Kurt Cobain Biographie

Der Solist und Gitarrist der berühmten Band "Nirvana" wurde am 20. Februar 1967 geboren. Neben seiner Arbeit ist der Sänger als Künstler und Begründer des Grunge-Musikstils berühmt.

Kurt Cobain in seiner Kindheit

Die Biographie von Kurt Cobain beginnt im Februar 1967, als ein Kind in einer regulär arbeitenden Familie erschien. Kurt Cobains Eltern waren gewöhnliche Menschen. Mutter ist Hausfrau und ihr Vater ist Automechaniker. Der Junge wurde talentiert, und vielleicht war es dank Verwandten, die eng mit Musik verbunden waren. In zwei Jahren sang Kurt die Lieder der berühmten Beatles-Gruppe mit besonderer Begeisterung und im Alter von vier Jahren komponierte er bereits sein eigenes.

Als sie die musikalischen Fähigkeiten des Neffen sah, gab Tante Mary Earl dem Jungen einen siebenjährigen Streik. Und mit vierzehn hatte er seine eigene Gitarre, die er Onkel Chuck Fradenburg gab. Darüber hinaus zeigten junge Talente Interesse an Kunst. Und dabei wurde es stark von meiner Großmutter unterstützt, die sich professionell mit Kunsthandwerken beschäftigte.

Als Kurt Cobain 9 Jahre alt war, überlebte er die Scheidung seiner Eltern, worauf sich der Junge in sich selbst zurückzog. Nicht entwickelte Beziehungen mit seinem Stiefvater-Alkoholiker wurden der Grund für seine Abreise von zu Hause. Aber der junge Mann kam mit seinem Vater und seiner neuen Frau nicht klar. Und er musste um Verwandte und Freunde herumlaufen.

Kreativität von Kurt Cobain

Als Kind hat Kurt Cobain selbst die Gitarre gemeistert, und als ein Teenager Interesse an Punks zeigte. Als Fan der Gruppe Sex Pistols wollte er sich eine eigene aufbauen. Und 1985 war er erfolgreich. Die Gruppe wurde Fecal Matter genannt, aber ein Jahr später zerfiel sie.

Dann folgte eine neue Teamversammlung und Wahl des Namens. "Nirvana" erschien nicht sofort. Bevor diese neue Zusammensetzung viele andere Möglichkeiten ausprobierte, wurde keiner von ihnen durch eine einstimmige Entscheidung genehmigt.

Im Jahr 1988 veröffentlichten die Jungs ihre erste gemeinsame Single und ein Jahr später debütierte ein Album namens Bleach. Und das war nur der Anfang ihres Ruhmes.

Während die Band ein breites Publikum gewann und die Teilnehmer des Nirvana die Sympathie und den Erfolg des Zuschauers genossen, fand Kurt Cobain keinen Platz. Schließlich fühlte er sich von all dem nicht angezogen. Er wollte unabhängiger sein. Deshalb wurde das nächste Album mit einer schweren Performance dunkler.

Die Kurt Cobain-Familie

Im Jahr 1990 traf ein Rockstar bei einem Konzert ein junges Mädchen. Ihr erstes Treffen war jedoch sehr ungewöhnlich. Courtney Love, die an diesem Tag auch mit ihrer Band auftrat, beschloss, Kurt alles Negative über ihre Leistung zu erzählen. Und der Typ, der sie zum Schweigen brachte, küsste sie. Ihre Beziehung begann jedoch erst ein Jahr später. Und als Courtney 1992 erfuhr, dass sie schwanger war, heiratete das junge Paar, und am 24. Februar desselben Jahres hatte das Paar eine wunderschöne Tochter, Francis.

Schwere Kindheit hinterließ in Cobains Seele ein tiefes Trauma, das sein späteres Leben beeinflusste. Der Missbrauch von Alkohol und Drogen führte den Sänger oft zum Selbstmordversuch. Courtney hatte jedoch Zeit, Ärger zu vermeiden. Aber am 8. April 1994 beging Kurt Cobain Selbstmord. Zu dieser Zeit war er nur 27 Jahre alt.

Kurt Cobain in seiner Kindheit Kurt Cobain war nicht das glücklichste Kind Kurt Cobain in seinen Schuljahren
Junger Kurt Cobain Kurt Cobain in seiner Jugend Kurt Cobain auf der Bühne
Kurt Cobains Karriere Kurt Cobain mit Gitarre Kurt Cobain und seine Familie

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

69 − = 61