Hypertrichose bei Frauen verursacht

Die Entfernung von überschüssigem Haar war und ist immer ein tatsächliches Problem im Leben eines jeden Repräsentanten des schönen Geschlechts. Aber wenige Menschen denken darüber nach, warum Frauen Hypertrichose entwickeln. Das ist die Frage, die wir jetzt diskutieren werden.

Hypertrichose bei Frauen - Ursachen

Die Hauptfaktoren, aufgrund derer ein übermäßiger Haarwuchs in absolut beliebigen Bereichen des Körpers beobachtet wird (auch unabhängig von der Wirkung der sexuellen androgenen Hormone):

  • Mutationen in Genen, bei denen Epithelzellen in epidermalen Typ transformiert werden. In solchen Fällen wird eine Diagnose gestellt: kongenitale Eckzahnhypertrichose;
  • Nebenwirkungen verschiedener Medikamente, insbesondere Corticosteroidhormone;
  • Onkologische Erkrankungen (in der Regel, bösartige Tumore provozieren eine intensive Aktivität der Haarfollikel);
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Störungen in der Entwicklung der Psyche;
  • Dermatomykose;
  • Anorexia nervosa;
  • bullöse Epidermolyse;
  • Stressabbau;
  • Defekte in der Bildung von Knochensystemen;
  • mechanische Verletzungen verschiedener Art.

Es ist notwendig, zwischen Hypertrichose und Hirsutismus zu unterscheiden. Im ersten Fall tritt das Haarwachstum in allen Teilen des Körpers auf und hängt nicht von der Produktion von Androgenen im Körper ab. Die zweite Krankheit beinhaltet das Auftreten von Haaren an für Männer charakteristischen Stellen. Es ist mit einem hormonellen Ungleichgewicht verbunden und passiert nur bei Frauen.

Hypertrichose - Symptome

Husten Hypertrichose

Das wichtigste und einzige Symptom der Krankheit ist übermäßige Körperbehaarung. Es sei darauf hingewiesen, dass die Zeichen nur in einem kleinen Bereich, beispielsweise in Form von verschmolzenen Augenbrauen, deutlich zum Ausdruck kommen können. Wenn solche Merkmale nicht erblich sind oder mit der Herkunft in Verbindung stehen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich testen lassen.

Wie behandelt man Hypertrichose?

Um die geeignete Therapie für die betreffende Krankheit zu bestimmen, ist es notwendig, die genauen Ursachen der Hypertrichose bei Frauen herauszufinden, um primäre provozierende Faktoren zu identifizieren. Nachdem die Diagnose gestellt wurde, wird eine Reihe von Maßnahmen entwickelt, um eine weitere Aktivierung von schlafenden Haarzwiebeln zu verhindern und das aktive Haarwachstum zu stoppen. Die zweite Stufe der Behandlung von Hypertrichose bei Frauen ist die Beseitigung von Symptomen, die bereits aufgetreten sind. Dies bedeutet regelmäßige Epilation oder Enthaarung von Problemzonen, die Verwendung von speziellen Kosmetika, Unterdrückung der Arbeit der Follikel.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

34 − = 28