Prävention von Infektionskrankheiten - alle Arten und Arten des Schutzes vor Infektionen

Die Prophylaxe der Infektionskrankheiten ist in der Regel unkompliziert. Einfache Vorkehrungen helfen jedoch, ernste Probleme zu vermeiden, denn Krankheiten, die durch Krankheitserreger verursacht werden, sind viel leichter zu verhindern als zu heilen.

Arten von Infektionskrankheiten

In der Medizin wird die Klassifizierung von Infektionskrankheiten durch die Art des Krankheitserregers vorgenommen. Davon ausgehend entstehen Krankheiten:

  1. Viral. Diese Mikroorganismen können ernsthafte Epidemien auslösen. Sie verursachen auch Erkältungen und manchmal sogar die Entwicklung von Tumoren.
  2. Bakteriell. Einige Arten von Bakterien sind für das korrekte Funktionieren des Körpers notwendig, aber es gibt auch gefährliche Arten. Letztere verursachen Erkrankungen unterschiedlicher Lokalisation und ausgezeichneter Schwere. Zum Beispiel kann es notwendig sein, eine Meningokokkeninfektion zu verhindern.
  3. Chlamydien. Dies sind Bakterien, die eine Resistenz gegen antibakterielle Medikamente entwickeln können. Sie provozieren Entzündungen des Urogenitalsystems, Lunge, Trachom.
  4. Mykoplasma. Diese Art von Bakterien hat keine Zellwände, kann aber das respiratorische oder urogenitale System immer noch ernsthaft schädigen.
  5. Rickettsial. Es gibt verschiedene Formen und verursachen schwere Pathologien.
  6. Spirochectrisch. Sehr mobile Spiralbakterien, die Teil einer gesunden Mundflora sind, aber Syphilis, Typhus, Leptospirose verursachen können.
  7. Mykose. Diese Art von Infektionskrankheiten verursachen Pilze.
  8. Prototisch. Entwickelt als Folge der lebenswichtigen Aktivität von einzelligen Parasiten - Amöben, Lamblia, Balantidium.
  9. Helminthikum. Solche Infektionen treten durch die Würmer auf, die normalerweise im Darm leben, aber auch die Lunge, das Gehirn und die Leber befallen können.

Methoden zur Prävention von Infektionskrankheiten

Methoden zur Prävention von Infektionskrankheiten

Es gibt viele von ihnen. Die wichtigsten Maßnahmen zur Prävention von Infektionskrankheiten sind:

  1. Impfung. Nach dem Einbringen des antigenen Materials in den Körper nimmt seine Resistenz gegen verschiedene Krankheitserreger zu.
  2. Immunisierung. Dies ist eine universelle Prävention von Infektionskrankheiten. Es hilft, die Immunität zu stärken und setzt die Einnahme von Vitaminkomplexen, eine gesunde und gesunde Ernährung sowie die Einhaltung der Grundregeln der Hygiene voraus.
  3. Isolierung von Patienten.
  4. Chemoprophylaxe. Eine solche Verhinderung von Infektionskrankheiten wird durchgeführt, um die Reproduktion von Pathogenen zu stoppen und ein Wiederauftreten oder Komplikationen der Krankheit zu verhindern.

Spezifische Prävention von Infektionen

Das Wesen der Methode ist die künstliche Schaffung von Immunität. Spezifische Maßnahmen zur Vorbeugung von Infektionen umfassen die Reproduktion von natürlichen Prozessen, die beim Eindringen des Krankheitserregers in den Körper ausgelöst werden. Sie kommen in drei Formen:

  1. Aktiv. Diese Art der Prävention besteht in der Einführung von Impfstoffen mit lebenden, aber geschwächten oder toten pathogenen Mikroorganismen. Dank dieser Immunität beginnt die Produktion von Antikörpern. Die Resistenzentwicklung des Organismus kann 3 - 4 Wochen dauern.
  2. Passiv. Es wird normalerweise während Epidemien durchgeführt, wenn es keine Zeit gibt, auf die Ergebnisse der Impfung zu warten. Passive vorbeugende Wartung von Infektionskrankheiten in der Einleitung in einen Organismus von bereits bereiten Antikörpern wird geschlossen.
  3. Aktiv-Passiv Eine Mischung der zwei Arten von vorbeugenden Maßnahmen, die oben beschrieben sind. In den Körper des Patienten wird eingeführt und der Impfstoff und Serum mit Antikörpern. Letztere leben nicht sehr lange, aber ein paar Wochen reichen aus, um Immunität aufzubauen.

Unspezifische Infektionsprävention

Es ist ein Komplex von Aktionen, die die Ausbreitung von Krankheitserregern beeinflussen. Unspezifische Prävention von Infektionskrankheiten ist wie folgt:

  • regelmäßige Lüftung von Räumen;
  • Hände waschen;
  • Orte großer Menschenmengen meiden;
  • Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung;
  • Härten;
  • Erhöhung der Gesamtimmunität.

Prävention von komplexen Infektionskrankheiten umfasst und Quarantäne - eine Reihe von Maßnahmen, um den Kontakt von gesunden Menschen mit Patienten zu begrenzen. Die Größe und der Zeitpunkt variieren je nach Art der Erkrankung, ihrer Prävalenz. Die einzige allgemeine Regel für alle Krankheiten ist Quarantäne nur, nachdem die maximale Inkubationszeit der Krankheit nach der Wiederherstellung des letzten aufgezeichneten Patienten vergangen ist.

