Schwefelsalbe aus Flechten

Lishay - Hautkrankheit von Pilzen. Diese Krankheit manifestiert sich durch Speckle und Scaling. Es kann von intensivem Juckreiz begleitet werden. Beseitigen Sie alle Symptome dieser Krankheit und verhindern Sie ihre Verbreitung mit Schwefelsalbe.

Was ist Schwefelsalbe?

Schwefelsalbe ist ein äußerliches Medikament. Es wirkt antiseptisch (desinfizierend) und wird daher oft zur Behandlung von Krätze, Seborrhoe und Psoriasis eingesetzt. Aber hilft Schwefelsalbe wirklich, Flechten loszuwerden?

Ja! Die aktive Komponente dieses Medikaments ist Schwefel. Auch in der Zusammensetzung gibt es einen Emulgator T-2, medizinische Vaseline und gereinigtes Wasser. Nach dem Auftragen der Salbe auf die Oberfläche der Haut des Patienten tritt eine Reaktion zwischen organischen Substanzen und den Komponenten des Arzneimittels auf, und das Arzneimittel weist eine ausgeprägte antiparasitäre und antimikrobielle Wirkung auf.

Schwefelsalbe wird im Kampf gegen Flechten und andere dermatologische Krankheiten eingesetzt, da sie eine Reihe nützlicher Eigenschaften besitzt:

  • trocknet die Haut aus;
  • übt eine feuchtigkeitsspendende Funktion aus;
  • schützt die Epidermis.

Dieses Medikament zur äußerlichen Anwendung wird in Apotheken in verschiedenen Formen angeboten: 33% und 10% Salbe. In einer 33% igen Salbe ist die Konzentration des Wirkstoffes höher. Es wird zur Behandlung schwerer Hautkrankheiten eingesetzt, regt die lokale Durchblutung an und beschleunigt den Stoffwechsel. 10% ige Schwefelsalbe verträgt nur kleine Hautdefekte und hilft bei kleineren Wunden.

Anwendung von Schwefelsalbe

Die Verwendung von Schwefelsalbe ist für verschiedene Arten von Flechten indiziert. Im Falle von Ringworm oder flachen Läuse, wird das Medikament einmal täglich in infizierte Bereiche und die Haut neben ihnen gerieben. Vorher ist es wünschenswert, die Haut mit Salicylalkohol zu trocknen. Wenn Sie kein solches Werkzeug haben, duschen Sie einfach mit der üblichen Babyseife und trocknen Sie die Haut gründlich mit einem Handtuch ab. Es ist unmöglich, die Haut nach dem Gebrauch der Schwefelsalbe zu benetzen, deshalb ist es besser, sie vor dem Traum zu stellen oder zu rendern.

Bei Pityriasis kann die Schwefelsalbe gleichzeitig mit Breitspektrum-Antibiotika oder anderen Medikamenten, z. B. Miconazol-Creme, angewendet werden. Eine solche komplexe Behandlung ist besonders wirksam bei einer großen Anzahl von Brennpunkten. Bei Pityriasis wird die Salbe zweimal täglich angewendet. Sie behandelt nur die betroffenen Bereiche der vorgereinigten Haut.

Hilft Schwefel Salbe rosa loszuwerden, aber es sollte nur in der Nacht und auf der Haut getragen werden, die mit Jod behandelt wurde. Während der Behandlung ist es nicht notwendig, Unterwäsche zu tragen, die bereits in Kontakt mit betroffenen Körperbereichen war. Schwefelsalbe aus Flechten kann für 7 Tage verwendet werden. In der Regel reicht diese Zeit aus, damit alle Symptome verschwinden. Längere Behandlung sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung von Schwefelsalbe

Eine Behandlung mit Schwefelsalbe kann durchgeführt werden, wenn Sie keine Kontraindikationen für die Anwendung dieses Mittels haben. Kategorisch Schwefelsalbe gegen FlechtenDie Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit ist verboten. Auch Kontraindikationen sind:

  • das Alter des Kindes beträgt bis zu zwei Jahren;
  • erhöhte Empfindlichkeit des Patienten gegenüber den Bestandteilen der Salbe;
  • Tendenz zu Allergien.

Die Verwendung von Schwefelsalbe kann zu Nesselsucht führen. Bevor Sie mit der systemischen Anwendung dieses Medikaments beginnen, sollten Sie daher eine kleine Menge auf Ihrem Handgelenk auftragen. Wenn es keine Rötung oder Juckreiz gibt, kann die Salbe regelmäßig verwendet werden.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

7 + 3 =