Parks von Japan

Japan ist ein erstaunliches und sehr schönes Land mit malerischer Natur, reicher Tier- und Pflanzenwelt. Reserven und Gärten dieses Landes ziehen Reisende aus der ganzen Welt mit ihren einzigartigen Landschaften an.

Naturparks in Japan

Touristen kommen hierher, um vulkanische Gipfel zu erobern, in kristallklaren Seen oder in heißen Quellen zu schwimmen, an der frischen Luft im Wald spazieren zu gehen oder zu meditieren. Die beliebtesten Nationalparks in Japan sind:

  1. Eggi (Yoyogi) - gegründet 1967, befindet sich im Zentrum des Shibuya-Gebietes und ist das größte des Landes. Der Park ist berühmt für den Meiji-Tempel, einen Rosengarten, der mit Rasenflächen und modernen Springbrunnen ausgestattet ist.
  2. Eggi

  3. Ueno - Der meistbesuchte Park in Tokio. Es wurde 1873 eröffnet und gilt als Zentrum des wissenschaftlichen und kulturellen Lebens. Hier befindet sich der älteste Zoo Japans mit mehr als 1000 Säugetierarten.
  4. Ueno

  5. Park Jigodkuni in Japan - ist berühmt für Schnee Affen. Sie kommen jeden Winter hierher, um sich in heißen vulkanischen Quellen zu sonnen, die durch das Plätschern von kochendem Wasser in den gefrorenen Boden entstehen.
  6. Jigokudani-Park in Japan

  7. Imperial Park von Shinjuku - befindet sich in der gleichen Gegend in der Hauptstadt des Landes. Es wurde 1903 gegründet, aber für Touristen wurde es erst 1949 zugänglich. Der Park ist berühmt für sein einzigartiges Gewächshaus, großzügige Rasenflächen und einen Garten mit Teehaus.
  8. Imperial Park von Shinjuku

  9. Shogune Tokugawa - Hier ist das Heiligtum von Tosegu und anderen historischen Tempeln. Der Park ist besonders beliebt während der Khanas, der sogenannten Kirschblütenzeit.
  10. Shogune Tokugawa

  11. Affenpark - Es befindet sich am Berg Takao, zu dem die Seilbahn mit transparenten Kabinen gelegt wird. Hier leben in seiner natürlichen Umgebung bis zu 80 Affen, hauptsächlich Makaken. Sie können gefüttert und fotografiert werden.
  12. Affenpark Takao

  13. Park Fuji-Hakone-Izu in Japan - befindet sich im Zentrum der Insel Honshu und wurde 1936 eröffnet. Es hat eine Fläche von etwa 2000 Quadratmetern. km und ist in 3 Hauptzonen unterteilt: die Izu-Halbinsel, das Hakone-Gebiet und der Berg Fuji.
  14. Fuji-Hakone-Izu Park

  15. Tal der Geysire Ovakuduni - Gebildet in der Caldera eines alten Vulkans nach der Dampferuption des Mount Kami vor etwa 3000 Jahren. Heute sieht man heiße Strömungen und kochende Quellen sowie Dampf, der aus dem Boden entweicht.
  16. Ovadkuni-Tal

  17. Park Nara In Japan - das Gebiet ist 660 Hektar, Glyzinien, Eichen, Zedern wachsen auf diesem Gebiet. Hier lebt eine große Anzahl von Rehen, Waschbären, Füchsen, die keine Angst vor Menschen haben und ihnen nahe kommen.
  18. Nara-Park

  19. Canroku-de - der berühmte Park des Landes, sein Name übersetzt "Garten der 6 Tugenden". Es wurde im 17. Jahrhundert gegründet, wurde aber 1875 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier wachsen etwa 183 Arten verschiedener Pflanzen. Die Hauptattraktionen sind Teiche, Brücken, Wasserfälle, ein alter Brunnen und ein Teehaus.
  20. Canroku-de

