Tetanus ist die ersten Symptome

Tetanus - akute Infektion anaeroben Typs, die während der Verletzung der Wunde entwickelt. Diese Krankheit kann das Nervensystem beeinflussen, in einigen Fällen verursacht Krämpfe und Erstickung beobachtet.

Klassifikation und Symptome von Tetanus bei Erwachsenen

Die Entwicklung der Krankheit ist anders, weil sie von der Infektionsform und vom Eintritt des Tetanus in die offene Wunde abhängt:

  • traumatischer Tetanus;
  • Infektion aufgrund von Entzündung und Nekrose;
  • Infektion, die auf unbekannte Weise in den Körper eindringt.

In Anbetracht der ersten Symptome des Tetanus und der Form seiner Infektion, unterscheiden Sie:

  • allgemeiner oder generalisierter Tetanus;
  • Die lokale Form der Krankheit, die in der Praxis sehr selten ist.

Symptome von Tetanus beim Menschen

Die Inkubationszeit beträgt etwa zwei Wochen, in bestimmten Fällen kann sie jedoch bis zu einem Monat dauern. Alles hängt von der Natur des Menschen ab. In der Regel beginnt die Krankheit scharf und verläuft in akuter Form. Je nach Schwere der Erkrankung können unterschiedliche Symptome auftreten. Dies sind zuckende und verspannte Muskelgelenke an der Infektionsstelle. Oft gibt es starke Kopfschmerzen, starkes Schwitzen, Nervosität.

Hier sind die Symptome von Tetanus, die im Anfangsstadium der Krankheit auftreten:

  • dumpfer Schmerz an der Stelle der Infektion;
  • tonische Spannung der Kaumuskulatur - es ist schwierig für den Patienten, den Mund zu öffnen;
  • mimic Krämpfe - Stirn ist mit Falten bedeckt, die Lippen sind gestreckt, als ob mit einem Lächeln;
  • der Patient ist wegen Krämpfe im Hals schwer zu schlucken;
  • Muskeln im Nacken sind angespannt.

Um die Krankheit genau zu bestimmen, ist es notwendig, alle Symptome zu diagnostizieren, da einige von ihnen anderen Krankheiten ziemlich ähnlich sind. Nur ein Arzt kann damit umgehen, wenn die entsprechenden Tests bestanden werden. Die Hauptsymptome der Tetanus-Krankheit sind schmerzhafte Krämpfe im Bereich des Rumpfes sowie der Hände und Füße. In Gegenwart solcher Beschwerden ist es möglich, die Krankheit als sicher zu betrachten. Es ist erwähnenswert, dass die gefährlichste Periode von Tetanus vom zehnten bis zum vierzehnten Tag der Krankheit betrachtet wird. Zu dieser Zeit hat der Patient einen schnellen Stoffwechsel, metabolische Azidose und verstärktes Schwitzen. Husten beginnt und der Patient ist manchmal sehr schwer zu räuspern. Darüber hinaus können Krampfanfälle beim Husten und Schlucken beobachtet werden. Eine Person in einer solchen Situation kann einfach ersticken. In einigen Fällen ist die Entzündung der Lunge sekundär. Nachts ist der Patient schwer einzuschlafen, das normale seelische Gleichgewicht ist gestört und Störungen des Nervensystems treten auf.

Behandlung von Tetanus

Wenn Sie rechtzeitig Hilfe von einem Arzt suchen, wird das Ergebnis sehr positiv sein. In der Regel dauert die Behandlung nicht länger als zwei Monate, und die klinischen Rückfälle klingen nach 20 Tagen allmählich ab. Bei schweren Formen von Tetanus kann niemand eine vollständige Genesung garantieren. Anzeichen von Tetanus beim MenschenIn solchen Fällen wird eine ernsthafte Behandlung durchgeführt, die direkt auf die Diagnose des Zentralnervensystems abzielt und die Probleme seiner Arbeit beseitigt. Die Passage von schwerem Tetanus garantiert keine vollständige Genesung, und das tödliche Ergebnis ist mehr als wahrscheinlich. Wenn Sie die geringsten Anzeichen von Tetanus feststellen, sollten Sie sofort einen Arzt-Infektionsspezialisten für Diagnose und Behandlung kontaktieren. Rechtzeitige Pflege ist eine gute Chance für eine vollständige Genesung, ohne Rückfall und andere Komplikationen. Bereits am ersten Tag der möglichen Infektion suchen spezialisierte Pflege, hören Sie nicht auf Selbstbehandlung und auf eigene Vermutungen über den Verlauf der Krankheit.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

32 − = 31