente sind in der konservativen Medizin unwirksam oder gar nicht bedeutungsvoll, zum Beispiel Salpetersäure. Aber Acidum nitrikum in der Homöopathie ist eine der am häufigsten verschriebenen Medikamente. Die Eigenschaften der chemischen Verbindungen ermöglichen ihre Verwendung bei der Behandlung von Läsionen der Haut und der Schleimhäute, sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, Harntrakt, der Atemwege und weiblichen Fortpflanzungsorgane.

Indikationen für die Verwendung in der Homöopathie Atsidum nitrikum

Die vorgestellte Medizin wird für Leute mit solchen Störungen empfohlen:

  • chronische Tracheitis;
  • Aphonie;
  • Laryngitis;
  • Nasenbluten;
  • trockener "bellender" Husten;
  • Verschlimmerung von Halsschmerzen bei kaltem Wetter;
  • starke Kopfschmerzen;
  • chronische Rhinitis;
  • Geschwüre der Nasenschleimhaut;
  • Schwindel und Übelkeit;
  • Schwäche;
  • Antazida Gastritis;
  • Krustenbildung in der Nase;
  • Sodbrennen;
  • Prostatitis;
  • Schweregefühl im Magen nach jeder Mahlzeit;
  • Aufstoßen;
  • Proktitis;
  • Prolaps des Mastdarms;
  • Zahnfleischentzündung;
  • Durchfall mit Tenesmus;
  • Entzündung der Hämorrhoiden;
  • Urethritis;
  • schlechter Atem;
  • Ekzem;
  • Risse in der Haut;
  • übermäßiges Schwitzen der Gliedmaßen;
  • Geschwüre auf dem Zahnfleisch und der Schleimhaut der Mundhöhle;
  • Ostitis und Periostitis;
  • Störungen der Stuhlkonsistenz, Vorhandensein von Schleim im Stuhl;
  • Schmerz im Rektum;
  • Kolpitis;
  • trophische Hautgeschwüre;
  • Genitalwarzen im Gesicht und an den Genitalien;
  • Psoriasis;
  • Erosion des Gebärmutterhalses;
  • Pigmentflecken;
  • Nephritis.

Eigenschaften der Verwendung von Acidum nitricum in der Homöopathie

In der Regel wird Salpetersäure in geringen Verdünnungen mit einem Faktor von 1 bis 4 verschrieben, da das Arzneimittel sehr aggressiv auf Haut und Schleimhäute wirkt. Anwendungsgebiete Acidum nitrikum 30 sind nur Erkrankungen des Enddarms und Analöffnung.

Nehmen Sie das Medikament entweder vor den Mahlzeiten (30 Minuten) oder nach einer Mahlzeit (nach einer Stunde).

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

7 + 1 =