Exklusives Interview von Kara Delevin: “Was verbirgt sich hinter der Maske des Vertrauens?”

Exklusives Interview von Kara Delevin:

Es ist schwer zu glauben, aber fast jedes Supermodel gibt in seiner Unsicherheit in seiner Jugend zu, nur durch Ausdauer und Selbstverbesserung erreichten sie einen verrückten Erfolg. Kara Dellevin gab der Boulevardzeitung The Edit ein exklusives Interview und sprach über Pubertät und selbstmörderische, depressive Gedanken.

Kara Delevin

Für das Fotoshooting griffen die Redakteure Modelle zurückhaltender und sehr eleganter Outfits mit schwarzen und silbernen Tönen in ihren Kleidern auf. Keine Provokationen, nur eine Betonung auf die Person und den Inhalt der Konversation.

Cara

Kara vermittelt den Eindruck einer fröhlichen und offenen Person, nur für obsessive Paparazzi macht sie eine Ausnahme und grenzt sich vom Schießen ab. Der Journalist der Boulevardzeitung fragte, wie die Entwicklung des Zukunftsmodells voranschreite:

"Ich erinnere mich kaum an meine Jugend, ich hasste mich selbst, ich fühlte mich ständig deprimiert und deprimiert. Kritik oder einen Kommentar in meiner Adresse zu hören, habe ich lange überdacht, manchmal besessen von einzelnen Wörtern. Ich hasste mich aus diesem Eigeninteresse und verstand nicht, wie ich aus diesem Zustand herauskommen sollte. Ich wollte dieses Leben einfach schneller beenden. "

Kara neigt zu starrer Selbstkritik

Laut Kara wusste sie nicht, wen sie um Rat und Hilfe bitten sollte, niemand nahm sie ernst, alles bezog sich auf das Alter und die Emotionalität des Mädchens:

"Niemand hat mich wahrgenommen, meine Beschwerden über Depressionen wurden als dumm betrachtet. Jeder dachte, dass ich glücklich sein sollte, denn ich habe eine erfolgreiche Karriere und alle Türen der Modewelt stehen mir offen. Ach, nicht alles hängt vom Erfolg in deiner Karriere ab. Ich habe lange versucht, mich an die Idee zu gewöhnen, dass alles in Ordnung ist, und ich würde es begrüßen, aber es war schwierig. "

Models nahmen verhaltene Bestellungen entgegen

Das Modell räumte ein, dass sie aus dem depressiven Zustand herauskommen konnte:

"Ich konnte lange nicht aus diesem Zustand herauskommen. Ja, da waren Freunde neben mir, aber ich konnte nur dank mir selbst und Reflexionen über das, was in meinem Leben passierte, wieder zu mir kommen. Jetzt belästige ich meine Freunde nicht, indem ich darüber rede, wie ich mich schlecht fühle, lachend über den Satz: "Ich bin sehr verrückt, du verstehst das nicht." Vielleicht ist es dumm und du musst lernen, anderen zu vertrauen. Ich möchte lernen, dank meiner internen Ressourcen selbst glücklich zu sein. "

Das Modell stimmt zunehmend dem Fotografieren zu

Beachten Sie, dass sich das Modell in den letzten Jahren dramatisch verändert hat, sie versteht, dass die Welt der Mode nicht die Grenze ihrer Möglichkeiten ist und versucht, sich in Kino und Musik selbst zu verwirklichen.

Das Modell schätzt Freundschaft sehr

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

8 + 2 =

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: