Tinktur aus Kastanienblüten

Rosskastanie - Laubbaum mit einer dichten breiten Krone und massivem Stamm, der den Ruhm eines der schönsten Parkbäume genießt. Die einzigartige Erscheinung des Baumes lässt die Blüten am Ende des Frühlings vor dem Hintergrund dichten grünen Laubs erscheinen, das in großen pyramidenförmigen Blütenständen - "Kerzen" - gesammelt wird.

Nicht jeder weiß, dass Kastanienblüten ein wertvoller Rohstoff für Arzneimittel sind. Auf ihrer Grundlage werden Medikamente für den internen und externen Gebrauch vorbereitet. In diesem Artikel werde ich ausführlicher den Gebrauch einer der allgemeinsten medizinischen Formen - Alkoholtinktur von Blumen der Kastanie beschreiben.

Kastanienblüten - Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Die chemische Zusammensetzung der Kastanienblüten ist reichhaltig und vielfältig, sie umfasst folgende Stoffe:

  • Kempferoglycosid;
  • Flavonglykoside (Rutin, Quercitrin);
  • Escin (Triterpensaponin);
  • Cholin;
  • Purinderivate (Adenin, Guanin, Harnsäure, Adenosin);
  • Schleim;
  • Tannine;
  • Zucker.

Eine besondere Rolle bei der vorteilhaften Wirkung von Kastanienblüten wird dem Escin zugeschrieben, was folgende Auswirkungen hat:

  • Abnahme der Blutviskosität;
  • Entfernung von entzündlichen Prozessen;
  • Verringerung der Schwellung;
  • eine Erhöhung des Tonus von peripheren Venen und Lymphgefäßen;
  • verminderter Lymphfluss;
  • eine Zunahme des trockenen Lymphgehalts;
  • Stärkung der Kapillaren;
  • Beseitigung der venösen Stase.

Rezept für Tinktur von Kastanienblüten auf Wodka

Tinktur auf Kastanienblüten kann in der Apotheke gekauft werden, aber es kann auch leicht zu Hause zubereitet werden. Bevor wir das Rezept für die Tinktur beschreiben, erklären wir Ihnen, wie Sie die Rohstoffe richtig vorbereiten.

Die Vorbereitung der Blüten der Kastanie erfolgt mitten in der Blütezeit. Dazu werden die Blütenstände vollständig abgeschnitten, worauf die Blüten mit den Pedikeln abbrechen. Zunächst werden die Blüten für einen Tag sonnengetrocknet, dann an der frischen Luft unter einem Baldachin getrocknet und in dünner Schicht ausgebreitet.

Die Tinktur der Kastanienblüten wird wie folgt vorbereitet:

  1. Grinde 50 g getrocknete Kastanienblüten.
  2. Legen Sie die Blumen in einen Glasbehälter und gießen Sie einen halben Liter Wodka.
  3. An einem dunklen warmen Ort für zwei Wochen, täglich schütteln.
  4. Filtern, bei Raumtemperatur in einer Schüssel mit dunklem Glas aufbewahren.

Wie man eine Tinktur aus Kastanienblüten aufträgt?

In der Regel wird Tinktur aus Kastanienblüten 30-40 Tropfen 3-4 mal pro Tag für einen Monat für 20-30 Minuten vor einer Mahlzeit, mit Wasser ausgepresst. Von Krampfadern, Myositis, Arthritis, etc. Tinktur aus Kastanienblüten kann auch als externes Mittel zum Reiben der betroffenen Gebiete verwendet werden.

Hinweise für die Verwendung von Tinktur aus Kastanienblüten:

  • Krampfadern;
  • Thrombophlebitis;
  • postthrombotische Zustände;
  • fibrozystische Mastopathie;
  • Hämorrhoiden;
  • Strahlenkrankheit;
  • Krämpfe von Blutgefäßen;
  • traumatische vaskuläre Läsionen;
  • verschiedene Arten von Leukämie;
  • Hirntumoren;
  • Beingeschwüre;
  • Arthritis;
  • Myositis;
  • Gicht;
  • Rheuma;
  • Tinktur aus Kastanienblüten

  • Ödem verschiedener Ätiologien;
  • Gebärmutterblutungen usw.

Tinktur der Rosskastanie - Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Die Behandlung mit Rosskastanien-Tinktur sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt begonnen werden, und während der Behandlung ist es notwendig, regelmäßig die Gerinnbarkeit des Blutes zu überprüfen. Eine Überdosis Rosskastanienpräparate kann Anfälle verursachen.

Die Behandlung der Rosskastanie kann in solchen Fällen nicht durchgeführt werden:

  • verringerte Blutviskosität;
  • Hypotonie;
  • Hypocidale Gastritis;
  • atonische Verstopfung;
  • Thrombozytopenie;
  • Verzögerung und Unregelmäßigkeit des Menstruationszyklus.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

2 + 3 =