Notfall Prävention von Infektionen

Eine solche vorbeugende Maßnahme ist ein Komplex von medizinischen Maßnahmen, die gegen infizierte Personen durchgeführt werden. Die vorbeugende Notfallbehandlung von Infektionskrankheiten wird direkt nach dem Eindringen des Urhebers in einen Organismus mit dem Zweck ausgegeben, seine weitere Entwicklung zu warnen. Es passiert:

  • allgemein (unspezifisch);
  • spezifisch.

Letzteres wird durchgeführt, nachdem die Art der Infektion festgestellt und ihre Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten bestimmt wurde. Parallel zu bestimmten Medikamenten werden den Patienten üblicherweise Antihistaminika und Immunmodulatoren verschrieben. Für die unspezifische Notfallprävention werden Breitspektrummedikamente verwendet, wie:

  • Rifampicin;
  • Tetracyclin;
  • Doxycyclin;
  • Sulfaton.

Major Infektionskrankheiten und ihre Prävention

schwere Infektionskrankheiten und ihre Prävention

Abhängig von den Übertragungswegen ist es üblich, solche Infektionsgruppen zu identifizieren:

  • übertragen durch den fäkal-oralen Weg;
  • Tröpfchen in der Luft;
  • durch Vektoren;
  • durch Kontakt mit kontaminiertem Blut;
  • Kontakt-Haushalt Weg.

Die wichtigsten Infektionskrankheiten - ihre Klassifizierung und Prävention - werden auf staatlicher Ebene kontrolliert. Bei Epidemien werden im Bedarfsfall Impfungen für die Bevölkerung bereitgestellt, Schutz und Desinfektion der Umwelt wird gewährleistet. In besonders schweren Fällen können Patienten nicht nur medizinische, sondern auch soziale, arbeits- oder psychologische Hilfe erhalten.

Prävention von sexuellen Infektionen

Präventive Maßnahmen sind sehr einfach. Die Verhütung von HIV-Infektionen und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten entspricht den folgenden Regeln:

  1. Beim Geschlechtsverkehr sollten immer Kondome verwendet werden.
  2. Man sollte versuchen, unberechenbare sexuelle Kontakte zu vermeiden und im Sexualleben diskriminierend zu sein.
  3. Beide Partner müssen die Regeln der Intimpflege einhalten.

Notfallmaßnahmen zur Prävention einer HIV-Infektion und anderer sexueller Beschwerden sollten unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr ohne Kondom mit einem gelegentlichen Partner oder bei einer Deformierung des Kontrazeptivums erfolgen. Das effektivste bewährte Mittel:

  • Betadine;
  • Miramistin;
  • Chlorhexidin.

Vorbeugung von Darminfektionen

Schwere Folgen von Krankheiten können verhindert werden, wenn sie rechtzeitig erkannt werden, aber es ist viel einfacher, Krankheiten vorzubeugen. Vorbeugung von akuten Darminfektionen ist wie folgt:

  1. Die Wahl des Essens sollte vorsichtig angegangen werden. Kaufen Sie keine Lebensmittel an verdächtigen Orten.
  2. Das Essen sollte gut gekocht sein. Vernachlässige die Wärmebehandlung nicht.
  3. Alle Regeln zur Aufbewahrung von Lebensmitteln sollten beachtet werden.
  4. Warme Gerichte sollten sofort nach dem Kochen gegessen werden. Ansonsten kühlen sich Mikroben bei der Kühlung aktiv in ihnen ab.
  5. Vor dem Essen müssen Sie Ihre Hände waschen.
  6. Zum Kochen ist es wichtig, nur sauberes Wasser zu verwenden.

Prävention von Enterovirus-Infektion

Präventive Maßnahmen sind vergleichbar mit der Prävention von Darminfektionen. Wie man Rotavirusinfektion vermeidet:

  1. Trinken Sie nur gereinigtes oder abgekochtes Wasser.
  2. Baden Sie in den von der hygienischen und epidemiologischen Station genehmigten Plätzen, aber auch hier lohnt es sich nicht, das Wasser zu schlucken.
  3. Es ist wünschenswert, dass jedes Mitglied der Familie und die Firma ihre eigenen Gerichte haben.
  4. Zu Hause ist es notwendig, eine Nassreinigung regelmäßig mit einem Desinfektionsmittel durchzuführen.
  5. Bei Epidemien sollten Sie Orte mit hohen Konzentrationen von Personen meiden und bei Beschwerden sofort zu einem Spezialisten gehen.

Prävention von Infektionen in der Luft

Prävention von Infektionen in der Luft

Die wirksamste Vorbeugung von Virusinfektionen ist die Impfung. Darüber hinaus können Sie sich vor Krankheitserregern schützen, indem Sie sich gesund ernähren, Ihren Tag richtig organisieren, die Immunität stärken, den Kontakt mit kranken Menschen vermeiden und Orte großer Menschenmengen bei Epidemien besuchen und dabei alle grundlegenden Regeln der Körperpflege beachten.

Prävention von nosokomialen Infektionen

Das medizinische Personal muss alle hygienischen und antiepidemischen Anforderungen strikt einhalten. Prävention von parenteralen Infektionen beinhaltet die Verwendung von hochwertigen antiseptischen Mitteln, obligatorische Sterilisation von Instrumenten. Alle Manipulationen mit Patienten sollten in Handschuhen und Masken durchgeführt werden. Wie kann man Infektionskrankheiten vermeiden? Jeder Krankenhausmitarbeiter muss gegen Krankheiten wie Diphtherie, Hepatitis B, Influenza und andere geimpft sein.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 39 = 41