  21. Ashikaga Blumenpark - befindet sich auf der Insel Honshu in Japan. Seine Fläche beträgt 8,2 Hektar. Hier wachsen eine Vielzahl von Glyzinien rosa, weiß und blau, gelber Ginster und andere Pflanzen. Sie blühen von Anfang Mai bis Mitte September.
  22. Ashikaga Blumenpark

  23. Marum-Cohen - Der Park ist attraktiv für Touristen im April während der Kirschblüte und für die Feier von Hatsumode und Gion Matsuri im Dezember und Januar (Neujahr).
  24. Marum-Cohen

  25. Nikko Park - befindet sich in der Kanto-Region von Japan und umfasst die Palette der gleichen Berge mit den Gipfeln von Nantaisan und Nikko-Sirane. Es wurde 1934 gegründet und umfasst eine Fläche von 1400 Quadratmetern. km. Auf seinem Territorium sind Urwälder, klares Wasser, Wasserfälle und Hochebenen.
  26. Nikko Park

  27. Ogasawara - Der Park befindet sich auf den Bonin-Inseln und ist als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet.
  28. Ogasawara

  29. Rikuto-Kaigan - befindet sich im nördlichen Teil von Tohoku, an der Pazifikküste und hat eine Fläche von 121,98 km². km. Es wurde 1955 eröffnet.
  30. Rikuto-Kaigan

  31. Park Hitsuziyama in Japan - hat eine Fläche von 17.600 Quadratmetern. m, das fast vollständig mit verschiedenen Phloxen bepflanzt ist. Der berühmte Ort ist der "Hügel der Blumen-Sakura", wo das Territorium mit einzigartigen Farben verschiedener Schattierungen und Formen bedeckt ist.
  32. Hitsuziyama-Park in Japan

  33. Sikotsu-Toia - Auf der Insel Hokkaido gelegen und umfasst eine Fläche von 993,02 Quadratmetern. km. Es gibt 2 große vulkanische Teiche (Toia und Sikotsu) und den Ferienort Noboribetsu, berühmt für seine heißen Quellen.
  34. Sikotsu-Toia

  35. Aokigahara oder Ebene der grünen Bäume - ein dichter, dichter Wald auf der Insel Honshu Fläche von 35 Quadratmetern. km. Es gibt eine große Anzahl von Felshöhlen. Ein Merkmal des Parks ist, dass es keine Kompasse gibt und das Land nicht bearbeitet werden kann.
  36. Aokigahara

  37. Park Hitachi Seaside in Japan - es wurde 1991 an der Stelle eröffnet, wo einst eine amerikanische Militärbasis stand. Seine Fläche beträgt 120 Hektar. Hier im Mai gibt es ein berühmtes Festival, das der Blüte der Neomophilen (Vergissmeinnicht) gewidmet ist.
  38. Hitachi Seaside

  39. Daisetsudzan - Auf der Insel Hokkaido gelegen. Es wurde 1934 gegründet. Es ist von Walnuss, Nachtigall, Rothals, Muschi, Braun und Japanischen Bären bewohnt, und die Pflanzen werden von arktischen und alpinen Arten vertreten.
  40. Daisetsudzan

  41. Unter der Bevölkerung ist beliebte Resort-Behandlung und Erholung von malerischer Natur umgeben. Zum Beispiel ist es sehr beliebt Shirakami-Santi, Das liegt in einer bergigen Gegend auf der Insel Honshu, wo hauptsächlich Buchenwälder wachsen. Die Fläche des Reservats beträgt 1300 Quadratmeter. km, von denen mehr als 170 Quadratmeter. km gehören zum staatlichen Register der Naturdenkmäler des Landes.
  42. Shirakami-Santi

  43. Dorf der Füchse (Zao Fox Village) - befindet sich in der Präfektur Miyagi. Hier leben 6 Arten von Füchsen, deren Gesamtzahl 100 Individuen ist. Tiere können gebügelt, gefüttert und fotografiert werden.

Dorf der Füchse

Reservate und Nationalparks in Japan überraschen mit ihrer Ungewöhnlichkeit und die hier gemachten Fotos sind einfach fabelhaft.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

59 − 53 =