Tabletten texamen

Erkrankungen der Gelenke, Osteochondrose, Arthritis und andere degenerative Prozesse in den Knochen und Muskelgewebe verursachen eine Menge Probleme für den Patienten. Solche Pathologien sind durch einen schrecklichen Schmerz gekennzeichnet, zu dessen Linderung man auf entzündungshemmende Medikamente zurückgreifen muss. Eine davon sind Texamen Tabletten, die in der Lage sind, die Symptome der Krankheit so schnell wie möglich zu bewältigen, gekennzeichnet durch Effizienz und Benutzerfreundlichkeit.

Wofür werden Texamen Tabletten verwendet?

Medikamente gehören zu einer Reihe von nichtsteroidalen Analgetika mit dem Wirkstoff Tenoxicam. Es zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, den Krankheitsverlauf zu lindern und die Schwere der Symptome zu verringern. Die Medizin ist Teil der Medikamentengruppe der neuen Generation und hat eine analgetische Wirkung, kann mit Hitze kämpfen und den Entzündungsprozess stoppen. Es ist für solche pathologischen Prozesse vorgeschrieben, die im Muskel-Skelett-Gewebe auftreten:

  • Neurologie;
  • Schmerzsyndrom;
  • Gicht, begleitet von Gelenksyndrom;
  • rheumatoide Arthritis;
  • Bursitis;
  • Osteochondrose;
  • Radikulitis;
  • Prellungen der Bänder.

Die Medizin wird vom Körper gut aufgenommen. Die höchste Konzentration von Wirkstoffen im Blut wird nach zwei Stunden nach der Einnahme erreicht.

Anweisungen für die Verwendung von Tabletten

Die Droge kann unabhängig von der Zeit des Essens eingenommen werden. Das tägliche Volumen für Erwachsene beträgt 20 mg. Die Tablette wird geschluckt und mit der erforderlichen Wassermenge gewaschen.

Bei unerträglichen Schmerzen kann die Dosis auf 40 mg erhöht werden, aber es kann nicht länger als zwei Tage dauern. Danach sollte die Tagesdosis nochmals um die Hälfte reduziert werden. Zur Erhöhung der Wirksamkeit wird die Einnahme von Medikamenten zur gleichen Zeit empfohlen. Ältere Texamen ernennen 20 mg in Tabletten.

Tabletten Texamen Anweisungen

In der Regel verschwinden die Symptome nach etwa sieben Tagen nach Beginn der Therapie. Jedoch kann der Arzt den Kurs verlängern und die Dosis um die Hälfte reduzieren.

Bevor Sie anfangen, Texamen Tabletten zu nehmen, müssen Sie die Anweisungen lesen und einige Kontraindikationen erlernen. Diese sind:

  • Intoleranz gegenüber den Inhaltsstoffen der Medizin;
  • erhöhter Druck;
  • Pathologie des Herzmuskels;
  • Probleme des Vestibularapparates.

Äußerst vorsichtig sollten Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, schwangere Frauen und Frauen während der Fütterung sowie Menschen mit Blutkrankheiten sein. Darüber hinaus ist es wichtig, regelmäßig Leber, Nieren, Zuckergehalt im Blut zu überprüfen.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

5 + 1 =