muskuläre Dystonie

Unwillkürliche Muskelkontraktionen, die spontan auftreten und durch eine abnormale Position der Körperteile, uncharakteristisch körperliche Aktivität begleitet, die oft Auswirkungen auf Kinder, aber auch bei Erwachsenen. Muskeldystonie ist in 90% der Fälle primär oder idiopathisch. Die restlichen 10% beziehen sich auf eine sekundäre Art von Pathologie.

Ursachen des Muskeldystonie-Syndroms

Meistens entwickelt sich die in der primären Form betrachtete Krankheit vor dem Hintergrund einer genetischen Veranlagung und beginnt in der frühen Kindheit Fortschritte zu machen.

Die sekundäre Dystonie hat folgende Gründe:

  • Multiple Sklerose;
  • Zerebralparese;
  • drogen-dystones Syndrom;
  • Enzephalitis;
  • Wilson-Konowalow-Krankheit;
  • onkologische Pathologien;
  • Huntington-Krankheit;
  • Gallerwarden-Spatz-Syndrom.

Symptome der muskulären Dystonie bei Erwachsenen

Frühen Anzeichen der Krankheit gehören:

  • seltenes Auftreten von Krämpfen in den Beinen;
  • Steifigkeit der Muskeln;
  • Verschlechterung der Handschrift;
  • unwillkürliche Verdrehung des Halses;
  • Taubheit der Beine nach langem Gehen und körperlicher Anstrengung;
  • häufiges Blinzeln der Augen.

In der Zukunft werden die folgenden klinischen Manifestationen bemerkt:

  • Zittern von Händen und Kopf;
  • Muskelschmerzen und krampfartige Krämpfe;
  • pathologische Haltungen (Bogenbildung der Wirbelsäule, Plantarflexion, podvo- rachivanie stop);
  • konstante motorische Aktivität des Unterkiefers;
  • Abweichung von Kopf und Hals in der rechten und linken Seite;
  • die Augen verdrehen;
  • Reduzierung der Kaumuskulatur;
  • angespannte, taube oder quietschende Stimme;
  • krampfartige Torticollis;
  • Sprachbeeinträchtigung.

Es ist erwähnenswert, dass sich die beschriebene Krankheit auf unheilbare Krankheiten bezieht und ständig Fortschritte macht. Das Ziel der therapeutischen Wirkungen ist die Linderung der Symptome, die Verbesserung der motorischen Aktivität und eine stabile Remission der Pathologie.

Behandlung von muskulärer Dystonie

Ein integrierter Ansatz zur Lösung des Problems umfasst:

  1. Behandlung der muskulären DystonieKonservative (medikamentöse) Behandlung. Die Verabreichung von dopaminergen, anticholinergen und GABAergen Medikamenten zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen in Neuronen.
  2. Injektion von Botulinumtoxin. Kleine Dosen dieser Substanz blockieren Muskelkrämpfe, verhindern, dass der Körper unnatürliche Posen einnimmt.
  3. Tiefenstimulation des Gehirns durch spezielle Elektroden.
  4. Physiotherapie-Übungen, eine Reihe von gymnastischen Übungen.
  5. Manuelle Therapie, Massage.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

50 + = 53